Ameisen auf der Windel und in der Beute

  • Hallo Leute - meine Beuten stehen im Freien in der Pampas. Verschiedentlich habe ich nun Ameisen festgestellt, nicht in Massen, welche auf der Windel herumlungern, einige sind auch in der Beute. Mir ist deren Motivation klar, die lecken Honig- oder Siruptröpfchen von der Windel und von offenen Futterwaben und machen sich an gefallenen Milben, Nymphen oder Eiern auf der Windel gütlich. Mich stört dies soweit nicht, ich bin sicher, die Bienen können das managen. Doch können sie durch das wegtragen von gefallenen Milben die Analyse erheblich verfälschen, resp. diese kann dann plötzlich besser aussehen als sie in Wahrheit ist.


    Ein Imker in meiner Gegen mit 40-jähriger Erfahrung riet mir, die runden kleinen Böxchen mit Ameisengift zu kaufen und diese neben den Magazinen oder direkt unter der Abdeckung aufzustellen. Die Ameisen würden sich durch den Verzehr und das eintragen des vergifteten Angebotes der Böxchen sich selbst und ihre Nestbewohner vergiften.


    Nun, möglicherweise ist diese Methode sehr effektiv, ich habe jedoch grosse Bedenken, sobald Gift im Spiel ist. Ich habe auf der Verpackung gelesen, dass der Inhalt auf der Basis von Zucker hergestellt ist und dann Insektizide beigemischt wurden. ZUCKER!!? Die Ameisen seien wie wild darauf....Das haben meine Bienen sicher auch gerne zum Naschen, sollten sie mit ihrer Zunge dazu kommen und würden somit sich selbst und ihre Kolleginnen mit vergiften. Ich will dies nicht anwenden, die Gefahr einer Vergiftung des ganzen Stockes oder "Beiflieger" erscheint mir viel zu gewagt.


    Ein weiteres Mittel habe ich gehört, sei "Melkfett" auf die Windel zu streichen (Landwirte unter euch wissen, was Melkfett ist), damit die Ameisen den Gemüll nicht mehr angehen. Melkfett ist natürlich, geruchlos und eben fettig.


    wie denkt ihr über die Anwendung von Ameisengift und wie haltet ihr Ameisen von euren Beuten fern?


    Gruss aus der Schweiz :daumen: Trigona

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger!