Bienen von Teich fernhalten?

  • Liebe Imkerfreunde,


    ich habe bei mir im Garten 8 Völker ( und zum Sommer noch einige Ableger dazu) stehen. Der Garten ist recht gross und hat diverse Wasserquellen für die Bienen, unter andern einen kleinen Teich, einen Brunnen mit ständig feuchten Steinen und einer Tränke für die Bienen in der Nähe der Beuten. Alle Wasserquellen werden gut angeflogen.
    Nun möchte ich auf der Terrase noch einen weiteren Teich mit ca. 3qm Wasserfläche bauen.
    Hier die Frage : Kann man es bewerkstelligen den neuen Teich so anzulegen, dass er nicht als Wasserquellen von den Bienen angeflogen wird ? Nicht alle Gäste sind entspannt, wenn allzuviele Bienen auf der Terrase umher fliegen.


    Liebe Grüsse Honigbrot

  • Hi,


    So wie es fast unmöglich ist die Bienen auf eine Wasserquelle zu leiten, so ist es auch umgedreht. Versuche ihnen zumindest am neuen Teich keine Möglichkeit zum landen zu geben.vielleicht fruchtet es ja.



    Gruß, Uwe

  • Hallo Honigbrot,


    du kannst das Wasser chloren - Chlortablette aus dem Bedarf für Außen-Swimmingpools. Das vergrämt dir die Bienen ziemlich nachhaltig vom Wasser.
    Aber: Die Dosierung dürfte ziemlich schwierig sein, weil der klassische Swimmingpool etwas größer ist, als die von dir angegebenen 3 Quadratmeter; und du machst dir damit natürlich auch alles andere was in einem Teich leben könnte kaputt. Ist also nur eine Option, wenn es um eine rein dekorative Wasserfläche für deine Gäste geht. Wenn da etwas drin leben soll, lass die Finger davon.


    Ansonsten -> "Erkläre es deinen Gästen..."


    Gruß
    Ludger

  • Hallo,



    Nun möchte ich auf der Terrase noch einen weiteren Teich mit ca. 3qm Wasserfläche bauen.
    Hier die Frage : Kann man es bewerkstelligen den neuen Teich so anzulegen, dass er nicht als Wasserquellen von den Bienen angeflogen wird ? Nicht alle Gäste sind entspannt, wenn allzuviele Bienen auf der Terrase umher fliegen.


    Soweit ich weiß bevorzugen die Bienen feuchte Stellen, Moos, nasse Steine, zumindest aber ein flaches Ufer. Und sie sind doch gerade jetzt im Frühjahr darauf angewiesen, dass es dort schon vormittags warm ist. Wenn man also dafür sorgt, dass der neue Teich insbesondere vormittag im Schatten liegt und das Ufer für Bienen weniger einladend ist als bei den anderen Wasserstellen, keine Sumpfzone, keine Seerosen etc., evtl würde das die Bienen von dieser Wasserstelle fernhalten?



    Ich habe gerade ein ähnliches Problem, nur leider habe ich kaum Gestaltungsmöglichkeiten: ein Nachbar hat sich beschwert, dass meine Bienen in großer Zahl an seinen Teich kämen, und dabei auch über die Terrasse daneben schwirren. Und ein weiterer Nachbar, neben Teich und Terrasse des ersten, sagt bei ihm wären sie auch.
    Hm, meine Bienen stehen dort jetzt schon fünf Jahre, aber erst seit kurzem stellen sie für den Nachbarn ein Problem dar. Er hat allerdings Teich und Terrasse umgebaut/neu gestaltet. Und er hat Bäume gefällt. Eventuell ist das ganz jetzt für die Bienen attraktiver als vorher, auch wegen mehr Sonne. Vielleicht hält sich die Nachbarsfamilie nun auch viel mehr dort auf. Auf jeden Fall bin ich nun in der Zwickmühle. Nicht rechtlich, aber dauerhaft schlechte Stimmung mit den Nachbarn will man ja auch nicht... :-(


    Grüße,
    Robert

  • Es geht ja nicht darum wem seine Bienen das sind und es geht auch nicht darum das seine Bienen beim Nachbarn wildern. (wo sonst das Problem liegt)
    Er möchte ganz einfach das eine weitere Wasserquelle im Garten nicht beflogen wird, die anderen aber schon....


    Oder habe ich hier was falsch verstanden?


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Es geht ja nicht darum wem seine Bienen das sind und es geht auch nicht darum das seine Bienen beim Nachbarn wildern. (wo sonst das Problem liegt)
    Er möchte ganz einfach das eine weitere Wasserquelle im Garten nicht beflogen wird, die anderen aber schon....


    Oder habe ich hier was falsch verstanden?


    Beste Grüße
    Hartmut


    Ja schon, aber Robert schrieb auch wegen Nachbar, der bis vor kurzen nie reklamierte und jetzt aber Druck macht

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Hallo Honigbrot


    Ich bin hier ganz der Meinung wie Gstrasser und Uwe, den Bienen kann man nicht vorschreiben, wo sie Wasser holen. Wenn sie Wasser brauchen und das ist jetzt um diese Zeit besonders viel, holen sie es dort wo es welches gibt und möglichst nahe an Bienenstock.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)