Ich habe sie umgebracht...

  • Tja, da hab ich heute wohl ganze Arbeit geleistet.


    Zum dritten Mal das Volk geöffnet, alle Weiselzellen gebrochen und als ich fertig war, lag die Königin tot auf dem Biertisch. Was für ein Mist. Ich habe sie dann wieder sanft zurück ins Volk gesetzt aber sie hat sich nicht wieder erholen können. Das konnte man ja durch die Folie beobachten.


    Und was jetzt? Die Weiselzellen sind kaputt und die Königin hinüber...


    Kann ich denn vom Volk nebendran eine Weiselzelle nehmen und einfach ins andere Volk umhängen?

  • Hallo,
    das kannst du problemlos. Verdeckelte , ( am besten schlupfreife ) Zelle großzügig ausschneiden und zwischen zwei Oberträger im Brutnest klemmen, oder mit Stecknadel neben eine zerstörte stecken.


    Zweite Möglichkeit : Es ist noch jüngste offene Brut da und das Volk kann sich selbst eine neue nachschaffen.
    Dritte Möglichkeit : Du hängst eine Wabe mit jüngster Brut zum nachschaffen zu.


    Gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.


  • Zum dritten Mal das Volk geöffnet, alle Weiselzellen gebrochen und als ich fertig war, lag die Königin tot auf dem Biertisch.


    ........und welche Funktion hatte jetzt der Biertisch?


    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • ........und welche Funktion hatte jetzt der Biertisch?


    Gandalf


    Die KÖ hat so einen Schreck bekommen, das sie tot von der Wabe auf den Biertisch gefallen ist. So konnte noch der tot festgestellt weden, was beim herrunterfallen auf den Boden schwieriger gewesen wäre.:oops:


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Gewagte These: sie ist nicht tot....


    Ich erlebte kürzlich mit wie ein Imker seine Königin zeichnete. Als sie aus dem Zeichengerät raus kam rührte sie sich nicht mehr. Auch auf dem OT blieb sie "tot". Wir warteten gut 10 Minuten, nix! Also machten wir die Kiste wieder zu.


    Nach 1-2 Std. kehrten wir zurück um nochmal zu schauen und siehe da: die Dame war gerade dabei zu stifteln!


    Ich hoffe bei dir ist es ähnlich und drück dir die Daumen,


    BiHu

  • Ich kann nur bestätigen, was Bienenhummel geschrieben hat!


    Königinnen verfallen bei bestimmten Bewegungen gerne mal in eine Art Starre, die einige Zeit dauern kann. Danach wachen sie wieder auf und es geht weiter als wäre nie was geschehen.
    Also erst nochmal kontrollieren!


    Gruß
    hornet

  • Den Biertisch stell ich hinter die Beuten und stell die Zargen drauf die ich herunter nehme. Darauf steht mein Smoker und auch meine Imker Kiste.
    Ich brech die Zellen weil ich nicht mehr als zwei oder drei Völker haben möchte und nicht will dass sie schwärmen.


    Vielleicht hab ich ja wirklich Glück und sie kommt wieder zu sich...

  • Hallo Rex,
    wie wäre es mit Ablegerbildung? Damit schröpfst du die Völker leicht und betreibst lukrative Schwarmverhinderung. Gesundheitszeugnis holen und Neuimker beglücken.


    LG,


    Katarina

    Die besten 10 Jahre einer Frau sind zwischen 39 und 59.

  • Für heute waren 27° angekündigt, und das Frankenland versinkt in leichtem Regen bei 19°


    Jetzt wollte ich mal rein schauen ob meine Königin noch lebt. Es herrscht normaler Flugbetrieb aber es tröpfelt leicht. Kann man da den Kasten aufmachen oder besser nicht?


    Katharina, ich bin Neuimker und bin froh wenn ich meine Völker überhaupt erst mal zum Laufen bringen... Das mit dem Ableger werde ich aber mal versuchen. Versprochen. Aber wenn man alleine ist und neu anfängt ist alles leichter geschrieben als getan...

  • Also bei leichtem Regen kann man auch mal in die Völker gucken. Musst ja nicht gerade einen Wolkenbruch abwarten. Die Honigräume solltest du dir dann nicht so genau anschauen, da hier ja Wasser nicht gerne gesehen ist. Außerdem könnten die Bienen etwas zickiger sein.


    Gruß
    Frank

  • Also ich habe grad mal rein geschaut. In meinem großen Volk lag die Königin tot auf dem Gitterboden. Das war die wo am Sonntag tot auf dem Biertisch lag (den ich zum arbeiten immer hinter den Beuten aufstell. Keine Ahnung warum sie tot ist, ich habe sie nicht einmal angefasst. Dumm nur, dass ich vorher alle Weiselzellen gebrochen habe weil ich nicht wollte dass sie schwärmen.


    Das kann man jetzt gerne kritisieren, aber als Anfänger mit drei Wochen Bienen im Garten reichen mir erstmal zwei Völker...


    Jedenfalls war heute der "Check" ob denn die Königin noch lebt. Sie lag tot am Boden und eine Weiselzelle habe ich auch nicht finden können.


    Der Plan war dann, eine Brutwabe vom anderen Volk in mein großes Volk zu hängen. Ich hab dann also auf gemacht und da ist auch keine Brut mehr vorhanden. Wahrscheinlich ist die Königin ausgewandert ich weiß es nicht. Somit habe ich zwei Völker innerhalb von drei Wochen vernichtet, trotz bester Tracht und Blüte in meinem Garten. Das muß man erst mal hin bekommen.


    Ich hoffe jedenfalls dass meine Mädels es doch noch schaffen werden... Ich werde jetzt beide Völker mal ein paar Wochen in Ruhe lassen und die Daumen drücken dass sie es doch noch einmal die Kurve kriegen und überleben...