Unterschiede bei Frühjahrsentwicklung Carnica / Buckfast

  • Hallo Forum


    ich habe einmal eine Frage :


    kann es sein, das die Buckfast etwas später in die Pötte kommen als die Carnicas. Bei mir sind die meisten Carnicas etwas stärker als die Buckfastbienen - habt Ihr da auch ähnliche Erfahrungen gemacht oder irre ich mich


    Gruß Jockel

  • Hallo,


    ich habe ein Carnica-Volk (vom Reinzücher) und ein Buckfast-Volk an einem Standort im zweiten Jahr jetzt stehen. Beide haben laut Populationszählung annähernd das selbe Verhältnis Bienen / verdeckelte Brut / offene Brut. Sie unterscheiden sich geringfügig in der Anzahl der Bienen wiegesagt eine Differenz von 600 Bienen, die die Buckfast mehr haben. Aber was sind schon 600 Bienen mehr bei 8600 in einem Stock zu dieser Jahreszeit an meinem Standort. Kirschblüte hier erst in 6 Tagen erwartet. Viele Arten an Weide in voller Blüte, Salweide ist verblüht, Trauerweide ist jetzt erst in voller Blüte. In den nächsten drei Wochen schlüpfen bei den Buckis mehr als 19000 Bienen, bei dem Carnica-Volk sind 8000 Bienen und es schlüpfen im selben Zeitraum hier fast 18000 Bienen.


    Lediglich am Flugloch lässt sich beobachten, dass die Carnica früh morgends lieber fliegt und in den Nachmittagstunden. Die Buckfast kommt erst ab 10:30 Uhr in die Puschen und fliegt ähnlich lange dann aber mehr über Mittag. Also ich sehe da keine nennenswerten Unterschiede. Selbst der Honig schmeckt gleich und von der Erntemenge her steht keine Bienensorte schlechter da. Ich sehe zwei oder drei Kilogramm nicht als herausragenden Unterschied.

  • Hallo,
    das kannst du generell nicht so sagen.
    Carnicas- klar , oder?
    Buckies sind da etwas anders, da gibt es das als sowohl als auch!
    Je nach Abstammung und Auslese. Also Heidebienen auf der einen und Frühtrachtbienen auf der anderen Seite.
    Und da gibt es Imker die verstärken im Herbst, und Imker die nicht stark genug Einwintwern.....
    Je nach dem sieht das nu aus in die Kästen.
    db

  • Pauschal kann man nicht sagen, das es Unterschiede bei der Frühjahrsentwicklung zwischen Carnica und Buckfast gibt, da auch viele andere Faktoren die Entwicklung beeinflussen. Aber grundsätzlich würde ich sagen, das die Carnica eine Biene für Frühtrachtgebiete ist und die Buckfast eine Biene für die Sommertracht, die oft größere Völker bildet.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Da kann ich nur sagen, das diese Aussage von dir, drobi, ein weit verbreiteter Irrglaube ist.
    Starke Einwinterung gibt - wenn alles normal läuft - starke Völker in der Auswinterung. Buckfast oder Carnika?
    Schei... egal

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo Luffi


    Ganz so unterschiedlich sind unsere Meinungen gar nicht, wie es auf den ersten Blick scheint. :wink:

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Drobi!


    Du sagst, dass die Carnika eine Biene für Frühtrachtgebiete ist. Buckfast für Sommertracht.


    Das meine ich ist einfach falsch oder von mir aus auch unpräzise ausgedrückt!


    :p_flower01:


    Das ist ungefähr so, wie wenn ich sagen würde:


    "Ich denke mal, dass die Carnika richtige Schwarmteufel sind und die Kreuzung mit Buckfast zu roten Stechern führt!"


    Ein weit verbreiteter Irrgaube.


    Frühtracht wie auch Sommertracht nutzt du am besten, wenn du zu beiden Trachtzeiten auch starke Völker hast, die nicht in Schwarmstimmung sind.
    Und du solltest in der Tracht stehen...
    Und Du solltest davon ausgehen, dass starke Völker einen größeren Futterverbrauch bzw. Grundumsatz haben als schwache Völker...


    So würde ich es ausdrücken...


    Natürlich auf den zweiten Blick :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Bei mir: 1 Stand mit Carnica, 1 Stand mit Buckies.
    Buckis im Moment etwa nur halb so stark wie die Carnies.
    Ist mein 1. Jahr mit Buckies.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hardy,
    was soll das denn nu heißen?
    Hast du sche.....Qeens?
    Hast du kümmerliche Ableger eingewintert?
    Ist der Standplatz genau so gut wie der Andere?
    oder...... oder...?
    Bitte nicht einfachmal draufhauen!
    Du bist nicht weit weg von mir, bitte komm und sehe, es geht auch anders!


    LG.
    db

  • Hardy, was soll das denn nu heißen?


    Nur eine Beobachtung - sonst nichts.
    Carnis und Buckis etwa gleichstark eingewintert.
    Buckis halb so stark ausgewintert wie Carnis. (Durchsicht zur Weidenblüte.)
    Der Buckistand ist neu, viel Robinie, weniger Frühblüher.
    Bei den Carnis viel Schlehe, Weiden, Wildkirschen und Robinien.


    Zitat

    Du bist nicht weit weg von mir, bitte komm und sehe, es geht auch anders!


    Danke für`s Angebot. Ich will erstmal beobachten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.