Aktenvermerk zur Tagung der bienenwissenschaftler in Münster von Peter Maske

  • Ich habe mal der Aktenvermerk Peter Maskes zur Tagung der Bienenwissenschaftler verlinkt.


    Ich denke, so manche Untersuchungsergebnisse zu den Pflanzenschutzmitteln regen sehr zum Nachdenken an!


    http://imker.cwsurf.de/index.p…kumente?download=5:tagung

  • Es war der ausdrückliche Wunsch des Veranstaltenden Imkervereines, dass diese Frau eingeladen wurde!


    So der O Ton des Präsidenten auf meine Frage ob er denn keine Angst hätte, dass es vielleicht zu Tumulten kommen könne. Er sagte weiter: nur keine Bange es wird lange nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird


    und Michael ich glaub das auch


    bei uns sagt man, die Schwaben haben etwas träges an sich


    Das ist nicht immer von Nachteil, aber auch nicht immer von Vorteil. Im Gegensatz zu uns Badener. Uns ist auf Grund verschiedener Erfahrungen die Obrigkeitshörigkeit schlicht und einfach abhanden gegangen. Bei uns würde keiner auf die Idee kommen so jemanden einzuladen, dazu auch noch 400.- € Honorar + Spesen zu zahlen, um dann gesagt zu bekommen, dass man ja alles bisher falsch gemacht hat und sowieso überhaupt keine Ahnung von Bienen hat, PSM total bedenkenlos sind, Biezen das Beste was es gibt und man auf die paar Flugbienen doch lässig verzichten kann usw.


    24 Stunden später schlüpfen ja eh wieder 2000 neue Bienen


    was soll also der ganze Quatsch


    In manchen Gegenden wird dann auch noch Applaudiert


    Ja so warns die alten Rittersleut...

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!