Ab wann geht die geschwärmte Königin in Eilage?

  • Hi,


    hab ja am Montag einen Schwarm gefangen, der auch definitiv (gelbe Kringel) aus meinen Beuten stammt. Ich habe ihn auf 12 MW Dadant eingeschlagen und er hat die letzten Tage fleissig eingetragen.
    Nun habe ich heute die erste Kontrolle gemacht und keine Stifte gesehen. Ich habe 7 Waben entnommen und auf 5 eingeengt. Aber in den 5 Waben war eigentlich sehr viel Nektar und ein wenig Pollen.


    Evtl. hab ich die Stifte auf der hellen MW nicht gesehen. Oder dauert es einfach eine Zeit, bis die Königin wieder in Eilage geht?


    ODER das war gar nicht meine letztjährige Königin sondern ggf. schon eine unbegattete nachgezogene Königin und die alte ist über alle Berge?
    Die Königin selbst hab ich nicht gesehen. Würde auch nichts bringen, die war ungezeichnet.


    Einen Honigraum mit MW hab ich nach dem Einengen aufgesetzt. Habe aber trotzdem Angst, dass die Königin, wenn sie irgendwann in Eilage kommt, zu wenig Platz im BR hat.
    Lieber noch ein paar MW zuhängen? Abwarten? Irgendwelche sonstigen Vorschläge?



    Viele Grüße,
    Marcel

  • Danke. Das mach ich im Normalfall auch. Ich möchte nur nicht irgendwann in die Situation kommen, dass ich einmal zu viel abgewartet habe, wenn ich einmal hätte eingreifen müssen.


    Du meinst mit 5 Waben vor dem Schied + HR (Dadant übrigens, falls das nicht rauskam) wird die Königin sich Platz suchen?

  • Was wäre denn noch sinnvoll oder notwendig zu wissen für eine Ferndiagnose?


    Nun, der einzige Grund nicht gleich loszulegen wäre eine unbegattete Königin, was Anfang Mai eher unwahrscheinlich aber eben doch möglich wäre.


    Was spricht dafür, dass eine Begattete im Schwarm ist? Weißt du sicher aus welchem Volk der Schwarm ist, war die Königin gezeichnet, könnte dann doch aus einem anderen Volk oder eben nicht von deinen sein? Falls du das nicht weißt, schau dir mal die Königin an. Schaut sie eher zerzaust / alt aus? Wie schaut die Thoraxbehaarung aus? Kahl würde eher für eine Altkönigin sprechen, also begattet, sehr flauschig spricht mehr für eine junge. Läuft sie eher entspannt auf der Wabe herum oder aufgeregt, versucht ggf. sogar abzufliegen?

  • Hi,


    ich muss gestehen, dass ich bei der Völkerdurchsicht gestern nicht lange nach der Königin gesucht habe. Ich wollte das Volk nicht zu lange offen lassen, bis ich sie habe.


    Ich weiß nicht sicher, aus welchem Volk sie ist. Ich habe zwei Völker am Stand, von einem Volk war die Königin gezeichnet. Die ist weder im Schwarm noch in ihrem alten Volk.
    Im anderen Volk war die Königin nicht gezeichnet, daher weiß ich nicht, ob sie noch da ist oder nicht. Ich tu mir ehrlich gesagt auch extrem schwer, ungezeichnete Königinnen im Volk zu finden. Die Königin in besagte Volk habe ich seit letztem Jahr Juni ein einziges Mal gesehen. Und da hatte ich nix zum zeichnen zur Hand =/


    Ich bin beim nächsten Mal etwas aufmerksamer, ggf. kann ich wirklich erkennen, ob es eine junge oder alte Königin ist!

  • Hallo marcel,


    sagmal, bist Du denn sicher. das Du die Stifte in den Zellen erkannt hättest? Ich tu mich da noch immer ziemlich schwer.
    Wenn ich Maden und verdeckelte Brut sehe, gehe ich davon aus, dass auch Eier da sind und bin zufrieden. Ich bin halt ziemlich blind :lol:


    Ich würde eindfach noch etwas warten. Die Maden siehst Du auf jeden Fall!


    Gruß
    Holger

    Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!

  • Hallo Marcel,

    Zitat

    Evtl. hab ich die Stifte auf der hellen MW nicht gesehen. ?


    das ist durchaus möglich, Montag eingeschlagen, bis Freitag sind es 4 Tage, die ersten Eier liegen somit im klaren Futtersaft und sind nur mit guten geübtem Auge sichtbar, stehende Eier hättest Du aber sehen können.

    Zitat

    Oder dauert es einfach eine Zeit, bis die Königin wieder in Eilage geht?


    bei einer Begatteten Kö. nicht, die legt sofort los,
    bei einen normalen Vorschwarm fliegt immer die Alte Kö. und die jungen Bienen aus dem Stock da in den Nächten 21 Tagen keine jungen Bienen dazu kommen, sondern nur ein Abgang an Biene ist.
    Ich würde daher auch erst einmal auf den Honigraum verzichten und schauen wie sich alles entwickelt


    Gruß Jürgen
    bei einer Unbegatteten kann es schon ein paar Tage dauern, sie muss erst einmal Brünstig werden, das dauert mindesten 4 -5 Tage, früher auf keinen Fall, dann muss auch noch gutes Wetter für den Begattungsflug sein, es kann sich also ziehen.

  • Ich tu mich da noch immer ziemlich schwer.


    Gruß
    Holger


    Ich habe auch Probleme die Eier in neuen, hellen Waben zu sehen.
    Wenn dann keine Sonne da ist bzw. das Licht einfach nicht so pralle wird es echt anstrengend.
    Daher habe ich mir eine Led Kopflampe gekauft. Jetzt ist alles in Butter. :lol:


    Gruß

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Hallo MarcelH,


    wer um diese Jahreszeit ungezeichnete Königinnen in starken Völkern sehen will, braucht nicht nur gute Augen, sondern auch viel Glück.:)
    Du musst sie in Deinem Fall auch nicht sehen. Schau in Deinen beiden Völkern nach Weiselzellen, die sieht man besser :wink:


    Sind alle Weiselzellen noch verdeckelt, ist Dein Schwarm ein Vorschwarm und sollte nach 3 Tagen Stifte haben.
    Ist eine oder mehrere WZ geschlüpft, hast Du es mit einem Nachschwarm zu tun, der erst nach der Begattung Brut haben kann.
    Das kann schon mal 14 Tage dauern.


    Es gibt bei Schwärmen noch weitere geschätzt ein Dutzend Möglichkeiten, die aber seltener sind z.B. dass Dein Schwarm von sonstwoher ist.


    Also: Gelassen bleiben und bei vermutetem Vorschwarm in ein paar Tagen noch mal gucken - sonst aber auch nicht!


    Grüße


    Quirin

  • Hallo Marcel,
    ie schon mehrfach gesagt, mußt Du warten. Ich hatte aber auch schon mal einen Schwarm, bei dem wie sich herausstellte, keine Königin (mehr) dabei war. Das kann es eben auch geben! Letztes Jahr brachte mir jemand einen selbst eingeschlagenen Schwarm vorbei, der angeblich von ihm war. Später stellte sich heraus, dass er DEFINITIV NICHT von ihm war (erkennbar an seinen gezeichneten Königinnen). Seine beiden Völker hatten nicht geschwärmt, in der Nähe hat auch keiner weiter Bienen und so blieb uns die ganze Sache ein Rätsel. Das tolle bei der Imkerei ist, dass man nicht alles immer sofort rational erklären kann!
    LG Schäfchen