Bestellung von Gewährverschlüssen

  • Hilfe, ich möchte meine ersten Gewährverschlüsse bestellen und bin mir nicht sicher, ob es irgendwelche rechtlichen Auswirkungen hat, wenn ich beim Formular des DIB "Pfandglas" oder "Mehrwegglas" ankreuze. Was ist der Unterschied? Was macht Sinn da anzukreuzen? Zurücknehmen muss ich die leeren Gläser sowieso, egal was draufsteht.
    Kann mir da jemand einen Rat geben? Vielleicht ist es ja auch egal.....
    :confused:
    Danke
    Grüße
    Brigitte

  • Hallo Cumula,


    wenn du den Aufdruck Pfandglas benutzt, dann musst du auch Pfand verlangen. Der Nachteil ist, dass da Schlaumeier kommen und für ihre Gläser Pfand wollen, welche bei dir gar nicht gekauft haben. Als Vorteil versprechen sich viele Kundenbindung. Nimmst du Mehrweg, so bekommt man in der Regel die Hälfte der Gläser zurück. Du bist Anfänger und gehst auch nicht auf dem Markt, nimm Mehrweg. Ich bin gespannt auf die vielen Schlauimker.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Marion,
    ich glaube du bist auf mich eingeschossen. Der Bienenbock bestätigt doch meine Erkenntnis. Das istn doch ein Thema, bei welchem man sein super intelligentes Pfandsystem, nach dem Motto: Ich bin der Beste, verkünden kann.


    Geh doch mal in dich, ob deine Diskusionsweise nicht meiner ähnlich ist.:lol:
    Gruß
    Herbert

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Lass gut sein, Remsi: Ich bin nicht eingeschossen, sondern kann diesen sticheligen angehängten Satz nur langsam nicht mehr sehen, der immer wieder mal auftaucht.


    Es ging um den zitierten Satz und nur um diesen.


    Nicht um Inhalte, Thema oder Meinungen zum Thread, dazu hab ich mich gar nicht geäußert. Und ich brauche auch nicht in mich zu gehen, denn, nein, meine Diskussionsweise ist eine sicher ganz andere als Deine.


    Ein schönes Wochenende!


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Moin Moin aus Hamburg,
    na, dann ist ja alles geklärt. Damit unser Hartmut dann noch ein paar Tage beruhigt Urlaub machen kann, bitte ich darum, die weitere Diskussion um die Gewährverschlüsse fortzuführen.


    Mit besten Grüßen
    Daniel:p_flower01::liebe002:

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)