Raps 2015

  • Es steh im Zusammenhang mit der Temperatur

    :daumen:. Die wird oft zum Ende des Rapesses hin natürlich höher, doch muss sie nicht.
    Bei 21 Tagen Zunahmen im Raps unterteilt in Drittel sah es im Durchschnitt so aus:
    1. 8,57 kg,
    2. 12,56,
    3. 12,69

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Molle,
    es spielen natürlich mehr Faktoren eine Rolle. Mir geht es um Fakten, ich mag keinen Behauptungen. In den ersten beiden Tagen des Aufwanderns hatte ich 5,1 und 5,3 kg. Dann kam die Kälte. Mehr kann ein Volk in diesem relativen kalten Gebiet bei mir nicht baggern. Wie lange ein Volk so viel eintragen kann bis es an die Substanz geht, weiß ich nicht.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • .. @ Luffi: Tut mir leid für Deine Kö`s. Ein Wärmeschrank mit Bienenregulation kann die Folgen technischer Tücken abmindern.


    aber nur dann, wenn deren Thermostat auch in Ordnung ist! :-(

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • N`Abend zusammen!


    Ich kann nach dem heutigen Schleudern des Rapshonig folgende, schier unbegreifliche :-?:wink: Situation bekannt geben:
    5 Völker im Raps, davon im Schnitt ~11kg geschleudert...2 Völker abgeschwärmt, 2x Königinnenableger gemacht.
    Der Völkerbestand stimmt also, der Honigertrag ist der mit großem Abstand schlechteste in all den Jahren, die ich in den Raps wandere.
    Morgen kommt noch ein Volk dran, das am Heimatstand steht und das vom bisherigen HR-Gewicht locker das 3-4fache des o.G. gesammelt haben sollte (!).


    Leicht frustirerte Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • N`Abend zusammen!


    @ Uwe: Schöne Bilder: Solche Waben hatte ich auch, allerdings wohl einige weniger als bei dir. :wink:


    Heute habe ich, wie angekündigt, den Kandidaten am Heimatstand abgeschleudert: 47,5 kg.
    So soll das. Ein Traum. Weiter geht`s.


    Entspanntere Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Wir sind mit dem Schleudern auch durch und müssen sagen, dieses Jahr war wieder mal ein sehr gutes Raps-Jahr - im Vergleich zu den letzten drei Jahren.


    Was Bernhard geschrieben hat, kann ich teilweise bestätigen.

    Weil das Schleudern länger dauert, da der Honig so zähflüssig ist. Im Vergleich zu anderen Honigen. Und weil man den viel umständlicher rühren, impfen usw. muß. Viel Arbeit für den billigsten Honig am Markt. ...


    Dieses Jahr war der Honig sehr zähflüssig. Wohl dem positiven Umstand geschuldet, dass er sehr sehr trocken ist. Das hatten wir so in der Form auch noch nicht.
    Aber umständlicher rühren und impfen? Zwei Mal am Tag rühren und ich schätze, dass man nach drei bis fünf Tagen schon abfüllen kann - ohne zu impfen. Da finde ich die Linden-/Sommertracht bei uns um einige Stufen Schlimmer zu bearbeiten.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Der Raps wollte dieses Jahr bei uns nicht so richtig. Insgesamt zu Kalt, zuerst zu naß, zum Ende hin zu trocken.
    Trotzdem 2 Völker mit 20-25kg abgeschleudert, ein Volk mit etwa 15kg. Ein Volk hat trotz guter Raumgabe im HR und gleichzeitig wenig Schwarmanzeichen (Wochenende vorher "nur" Spielnäpfchen) 2 Tage vorm Schleudern noch die Biege gemacht, hier kamen man grad noch so 5-8kg bei rum.
    Was mir dem dem "schlechten" Volk im nachhinein aufgefallen ist: mehr Pollen drin als bei den anderen Völkern. Tja, und am Honigeintrag hätte ich es wohl auch erkennen müssen:-/ Die kam aus einer Linie, die mir letztes Jahr dauern geschwärmt ist.
    Ich hatte gehofft, daß die mir nicht abschwärmt, bevor ich einweiseln kann.
    Aber dadurch hab ich ein Weiselloses Volk, in das ich eine meiner gezogenen Kö's unbegattet einweiseln kann, also verdeckelte Weiselzellen gebrochen, morgen noch mal das gleiche und Sonntag einweiseln.
    Schade, daß die beiden Starken Völker so ungemein zickig sind, aber hier wird es demnächst (hoffentlich) auch Abhilfe geben.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool: