Futterversorgung 2015

  • Hallo,
    ich habe eine Frage und zwar habe ich ein Volk im Winter verloren, kann mir aber nicht erklären wieso.
    Als ich den Kasten aufgemacht habe ,waren erst mal keine Bienen zu sehen in der Mitte waren aber zwei Rähmchen wo unten in der Ecke jeweils ein Loch drin war. Später habe ich ganz hinten, sozusagen in der Letzten Ecke ,die toten Bienen gefunden .
    Kann mir jemand helfen ?
    Vielen Dank im vor raus !

  • Upsss...
    vergessen zu sagen dass an diesem Stand heute die ASG und HR gesetzt wurden.


    dD


    Voll oder leer die Honigräume? :roll:
    Du musst wirklich am Äquator leben, denn hier ist trotz einiger Blüten nicht viel zu erwarten was die Bienen da eintragen sollten.


    LG
    Andreas

  • Drohn,
    du hast mich unsicher gemacht!
    Kaum zu glauben was da gegessen ist!
    Ich sehe fette Milchstraßen auf den Brutwaben.
    Da kommt die Tage der Bautrupp.
    Wachs ist ja auch was wert!


    db

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Hallo


    Habe heute auch alle Völker nochmal durchgeschaut und kann die Aussage vom Drohn bestätigen, das es so aussieht als ob es weniger Bienen werden. Bei allen Segebergern 1,5 DNM nicht mehr als 4 Brutwaben, viele leere Zellen, der dritte Legegang scheint zu beginnen, fast nur verdeckelte Brut und jetzt wieder Stifte. Segeberger sind aber OK. Völker in den HBB da hat man den Eindruck es sind fast keine Bienen drin nur kleine geschlossene und verdeckelte Brutnester, Pollen wird eingeflogen und das Futter ist nicht wie normal um das Brutnest angelegt, sondern auf den anschließenden Waben. Ich bin am überlegen aus dreien ein Volk zu machen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Obi
    Die Macht muss mächtig von Innen kommen, das war schon immer so!
    Wenn dann von außen ein wenig gestützt wird, wird das was mit dem Nachbarn.
    Der Meridian geht mitten durch das WARME Brutnest, dann brauchts keinen Aqator.:daumen:


    db

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • .... das Futter ist nicht wie normal um das Brutnest angelegt, sondern auf den anschließenden Waben.


    Hallo Reinhard,


    und wie schauts bei Dir mit eingelagertem Pollen aus? Habe bei mir auch zwischenzeitlich mal reingeschaut, ein Volk sitzt auf 5 WG und hat auf 3 Waben Brut, das andere sitzt auf 3 WG und pflegt ein einwabiges Minibrutnest von ca. 10 cm Durchmesser. Die sind leider komplett leer, was eingelagerten Pollen angeht, da wird momentan nur soviel Brut angelegt, wie frischer Pollen reinkommt (Durchmesser des "Pollennestes" ist identisch mit dem des Brutnestes). Futterwaben haben die noch genug. Hoffentlich kommt bald der Frühling, hier schaut alles noch richtig antigrün aus...


    Gruß Sven

  • Die Zitate wurden zur besseren Lesbarkeit gekürzt.

    fünf von 25zig mussten Futtertasche mit apiinvert bekommen.
    Bei den anderen genügte es unbebrütete, neu gebaute Futterwaben aus dem Herbst, umzuhängen.


    Upsss...
    vergessen zu sagen dass an diesem Stand heute die ASG und HR gesetzt wurden.
    Bei allen Völkern.
    Auch bei denen die "nur" drei BRW haben, vor dem Schied!



    ich hatte dich vielleicht falsch verstanden, aber war es nicht so, dass deine Völker schon beim letzten Mal bis in die spitzen die Waben bestiftet hatten? Wohin sollen die dann noch legen und das Brutnest erweitern?


    Weil der Massenwechsel zu Ostern gerade im Gange ist!


    Die Aussage ist korrekt aber damit ist nicht bewiesen das das Brutnest nicht hätte größer sein können. Höchstwahrscheinlich wär es nicht größer gewesen aber ob da mal wirklich Buch und Vergleich gezogen wurde...


    Voll oder leer die Honigräume? :roll:
    Du musst wirklich am Äquator leben, denn hier ist trotz einiger Blüten nicht viel zu erwarten was die Bienen da eintragen sollten.


    Warum Blüten... Futterwaben und Apiinvert reicht vollkommen...
    Ich glaub als Hobbyimker kann man sich da noch etwas Zeit lassen - ich muss zum Glück nicht von meinen Bienen leben...
    Schönen Tag noch
    Manfet - der hofft das die Jungimker die Kommentare vom Drohn in Relation setzen können

  • Heute haben meine zwei Waagenvölker 350g bzw 800g eingetragen! Weide ist eine saugute Tracht, wenn das Wetter passt und die Völler einige Sammelbienen noch übrig haben.