Honigraum aufsetzen

  • Werbung

    Anni, such Dir mal einen netteren Wetterbericht!

    Gruß aus dem südlichen ins nördliche Südhessen von Kiki


    HR gibt es bei mir jetzt auch noch nicht. Erst mal IFT.

    *Smile* - wenn man so die nachfolgenden Beiträge liest bezüglich Wetterbericht dann haben die wohl alle die selbe Wetterapp wie ich :-)


    Bei mir steht nach wie vor: Schnee (zumindest am Donnerstag)

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Moin,

    ToBee : Ich kann dich verstehen. Insbesondere, wenn man mehr als nur eine Handvoll Völker hat, kommt man schnell mit Wabenzahl, HR und Kö's durcheinander.

    Daher die Stockkarte oder wie bei mir, eine Excel-Liste, um die ganzen Daten festzuhalten und später auch noch mal nachzuschauen, was denn wirklich war (Wahrnehmung und Realität).

    Zusätzlich notiere ich mir seid 3 Jahren auch den Blühbeginn der wichtigsten (Tracht-)Pflanzen, um darüber auch eine Abschätzung zu haben, ob man wirklich früher dran ist und wie der Schnitt über die letzten Jahre war.

    Von meiner Seite kann ich berichten, dass ich in der Vergangenheit eher Anfang bis Mitte März geschiedet habe und der erste HR Mitte, eher Ende März drauf kam, angepaßt an die Weide, die also Mitte bis eher Ende März geblüht hat.

    Dieses Jahr ist die Natur tatsächlich 2-3 Wochen früher, zumindest hier im Norden.

    Daher darf man seine Handlungen am Volk auch nicht an einem Datum sondern muss es an der Natur festmachen. Finde ich doppelt spannend, da man so auch mit ganz anderen Augen durch die Natur geht.

    Dieses Jahr finde ich es tatsächlich aber auch schwieriger als die letzten Jahre. Die Weide hat geblüht (und zwar nicht so vereinzelt) und parallel gab es meist mehrere schöne Tage, an denen die Bienen auch wirklich die Weide gezielt anfliegen konnten.

    Dieses Jahr blühen zwar die ersten Weiden und man müßte eigentlich die HR drauf setzen, aber zum einen blühen die Weiden wirklich nur vereinzelt und zum anderen ist das Wetter zu nass und kalt, als dass die Weide Nektar und Pollen parat hat und die Bienen diese gezielt anfliegen können.

    Aber ich denke, je nachdem wie sich das Wetter entwickelt, lange darf man nicht mehr warten und hier im HH-Raum sollten die HR spätestens nächstes Wochenende drauf, damit sich die Völker weiter toll entwickeln können. HR bzw. virtueller BR sollte auch angenommen sein, bevor die Weide richtig loslegt.

    Ich sach ma: Letzte März Woche startet die Natur durch!

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Bei mir steht nach wie vor: Schnee (zumindest am Donnerstag)

    Bei mir steht zwar nichts von Schnee, aber schönes Wetter ist definitiv anders! Habe mich aber jetzt auch dazu entschieden das ich noch keine HR aufsetze, ich werde auch noch mindestens 2 Wochen damit warten und hoffen das es dann nicht doch zu spät war!

  • Den Winter empfand ich auch ohne Schnee als winterlich (was man in Südhessen halt so darunter versteht) und vor allem gleichmäßig kalt und duster. Hier waren wegen der eiskalten Wochen Ende Januar bis Anfang Februar die Völker definitiv und im Gegensatz zu den vorherigen Jahren zum Schieden Mitte Februar brutfrei. An dem warmen WE um den 15.2. gab es gerade mal wieder erste Stifte. Kann ja sein, dass einzelne Weiden woanders dieses Jahr früher dran sind, aber zumindest meinen Völkern fehlt der sonst übliche frühe Anlauf ab der Wintersonnenwende. Diese japanische Zierkirsche blüht jetzt, die hatten wir in anderen Jahren auch schon mal Ende Dezember am Blühen!

    Insofern gehe ich davon aus, dass jetzt gerade überhaupt mal wieder Jungbienen schlüpfen, nachdem die ganze Zeit nur die Zahl der Bienen abgenommen hat. Die können erst mal die Reihen wieder auffüllen. Daher sehe ich keinen Anlass, sofort einen HR zu geben. Ich denke mal, es wird eher wieder Ende März werden. Ist ja auch schon demnächst.


    PS: Bei mir steht für Donnerstag 5-11°C.

  • Habe mich aber jetzt auch dazu entschieden das ich noch keine HR aufsetze, ich werde auch noch mindestens 2 Wochen damit warten

    Da kannst Du auch noch 3-4 Wochen warten, bis dahin wird die Bienenmasse sowieso noch kleiner und nicht größer...

    (In den vielen Gegenden ist es demnächst noch relativ kalt und sehr windig - da sind wir dann bei >=4 Wochen. In anderen Gegenden kann es auch schon einmal wärmer und windstiller sein - dann ist man eher bei den 3 Wochen...)

  • Da kannst Du auch noch 3-4 Wochen warten, bis dahin wird die Bienenmasse sowieso noch kleiner und nicht größer...

    (In den vielen Gegenden ist es demnächst noch relativ kalt und sehr windig - da sind wir dann bei >=4 Wochen. In anderen Gegenden kann es auch schon einmal wärmer und windstiller sein - dann ist man eher bei den 3 Wochen...)

    Danke, das ist wenigstens mal ein Statement!! :)

  • Hier in Südbayern ist es heuer ungewöhnlich windig bisher und es wird erst mal so bleiben. Am Wochenende z.B. werden wir intensiven Dauerregen und wieder mal Sturm bekommen. Sturm ist hier normalerweise so selten wie Schnee an der Küste und jetzt hört das gar nicht mehr auf.

    Mit dem Sturm kommt vorübergehend Tauwetter in den Hochlagen, so dass Schmelzwasser und Dauerregen regional sogar Hochwasser bringen könnten.


    A propos Schnee, der Regen wird zum Montag bis ins Flachland in Schnee übergehen und regional dürfte der Schnee auch eine kleine Weile liegen bleiben.


    Danach geht es dauerhaft eher unterkühlt weiter. Also eher so wie "früher", als man noch HR zur Kirschblüte aufgesetzt hat". Also nach wie vor sind weder Märzwinter noch Frühlingsexplosion in Sicht, stattdessen nur ein gebremstes, ganz normales Einschleichen des Frühlings. Das dauert bei uns also noch.


    HR drängen sich bei uns nun wirklich noch nicht auf - das war aber auch in den letzten 2 oder 3 Jahren nicht viel anders! Man kann sich also auch heuer im März noch beruhigt auf die Saison vorbereiten.

  • Ja die Sache mit dem HR ist schon spannend und da es mein erster „Frühlingseinsatz“ ist und ich noch nicht auf Erfahrungswerte zurückgreifen kann, werde ich dein einem meiner Völker nächstes Wochenende den HR aufsetzen und beim anderen übernächstes. Bin gespannt wie sich das auswirkt.

    Zumindest sind die jetzt schon wie verrückt am fliegen und eintragen, hatte gestern schon bedenken da das Flugloch sehr gut besucht war und sich etwas Rückstau zeigte, aber nichts wildes. ;)

    Das Imkern ist und bleibt einfach spannend.

    Die Natur und die Blüten der jap.Kirsche stehen schon in den Startlöchern.

    Sollte ich den HR eigentlich mit allen Rähmchen (mit MW da noch ncihts anderes) aufsetzten oder erst mit sagen wir 5 Rähmchen?


    Gruß

    Chris

  • Mach den Honigraum mit allen Rähmchen voll, sonst bauen die in den Freiräumen wild oder ziehen die Waben zu stark aus.

    *************************************
    Aktuell 6 Buckfast Völker auf 12er Dadant.
    Ziel 6 starke Völker einwintern.

  • Hier ist es meist stürmisch und kühl, kein Bienenflug. Ab und zu gibt es eine Viertelstunde Sonne, dann stürzen sofort die Wasserholer aus den Stöcken und nutzen die Gelegenheit, die Völker mit Wasser zu versorgen. Pollen ist reichlich gebunkert, Futterstand ist auch gut. So können die Völker die aufgesetzte Honigzarge gut in Betrieb nehmen, auch ohne Flugwetter.

    Gruß Ralph

  • Hier ist es meist stürmisch und kühl, kein Bienenflug. Ab und zu gibt es eine Viertelstunde Sonne, dann stürzen sofort die Wasserholer aus den Stöcken und nutzen die Gelegenheit, die Völker mit Wasser zu versorgen. Pollen ist reichlich gebunkert, Futterstand ist auch gut.

    Also das kann ich im Großen und Ganzen bestätigen. In der Stunde wo Bienenflug bei mir möglich ist, sind die Bienen auch verstärkt in der frühen Salweide und wenn ein Windstoß kommt, sieht es aus als ob sich da ein Schwarm Bienen setzten will und dann ist aber auch schon Schluss mit Bienenflug.


    Lieber Ralph, mich würde mal interessieren wie es in deinem HR aussieht, ein kleines Bild wäre nicht schlecht, das ich mal staunen kann.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • mir sind durch den Wind über Nacht zwei Blechdeckel runtergeflogen... drunter alles nass. Hab dann schnell die Deckel ausgetauscht und hab dabei zwei sehr unterschiedliche Völker vorgefunden... Mein Buckfast Volk sieht so aus als könnte oder sollte ich da bald den Honigraum draufsetzen. Die geben offenbar schon ziemlich Gas. Auch wenn ich selbst vorher dachte, es wäre noch viel zu früh für den HR..


    Das zweite war ein Carnica-Ableger und der ist noch sehr verhalten unterwegs...

  • Ich bin auch erst im zweiten Jahr mit DNM 1,5 (vorher 12 Jahre mit DNM 1,0 zweizargig und einzargig) und teste mich daher auch erst heran, wann der Honigraum gegeben werden sollte. Allerdings wollte ich euch meine gestrige Beobachtung mal mitteilen:


    Kurze Info vorweg: Ich hatte letzten Herbst ein 1,5-Volk mit einem 1,0-Volk verstärkt, indem ich den Einzarger untergesetzt habe. Vor 2 Wochen habe ich die unbesetzte untere Zarge über Folie mit umgeschlagener Ecke (danach Absperrgitter drauf) oben auf das 1,5-Volk gesetzt, damit sich auch die letzten Bienen in das 1,5-Volk begeben und die Königin in der 1,0-Zarge keine Eier legen kann. Das Volk habe ich auch gleichzeitig auf 3 1,5-Waben geschiedet.


    Gestern wollte ich (bei 9° und Wind) schauen, ob die aufgesetzte Zarge schon bienenleer war und musste feststellen, dass auf den zwei Waben, die über der umgeschlagenen Ecke der Folie waren, von einigen Bienen "bearbeitet wurden". Beim Herausnehmen tropfte flüssiger Nektar (oder eben umgetragenes Winterfutter?) heraus.

    Vielleicht ist es mit dem frühen Aufsetzen der Honigräume schon sinnvoll, obwohl mein Bauchgefühl mir auch gesagt hatte, dass ich bei einer Wettervorhersage von 9° mit Wind und Regen für die nächsten 1-2 Wochen noch keinen Honigraum aufsetzen muss.

    Nur leider hat man keine Gewissheit, ob es Nektar ist oder umgetragenes Winterfutter von den Futterwaben hinter dem Schied. Vielleicht haben die Bienen es umgetragen, um es einfach kopfseitig über der Brut zu haben :/

    11 Völker (Carnica) auf DNM 1,5 mit Schied (Segeberger) im schönen Hochsauerland an der Grenze zum Märkischen Kreis