Ab wann gilt ein Volk als stechlustig, oder was ist "normal"?

  • Hallo,
    ich habe mal eine Frage. Wenn ich bei meinen Völkern Waben rausnehmen möchte und nur mit der Hand über die Beute gehe um an den vorderen Teil des Rähmchens zu fassen (Kaltbau), kommen sofort Bienen aus der Beute die sofort die Hand angreifen und stechen, teilweise 4-5 Stück auf einmal. Ich arbeite wirklich ruhig und langsam, immer mit Rauch. Ist das normal oder sind diese Völker schon etwas stechlustiger? Wirklich Spaß macht das so nicht...
    Ich habe es auch dieses Frühjahr öfters gehabt, dass ich teilweise 10m vom Bienenstand entfernt sofort gestochen wurde, wenn ich nur mal gucken wollte, oder mir eine Biene immer um den Kopf schwirrt oder dagegen fliegt.
    Ich würde gerne wissen ob das im "normalen" Rahmen ist und ich mich damit abfinden muß, oder ob das besser geht. Dann würde ich nämlich gerne Umweiseln wenn es an der Zeit ist.


    Vielen Grüße
    asp

  • Hallo "asp",


    das ist definitiv nicht mehr normal. Und weil jetzt wahrscheinlich gleich Leute kommen, die die Bezeichnung 'normal' diskutieren wollen: mag ja sein, dass es für das Wildtier Honigbiene mal normal war, aber das beschriebene Aggressionsverhalten ist für unser Nutz- und Haustier Honigbiene in heutiger Zeit deutlich über der Schwelle, ab der man gemeinhin umweiselt.


    Eine Einschränkung würde mir einfallen: kannst du ausschließen, dass du irgendeine Seife oder Hautpflege verwendest, die dieses Verhalten auslöst? Ich war letztes Jahr mal zu Besuch an einem anderen Stand, habe an dem Tag ein anderes Shampoo verwendet, und die Bienen dort haben mich immer wieder angegriffen, die anderen Leute aber in Ruhe gelassen.


    Grüße,
    Robert

  • Bevor du umweiselst:
    Kannst du ausschließen, dass irgendwas anderes die Völker aggressiv macht?
    Z.B. Ameisen, ständige Störungen durch irgendein anderes Tier etc.?

    Ja, spinn' i oder bien i?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Immenreiner ()

  • Das beruhigt mich schonmal sehr!! Weil so würde ich auf Dauer glaube die Lust verlieren...:-(
    Gerüche kann ich auch ausschliessen, ich benutze eh keine starken Duftstoffe oder Haarspray usw und geändert hat sich da in letzter Zeit auch nichts. Störungen durch Tiere kann ich nicht vollkommen ausschliessen, da ich ja die Beuten nicht rund um die Uhr beobachte. Aber dann müßte ich ja irgendwas sehen, z.B. Spechtspuren, platt getretenes Gras, oder halt Ameisen usw. Das Volk was heute wieder so angriffslustig war ist schon stark in Schwarmstimmung und ich wollte eigentlich einen Zwischenableger machen, hab es aber abgebrochen, weil ich so nicht mehr weitermachen konnte und die Bienen immer unruhiger wurden. Vielleicht hat das ja damit zu tun, aber dieses Verhalten haben sie schon mehrere Wochen. Ich werde es morgen nochmal versuchen mit dem Zwischenableger...
    Das Volk ist auch ein Schwarm aus dem letzten Jahr, daher weiß ich auch nicht wie die "Herkunft" ist.

  • Trägst du Handschuhe?
    Wenn da Stachel drinhängen, bist du ein Ziel - für sehr lange Zeit.....
    Ebenso, wenn du verstochene Kleidung trägst.
    Probier es mal mit Nelkenöl (aus der Apotheke) auf einem Geschirrtuch mit etwa 20 Tropfen, durchziehen lassen über Nacht, dann auflegen, und auch die Handschuhe damit einreiben.


    Wie ist deine Trachtlage?
    Hungern deine Bienen?
    Genügend Vorräte?


    Ich frag deshalb, weil da oft das Problem ohne Paten vor der Kiste sitzt....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Reicht da das eingetragene frische Futter (Honig) oder müssen es schon verdeckelte Waben sein?
    Habe auch so ein Volk, wenig Futter ist da zwar aber genügend frisch eingetragener Honig.

  • Ich trage Handschuhe, aber keine stichfesten, nur so dünne. Das mit dem Nelkenöl werde ich mal versuchen. Allerdings ist das ja noch keine Erklärung dafür dass sie mich in 10m Entfernung noch stechen... Da hatte ich ganz normale Kleidung an, da ich ja nur mal kurz gucken wollte und nichts an den Völkern machen. Es war letztes Jahr beim Einfüttern auch schon so seltsam...
    Ich habe aber auch einen guten, erfahrenen Paten. Aber die "alten" Imker sind da glaube etwas schmerzfreier, der meinte ganz so schlimm wären die nicht, aber er sagt auch, dass seine nicht so sind.
    Ich wollte halt nur mal andere Meinungen hören, ob ich extrem zimperlich bin, oder die Bienen schon etwas überdurchschnittlich "temperamentvoll" sind...
    Futter ist genug da.

  • Oh je, da verliert man die Lust am Imkern, kann ich mir vorstellen. Du hast ja schon einige Tipps bekommen. Ich an deiner Stelle würde umweiseln mit einer Königin von einem Züchter, dann war es das mit der Stechlust.


    Gruß Timo

  • Du hast ja schon einige Tipps bekommen.


    Dann noch einer: unbedingt Drohnenbrut schneiden! Für Deine Kollegen.


    Meine Mutter lag die Tage auf dem Liegestuhl im Garten. 2 1/2m vor den Fluglöchern der Völker auf der Terrasse. War beiden Parteien anscheinend völlig egal. Dieses 10m vorm Flugloch heulende Bienen aus dem Pulli pulen müssen und so gestörte Bienen, die einem immer so vor den Kopf stoßen, nö. Wenn man Besuch hat, diesen dann immer unauffällig von den Kisten weg dirigieren zu müssen, weil derjenige ja die Zeichen nicht richtig deuten kann... Nö.


    Besorg Dir richtige Königinnen oder guten Zuchtstoff und dann den Daumen drauf auf die Stecher. Besser gestern wie morgen.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Vielen, vielen Dank, das macht mir wirklich Hoffnung!! Hab schon an mir selbst gezweifelt, und Angst gehabt, dass mir jemand sagt, wenn ich damit nicht klarkomme soll ichs lieber lassen.:-(
    Aber den Zwischenableger muß ich jetzt gleich irgendwie machen... Drückt mir die Daumen, meine sind danach wahrscheinlich geschwollen:lol:
    Viele Grüße

  • Vielen, vielen Dank, das macht mir wirklich Hoffnung!! Hab schon an mir selbst gezweifelt, und Angst gehabt, dass mir jemand sagt, wenn ich damit nicht klarkomme soll ichs lieber lassen.:-(
    Aber den Zwischenableger muß ich jetzt gleich irgendwie machen... Drückt mir die Daumen, meine sind danach wahrscheinlich geschwollen:lol:
    Viele Grüße


    Hallo asp. Warum gibst du nicht einfach eine Brutwabe mit jüngster Brut in den Zwischenableger stellst ihn an die Stelle des jetzigen Volkes und läst erstmal die Stecher und alten Tanten und schon eigeflogenen Jungbienen abfliegen ? Dann kanst du die KÖ besser finden.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.