IN Sgeberger DN mit Trennschied wie bei Dadant arbeiten?

  • Hallo,


    mach es Sinn auf Grund der Brutnestkonzentration auch bei Segeberger mit einen Trennschied- ggf auch in beiden Bruträumen zu arbeiten.
    Bzw. Was hat man davon.?



    Gruß coooki75

  • Macht aber Sinn bei der Ablegerbildung auf einer Zarge. Sonst stimme ich mit Franz Xaver überein. Ist halt ne ganz andere Betriebsweise.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kuden-Imker () aus folgendem Grund: RS

  • Brutwabenableger mit oder ohne Königin oder mit schlupfreifer Zelle oder was es sonst noch so für Möglichkeiten gibt.
    Will ich hier in diesem Thread nicht bewerten, würde nicht jeden machen.
    Ich meinte, wenn man nen Brutwabenableger macht, der die Beute nicht füllt, kann man auch in ner Segeberger ein Schied setzen, um den Raum für einen besseren Wärmehaushalt zu begrenzen.
    So habe ich es von meinem Paten gelernt und auch selbst praktiziert, als ich noch Segeberger nutzte.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Hallo "coooki75",



    mach es Sinn auf Grund der Brutnestkonzentration auch bei Segeberger mit einen Trennschied- ggf auch in beiden Bruträumen zu arbeiten.
    Bzw. Was hat man davon.?


    In meinen Augen macht ein Schied in einer Segeberger Zarge schon Sinn (aber nicht unbedingt zur Brutnestkonzentration). Mich hat es oft gestört, dass die Waben in einer Zarge nach einiger Zeit so eng sitzen, dass das Wabenziehen schwieriger wird. Und bei Zargen, die etwas mehr Platz bieten, machen die Bienen die Randwabe ja gleich zur Dickwabe, so dass man wieder kaum Platz hat.
    Deswegen könnte ich mir vorstellen, dass es beim Imkern mit der Segeberger recht angenehm ist, wenn man zumindest die 11. Wabe gegen einen Schied austauscht. Und bei zweizargiger Betriebsweise: zwei vollbestückte Segeberger Zargen sind doch eigentlich eh zu groß als Brutraum, vielleicht ist es ja günstig, wenn man in jeder z.B. nur 9 Waben drin hat?


    Grüße,
    Robert

  • Mehrere Brutableger mit Trennschied funktioniert bei mir nicht bis gar nicht.


    Bei den Segebergern brauche ich kein Schied wegen geringerer Wabenanzahl, ist mir zu umständlich. Ich habe überall statt 11 nur 10 Waben und rücke diese ein wenig auseinander, da können Sie sicherlich keine Dickwaben machen.

  • mit Trennschied


    von Trennschied war hier ja auch bisher nirgends die Rede :wink:


    Und einen Oberträger von nem alten Rähmchen oder ne entsprechende Leiste nehmen und ne Sperrholzplatte draufnageln, finde ich jetzt nicht so umständlich. Aber natürlich jeder wie er mag und zurecht kommt.


    Und du wohnst ja auch im sonnigen Süden; da ist eh alles anders als hier an der Küste :Biene:

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Bei Dadant wird z.Zt. auf 4 Waben geschiedet, das entspricht 6 Waben DN. In beiden Fällen ist es das Ziel, dass die Brutwaben bis in die Ecken bebrütet werden. Also ist Schieden in der Segeberger zumindest jetzt sinnvoll. Ich mache das auch bei DNM (allerdings in Einfachbeute) und das Verhalten der Bienen ist so wie beim Schieden in Dadant: Brut vor dem Schied, dahinter keine.
    Wenn dann im Laufe des Frühlings die Brut zunimmt, kann man Mittelwände hinter dem Schied ausbauen lassen und dann vor das Schied nehmen oder gleich Leerwaben zuhängen, das funktioniert auch. Wenn man 10 Waben im Brutraum hat, dann entspricht das 6 Dadantwaben. Warum also soll Schieden mit der Segeberger nicht gehen?
    Rein theoretisch kann man den Brutraum noch einmal um 12% vergrößern, indem man Mittelwände mit einem Raster von 5,1mm verwendet. Das wäre bei der Segeberger 1 zusätzliche Brutwabe. Das probiere ich aber erst in diesem Jahr.


    Gruß Ralph

  • von Trennschied war hier ja auch bisher nirgends die Rede :


    Dann lies nochmal den Eröffnungsbeitrag .



    Anstatt zwei Zargen zu Schieden, führe die Völker zur Trachtzeit einfach in einem BR (DNM, Zander, LS usw.)....selbst in dem einen BR kannst du je nach Kö noch ein Schied setzen. Nach der Trachtzeit dann wieder zweiräumig überwintern.


    Trennschied hat übrigens ne andere Definition & Funktion als Schied.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Dann lies nochmal den Eröffnungsbeitrag


    ups - ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :oops:


    So wie die Frage gestellt war, wurde aber wohl nicht wirklich ein Trennschied gemeint. Aber das kann uns nur coooki75 beantworten. :wink:

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Bitte entschuldigt, dass ich als Leihe Trennschied und Schied nicht auseinadergahleten habe. Ich meinte Schied, aber da seit ihr ja schon sleber drauf gekommen.
    Vielen Dank.:u_idea_bulb02: