Maßfrage für Honigetiketten / Fragen zur Druckerei

  • Hi,


    habe noch ein paar der älteren Threads durchstöbert, aber:


    - viele Links zu Druckereien gehen nicht mehr, oder
    - Druckereien bieten nur vorgefertigte Motive/Muster an.


    Wenn ich nun ein eigenes Etikett entwerfe (rechteckig, ohne Schnick-Schnack), wo kann ich das in Kleinauflagen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis drucken lassen?



    Zum zweiten: Einige Druckereien bieten für 500 gr. TO Gläser Etiketten mit 55 mm Höhe an. Wenn ich hier an meinem Glas messe, halte ich das für zu hoch, kommt schon fast in die Rundung.
    Wer nutzt 500 gr. TO Gläser und mit welchen Maßen habt ihr Erfahrung?



    Möchte von Anfang an alles richtig machen und nicht dann zwischendurch merken, dass ich mich mit Maßen oder der Wunsch-Druckerei verrannt habe und von vorn anfangen müsste!



    Danke für eure Ratschläge.


    Gruß,
    Marcel

  • Hallo zusammen,
    ich lasse meine Etiketten hier drucken:
    http://www.bienendruckerei.com/
    Ich schicke ihnen eine Email mit dem Entwurf als pdf und der gewünschten Stückzahl und bekomme dann ein Angebot. Die Preise sind ziemlich identisch mit dieser Druckerei, bei der ich allerdings noch nicht bestellt habe:
    http://www.morelabels.net/de/Formen.aspx
    Was die Maße angeht verwende ich für meine TO-Gläser:
    500g: 96x50 mm
    250g, 125g: 82x43 mm
    Alles auf Nassklebepapier.


    Grüße Tobi

  • In Kassel arbeite ich mit großer Zufriedenheit mit einer kleinen Druckerei zusammen, die spezialisiert ist auf Naturpapiere. Diese drucken für mehrere Imkereien (kleinere und größere). Sehr freundliches Mitarbeiter Team!


    Druckerei Ausdruck GBR Heppner & Ziegler:
    http://www.ausdruck.com/preisl…sitenkarten-ausdruck.html


    Könnt bei Anfragen gerne sagen, dass ich Sie empfehle!


    Grüße,


    Victor

    «Kasseler Stadthonig» – Ertragreiche und sanftmütige Buckfast-Bienen in 10er-Dadant, rund 30 Völker auf verschiedenen Dächern in der Kasseler Innenstadt.

  • Die habe ich nicht im Sinn. Muss ich mal auf den letzten Lieferschein gucken.


    Gruß aus Kassel,


    vic

    «Kasseler Stadthonig» – Ertragreiche und sanftmütige Buckfast-Bienen in 10er-Dadant, rund 30 Völker auf verschiedenen Dächern in der Kasseler Innenstadt.

  • Schau mal bei Online-Druckereien nach Aufklebern mit dem Format A6-Halb (5,0 mal 14,8 cm). Die sind eigentlich für Ordnerrücken gedacht, passen aber gut für 500-Gramm-Gläser. Bei kleineren Gläsern wird's schon wieder schwieriger.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Hallo zusammen,


    meine Etiketten sind nun fast fertig und werden bald bei der Bienendruckerei gedruckt.


    Nur eins gefällt mir nicht: Sie können die Gewährstreifen nicht so drucken, wie ich mag. Die werden offenbar anders geschnitten und dürfen daher bis maximal 2 mm bis zum Rand bedruckt werden. Meine Gewährstreifen sind aber bis zum Rand "designt". Kennt ihr eine Druckerei, die da flexibler sein könnte?



    Achja, nach vielem Hin- und Herprobieren sind meine Etiketten jetzt 170 x 55 mm für 500 g TO-Gläser.
    Wenn alles in "trockenen Tüchern" ist, stell ich das Etikett natürlich noch im entsprechenden Thread vor!

  • Hallo Marcel,


    die Maße für das Etikett finde ich sehr gut, geht es doch fast um das Glas rundherum, was ich persönlich besser finde. Allerdings habe ich selbst auf den Gewährstreifen verzichtet. Alle relevanten Daten passen auf das Etikett selbst.

  • Hallo,


    ich benötige den Gewährstreifen auch nicht für irgendwelche Daten, die passen alle auf's Etikett. Im Übrigen geht mit 170 mm das Etikett bis knapp über die Hälfte des Glasumfangs.
    Ich möchte den als "Sicherheitseinrichtung", wie es ja auch ursprünglich gedacht ist. Bei mir sind noch ein paar Bienen und ein netter Spruch drauf.


    Zu meiner Frage zu "randlosen" Gewährstreifen noch eine Zusatzfrage:


    Laut der Druckerei halten diese bombig auf Glas, aber sehr sehr schlecht auf Metall- oder Kunststoffdeckeln. Die Gewährstreifen die die Druckerei selbst verkauft sind daher 20 cm lang und kleben von Glas zu Glas über den Deckel. Das möchte ich aber auch nicht (ich weiß, sehr anspruchsvoll, der Mensch).
    Wie löst ihr das, dass die Gewährstreifen auf dem Deckel halten?



    Gruß,
    Marcel

  • Hallo Marcel,


    frag doch mal bei einer Druckerei an, die Etiketten auf Rolle produziert.
    Es gibt verschiedene Materialien mit Klebern die permanent oder ablösbar sind.
    Da diese Etiketten übrigens gestanzt und nicht geschnitten werden, muss alles was nicht angeschnitten sein darf nur mind. 1mm vom Rand entfernt sein.
    Stanzen lässt sich sehr genau.


    Gruß, Geli