Schwaches Volk -> was tun

  • Hallo zusammen,


    ich bekomme von einem Imker der aufhört ein "schwaches" Volk. Habe es noch nicht gesehen, aber nach seinen Angaben soll es schwach sein.


    Die Frage nun, was soll ich tun?
    Das Volk kommt auf Zander, ich habe aber Dadant.


    Mir schweben ein paar Ideen durch den Kopf, aber die Meinung vom Fachmann ist mir äußerst wichtig, den an Erfahrung happerts noch etwas bei mir als Neuimker.


    Idee 1
    Das Volk mit einem Schied einengen, eine Futterwabe dazu und hinter das Schied etwas Zuckerwasser, Flugloch klein halten. Das Volk in der Zanderbeute lassen. Eine Weiselzelle rein und abwarten. Die Königin die momentan drin ist hat gut 2-3 Jahre auf dem Buckel so wie ich das in Erinnerung habe.
    Ist übrigends eine Carnica.


    Idee 2
    Alles in die Dadantbeute kehren, füttern und im April mit einer neuen Königin beisetzen. (Buckfast)


    Bei dem schwachen Volk wurde letztes Jahr mit AS 60 und im Winter mit OS behandelt.
    Befall ist gleich "Null"
    Keine anderen Auffälligkeiten... nur halt schwach


    Was halten ihr davon, oder wie würdet ihr vorgehen?
    Evtl. aus einem starkem Volk Bienen dazukehren?


    DANK an alle Mithelfer

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Erstmal das Volk anschauen, dann entscheiden.


    Deine Version 1 versteh ich nicht ganz, was willst du mit dem zuhängen einer Weiselzelle bewirken? Die würde vermutlich direkt aufgefressen da die alte Regentin noch im Schloß residiert.
    Version 2 ist auch fraglich ob du bis April schon eine neue Königin hast.


    Hast du 10 er Dadant? Dann eng das Volk im Zander Magazin ein, mach über die Futterwaben hinterm Schied eine Folie, setz die Dadant Zarge darauf mit möglichst 2-3 ausgebauten Waben oder MW, Schied dahinter und machen lassen bis ihre Hoheit nach oben geht oder nach 2 Wochen nach oben befördern. Absperrgitter zwischen die Zargen und auslaufen lassen.
    Wenn die Königin nichts taugen sollte verarbeitest das Volk zu Ablegern oder ziehst damit je nach Stärke deine Königinnen nach. Da sind die Carnis sogar einen Tick ambitionierter wie die Buckis. Deswegen hab ich auch immer einige Carnicavölker.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Erstmal das Volk anschauen, dann entscheiden.


    Deine Version 1 versteh ich nicht ganz, was willst du mit dem zuhängen einer Weiselzelle bewirken? Die würde vermutlich direkt aufgefressen da die alte Regentin noch im Schloß residiert.


    Die alte hätte ich rausgenommen... Wie alt die ist muss ich nochmal nachfragen.



    Version 2 ist auch fraglich ob du bis April schon eine neue Königin hast.


    ende April reicht auch oder anfang Mai



    Hast du 10 er Dadant? Dann eng das Volk im Zander Magazin ein, mach über die Futterwaben hinterm Schied eine Folie, setz die Dadant Zarge darauf mit möglichst 2-3 ausgebauten Waben oder MW, Schied dahinter und machen lassen bis ihre Hoheit nach oben geht oder nach 2 Wochen nach oben befördern. Absperrgitter zwischen die Zargen und auslaufen lassen.
    Wenn die Königin nichts taugen sollte verarbeitest das Volk zu Ablegern oder ziehst damit je nach Stärke deine Königinnen nach. Da sind die Carnis sogar einen Tick ambitionierter wie die Buckis. Deswegen hab ich auch immer einige Carnicavölker.


    Ich habe 12er Dadant.... Aber das was du da vorschlagst klingt gut. Danke für den Tip

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Ah ok, hab das zeitlich nicht so ganz auf die Reihe gebracht und dachte die soll bei der alten Schlüpfen.
    Bei 12er kannst die Dadant auf der Unterseite am überstehenden Teil mit einem Brett zu machen. Normalerweise sollte man mit der Methode auch noch Honig bekommen.
    Oder auf Zander lassen und für die Königinnenzucht nehmen. Dabei dann die Alte entsorgen und es sind fast alle Bienen mit dem Schlupf der Jungfern geschlüpft und können in Begattungskästchen oder wohin auch immer gefüllt werden.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo zusammen,


    ich bekomme von einem Imker der aufhört ein "schwaches" Volk. Habe es noch nicht gesehen, aber nach seinen Angaben soll es schwach sein.


    DANK an alle Mithelfer


    Hallo micha80. Vom Schwächling gute Königinnen züchten lassen,wie soll das gehen ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Habe es noch nicht gesehen, aber nach seinen Angaben soll es schwach sein.


    Was heißt nun "schwach"? Hier wird über ungelegte Eier spekuliert.
    Wenn der alte Imker schon von schwach redet, dann ist es das. Wohl aber überlebensfähig. Hoffentlich. Oder es läuft als "Versuch".:roll:
    Solche Völker haben es ohne Verstärkung schwer. Frühtracht gibt das keine.


    Das Volk mit einem Schied einengen, eine Futterwabe dazu und hinter das Schied etwas Zuckerwasser, Flugloch klein halten. Das Volk in der Zanderbeute lassen.

    Das Ganze bitte ohne Zuckerwasser!! Solche Schwächlinge sind prima Räubereiopfer! Zuckerwasser ist wie ein Kneipenschild.
    Wer Futterwaben hat, braucht kein Zuckerwasser. Und Flugloch klein heißt: Flugloch echt klein!
    Mit der Umweiselei bekommen sie nochmal einen Knick. Völker im Wachstum kannst Du außerdem nicht so einfach umweiseln, die brauchen schon ihre Zeit bis zur hoffnungslosen Weisellosigkeit. Und Zellen pflegen kann so ein Schwächling auch nicht gut...


    Je nach Situation und anderen Bienen würde ich die in Zander laufen lassen. Sie brauchen vermutlich, bis sie aus dem Knick gekommen sind.
    Dann würde ich eine "TBE" im Juni/Juli machen, wenn sie stark genug sind und eine Zarge gut füllen: Zanderkiste bei Seite stellen, alte Königin fangen und käfigen, von allen Brutwaben die Bienen in die neue Beute abklopfen (1x klopfen, damit noch Pflegebienen an den Waben bleiben), nicht brutbesetzte Waben ganz abklopfen, an alter Stelle die Dadantkiste aufstellen, neue Königin da rein im Zusetzkäfig, die alte in der Zanderbeute über ASG separieren (auf 2 Waben reicht, die bleibt so da drin, damit die nicht wie verrückt zig Nachschaffungszellen anlegen. Übersiehst Du eine, zischen sie Dir auch noch ab...), Brut unten auslaufen lassen. Bienenmasse mit Dadantvolk wieder zurückvereinigen.


    Behandeln dabei nicht vergessen in der brutfreien Zeit!:daumen: sowohl hüben als drüben!

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo micha80. Vom Schwächling gute Königinnen züchten lassen,wie soll das gehen ?


    Gruß Josef


    Schwaches Volk heißt für mich wenig Bienen.
    Da die Königin schon "alt" ist habe ich gedacht eine neue ziehen lassen. Die kann nur besser sein.


    Aber da ich noch Imkerneuling bin und mir die Erfahrung fehlt, frage ich erst hier bevor ich etwas mach was dann nichts bringt.
    Lieber einmal blöd gefragt und dafür alles richtig gemacht.


    Aber dein Argument leuchtet ein :daumen:

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!


  • Da die Königin schon "alt" ist habe ich gedacht eine neue ziehen lassen. Die kann nur besser sein...


    Vorsicht Trugschluß!:u_idea_bulb02:


    Du weißt nicht, warum das Volk schwach ist.
    Der Imker wird dazu etwas vermuten, das kann, muss aber ebenfalls nicht stimmen.
    Die Königin ist nicht "alt", die kann diese Saison durchaus noch. Mit zu wenig Bienen kann auch die Neue erst mal nicht viel.
    Haben die z.B. bei zu später Behandlung einen Knacks bekommen, dann kann da die Köngin da gar nichts dafür. Ob die Neue besser ist, weißt Du ganz genauso wenig - könnte auch schief gehen, kommt vom Begattungsflug nicht wieder etc. und dann geht`s erst richtig bergab.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ein schwaches Volk hält man schön warm bei genügend Futter, wenn es überlebensfähig ist, oder es wird aufgelöst.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • So neue Infos.
    Also das Volk sitzt auf 4 Zanderwaben.
    Die Königin ist aus dem Jahr 2012.


    Was haltet ihr davon die Mädels einfach gleich in eine Dadantbeute zu kehren? -> oder ist das keine gute Wahl?

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • So neue Infos.
    Also das Volk sitzt auf 4 Zanderwaben.
    Die Königin ist aus dem Jahr 2012.


    Was haltet ihr davon die Mädels einfach gleich in eine Dadantbeute zu kehren? -> oder ist das keine gute Wahl?


    Also bis zur Weidenblüte solltest wenigstens noch warten.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.