Felderbse als Tracht?

  • Hallo Imkerfreunde!
    Bei meinem heutigen Spaziergang in unserer Feldflur entdeckte ich mehrere Hektar Ackerfläche bestellt mit Erbsen.
    Die Blühzeit liegt ja hinter dem Raps. Hat jemand Erfahrungen mit Erbsen? Lohnt es sich dann diese anzuwandern, wie ist die Ergiebigkeit?
    Gruß Bienenweisel

  • Hallo Reinhold !

    Ich habe schon mehrmals Erbsenfelder in der Nähe meines Bienenstandes gehabt und es wurde nie Honig eingetragen, den man ernten könnte.Selbst in der Blüte wurden selten Bienen beobachtet!


    Grüße aus dem Thüringer Becken

  • Hallo Reinhold


    ich hatte ebenfalls schon Erbsenfelder in der Nähe meines Standes und kann auch nicht von einem regen Beflug berichten. Ich würde hier eher von einer Bereicherung des Blühangebotes sprechen als von einer Tracht, aber möglich ist bei den Pflanzen alles.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • In den Trachwerttabellen wird der Nektarwert der Futtererbse auf der Skala von 0 bis 4 mit 1 (gering) angegeben. Da ist also kein Honig zu ernten.
    (Nur Trachten mit 3 bis 4 sind für die Honigernte relevant).


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)