Fachliteratur

  • Hallo,


    ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Thomas, 35 Jahre und komme aus der Nähe von Rothenburg ob der Tauber.
    Ich habe beschlossen das Imkerhandwerk zu erlenen. Als Startkapital bekomme ich in einigen Wochen einen Ableger, milchsäurebehandelt und mit einer Zuchtkönigin besetzt. Ziel ist es vor erst nicht Honig zu ernten, was mit einem Ableger dieses Jahr wohl eh noch nicht möglich ist, sondern die Biene, das Volk, die Biologie der Biene zu erlenen. Und als zweites (Fern)Ziel, dieses Volk möglichst gut für den Winter vorzubereiten.
    Um diesem wertvollen Starkapital möglichst gerecht zu werden, möchte ich mich vorbereitend mit geeigneter Fachliteratur belesen. Dazu hätte ich gerne Tipps von euch. Bis her habe ich gelesen bzw lese ich: "Imkern Schritt für Schritt" von Kosmos. Und "Die Erforschung der Bienenwelt" von Jürgen Tautz.
    Empfolen wurde mir das Werk von Karl Pfefferle "Unser Imkern mit dem Magazin und mit der Varroatose". Ich bin allerdings etwas verunsichert, da es auch Meinungen gibt, die dieses Werk als veraltet und nicht mehr aktuell halten.
    Über Tipps und Meinungen würde ich mich sehr freuen.
    Vielen Dank im Vorraus.


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    herzlich Willkommen im Forum.


    Darf ich fragen in welcher Beute du imkerst?



    Ich würde dir raten, Literatur zu lesen in dem es um deine Beute bzw. um die Betriebsweise geht.


    Zb. wenn du mit Dadant imkerst, kannst du von Rainer Schwarz "Imkern mit Dadant" oder von Gerdes die Monatshinweisen lesen.


    Oder wenn du mit Zander imkerst, dann kannst du von Dr.Liebig "Einfach imkern" lesen.



    Wenn du Allgemeines lesen möchtest, kann ich dir die "Schulungsmappe Grundwissen für Imker" auch empfehlen, hier ist ein link dafür:


    https://forst.landecht.de/grundwissen-fur-imker.html



    Viel Spass und viel Erfolg.



    Gruss


    Bircan

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol:

  • Pfefferle ist in der Tat veraltet, vor allem was die Konzepte zur Varroa-Behandung anbelangt.
    Empfehlenswert ist meiner Erfahrung nach für Anfänger ein Werk, das eine spezifische Betriebsweise darstellt und die vielen Alternativen erst mal ausblendet, sonst wird es zu unübersichtlich.
    Mit was für Magazinen imkerst Du?


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Hallo Thomas,


    Herzlich Willkommen hier im Forum.


    Ich kann dir als Zanderimker "einfach Imkern" von Liebig empfehlen. Das Buch konzentriert sich auf das wesentliche ohne irgend einen schnick schnack. Auch die Bücher von Kosmos-Verlag (sorry Schleichwerbung) sind leicht verständlich und einfach erklärt.


    Ich empfehle dir auch eine Fachzeitschrift z.B. Imkerfreund oder ähnliches, dass dich auf dem laufenden hält über Neuerungen oder Entwicklungen. Hier sind auch Monatsanweisungen enthalten.


    Viel Spaß beim Lesen


    Grüße aus der Oberpfalz

    Lerne zuhören - günstige Gelegenheiten klopfen manchmal sehr leise an deine Tür!