Kunstschwarm für Mini Plus

  • Hallo Imkergemeinde,
    so langsam erwacht die Bienenwelt ja wieder zum Leben. Ich habe mir im Winter ein Schlachtplan für 2015 ausgearbeitet und trotzdem noch einige Frage.
    ich möchte dies Jahr stärker auf die Königinnenzucht achten also nicht wie letztes Jahr Ableger mit Nachschaffungsköniginnen(was ein Wort!!!).
    Deshalb habe ich drei MiniPlus Beuten gekauft und mir(leicht modifiziert)noch 5 Nachgeschreinert.Da ich 2014 den Größten teil meiner Bienen von DNM auf DNM1/2 umgestellt hatte , habe ich noch eine Trogbeute auf MiniPlus Rähmchen umgebaut(es passen 20 Rähmchen rein).geplant habe ich da ich noch zwei Völker auf DNM habe ,aus einem ein Kunstschwarm für die Mini Plus zu machen und mit den Bruträhmchen das andere Volk einfach zu verstärken. wo ich mir nicht sicher bin ab wann ich den Kunstschwarm erstellen kann( bei uns blüht gerade die Salweide), damit er mir die Mittelwände ausbaut bevor die eigentliche Königinnenzucht los geht, weiß halt nicht ob jetzt oder soll ich bis zur Kirschblüte warten.
    freue mich schon auf anregung oder Verbesserungsvorschläge


    Gruß Fleckmann
    10 völker unbeschadet durch den Winter gebracht!!freu!!!

  • Hallo Fleckmann,


    du hast das gleiche Problem bzw. das gleiche vor wie ich auch. Ich wollte das wie folgt lösen:


    1. Im Mai zur ersten Serie löse ich ein Volk komplett auf. Hier entnehme ich die Königin samt Bienen von ein bis zwei Brutwaben und schütte die in eine Mini Plus Beute. Sobald die Rähmchen ausgebaut und bestiftet sind, kommt der zweite Brutraum. Das ganze mache ich dann mit stetiger Fütterung bis Juli. Dann habe ich die Zellen der zweiten Serie fertig. Die sollen dann in die Minis direkt schlüpfen. Dann wird das Volk, welches bis dahin auf zwei oder drei Zargen sitzt auf vier Minis (oder halt noch mehr - je nachdem, wie viel Masse ich dann habe). Wichtig für mich ist halt, dass ich 2 Rähmchen mit Brut habe, die das Zentrum der Wärme für die neue Edelzelle darstellt. Im Winter dann vereinigen und im nächsten Jahr dann direkt so starten.


    2. Alternativ lässt du die Königinnen im Schlupfkäfig schlüpfen und bildest dann direkt zur ersten Serie neue Kunstschwärme, die du mit je einer Königin beweiselst. Geht auch - aber so viel Bienenmasse habe ich nicht.


    3. (So wird es auch von vielen Empfohlen http://www.buckfastnrw.de/praxis/die-mini-plus-beute/ ) Erstellst du im Sommer nach der Honigernte einen KS und setzt den auf eine Minisbeute. Diese führst du dann über den Winter und beginnst im nächsten Frühling direkt mit den Minis.


    Den Rest der Bienenmasse aus dem Volk im Mai teile ich zur ersten Serie übrings für Ableger im Standardmaß auf...


    Jetzt die Völker per KS auf Minis umzusetzen halte ich für verfrüht. Die haben ja dann null Vorräte. Und nur Zuckerwasser reicht nicht, wenn die mal lange Zeit nicht fliegen können. Wovon sollen denn die jungen Larven ernährt werden?


    Gruß
    Frank

  • Ich habe letztes Jahr zwei KS gemacht.
    Auch wegen dem Thema schlechtes Wetter, hab ich zu allererst mal das Zuckerwasser (5Liter) mit nem Glas Honig gemischt.
    Klappte ganz gut mit der Fütterung, trotz zwei Wochen Regenperiode.