Waben abschütteln - Gefahr für die Königin

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage bzgl. dem Abschütteln von Waben.
    Während meines Imkerkurses sah ich oft, dass bei der wöchentlichen Schwarmkontrolle und Durchsicht die Bienen ruckartig von den Waben geschüttelt wurden. Oder ähnlich, das Festhalten des Rähmchens am Schenkel und mit einer Hand auf den Handrücken hauen. Selber Effekt, Bienen fallen in die Beute.
    Ich frage mich, ob das ein Risiko für die Königin ist.:confused:
    Kanns es passieren, dass diese z.B. beim ruckartigen Abfallen auf den Oberträger des unteren BR Schaden nimmt?
    Auch heute diesbezüglich im bekannten Infobrief:
    "....bevor
    sich darin die ersten Eier befinden.
    Unbedingt: stellt man dies bei der
    Kontrolle fest, schüttelt man die
    Bienen mit Königin in den untern
    Raum."


    Ggf. geh ich die Sache auch zu "verweichlicht" an :oops:


    Wünsch euch frohe Ostern und hoffentlich mildere Temperaturen :u_idea_bulb02:

    Hohenheimer Einfachbeute, Zandermaß, 10 Waben pro Zarge. Zwei Bruträume. Zweiräumige Überwinterung.

  • Also meine Königinnen haben dadurch bisher noch keinen Schaden erlitten. Das Risiko, sie bei der Durchsicht zu quetschen, ist m.E. wesentlich größer.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Warum möchtest du denn Waben auf denen sich die Königin befinden könnte und somit Brut überhaupt abschütteln?


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • z.B. um besser frische Brut erkennen zu können? Z.B. um eine Wabe entnehmen zu können? Du brauchtest noch nie eine Wabe bienenfrei? Ist jedenfalls besser als abfegen.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Wenn es sich vermeiden lässt würde ich die Königin nicht abstossen sondern lieber mit einem Fangclip runterfangen. Wirklich gut tun wird ihr der Sturz wohl nicht, vor allem wenn sie in voller Legeleistung ist. Dann ist der Hinterleib recht druckempfindlich, wurde mir gesagt.


    BieHu

  • z.B. um besser frische Brut erkennen zu können? Z.B. um eine Wabe entnehmen zu können? Du brauchtest noch nie eine Wabe bienenfrei? Ist jedenfalls besser als abfegen.


    Doch auch ich habe schon Waben abgeschüttelt, aber das ist absolute Ausnahme.
    Durch leichtes Blasen oder berühren mit den Finger geben die Bienen eh alles frei, du musst nur fragen :wink:

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Weiß ich auch, aber ich schrieb "Wabe bienenfrei". Da wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben. Aber ich glaube, hier ging es auch nicht um ob und warum.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo,


    also zu dem warum Waben abschütteln, wie Holmi schon sagt, aus diversen Gründen kann es gut sein eine Wabe leer zu haben. Wabenentnahme, Schwarmkontrolle (gerade für mich als Anfänger muss man da genauer hinschaun), Brutnest betrachten, eben Dinge ansehen und lernen :lol: Das bloße drüberfahren mit der Hand macht ja nur für wenige Sekunden einen kleinen begrenzten Teil frei.
    Aber ich schätze es ist bei dem Thema wie bei vielen Themen rund um die Imkerei, es spalten sich die Geister.

    Hohenheimer Einfachbeute, Zandermaß, 10 Waben pro Zarge. Zwei Bruträume. Zweiräumige Überwinterung.

  • Das Abstoßen von Waben mit oder ohne Königin ist eine Standardprozedur in der Imkerei. Dabei passiert der Königin nichts. Das Abfangen der Königin mit dem Clip ist dagegen für die Königin nicht ohne Risiko. Dabei kann der Hinterleib gequetscht werden.


    Gruß Ralph

  • Moin,
    Ihr findet es normal, Brutwaben abzustoßen?
    Der Königin wird das nicht schaden, aber was ist mit der Brut? Und warum und wozu? Wenn sich nicht gerade um 100 Völker kümmern muss, wird man ja wohl noch in der LAge sein, eine Wabe mit Bienen zu begutachten.


    Ich würde sowas niemals tun - das hab ich alles mal ganz anders gelernt.


    Grüße ralf_2

  • Ihr findet es normal, Brutwaben abzustoßen?


    Ja, völlig normal. Wenn Du schon zweimal bei einem Volk die Zellen gebrochen hast und die bei der Durchsicht nicht abstößt, übersiehst Du bei fett belagerten Waben garantiert eine Zelle, wenn die etwas versteckter gebaut ist. Bei einem Volk nur vielleicht, bei 10 Völkern 100%ig.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife