Bienen werfen große Puppen raus, was kann da los sein?

  • Hallo Freunde!
    Heut hab ich bei 15 Grad alle Böden mal saubergemacht/ausgetauscht. Dabei fiel mir auf, dass bei einem Volk ein paar große Puppen vor dem Flugloch lagen. Im Boden fand ich dann auch noch ein paar, sie waren aber nicht kalkbrütig, sondern normal weiß und nicht auffällig. Ich hab kein Volk verloren, alle sind am Leben (15). Was kann das sein? LG Schäfchen

  • Die Diagnose "drohnenbrütig und oder weisellos" kommt mir ein bisschen sehr kurzschlüssig vor. Man würde das ja zunächst mit einem Blick ins Volk überprüfen. Ist Brut in allen Stadien vorhanden?
    Wenn bereits Drohnenmütterchen am Legen sind, erkennt man das an der unsauberen (nicht mittigen) und mehrfachen Bestiftung. Außerdem wüsste ich nicht, warum Drohnenbrütigkeit oder Weisellosigkeit an hinausgeworfenen Puppen erkennbar sein sollen. Bei längerer Weisellosigkeit gibt es ja keine Puppen.
    Wie weit waren die Puppen entwickelt? Wie viele waren es? Sind schon Flügel erkennbar (und daran vielleicht ein Varraoschaden = Stummelfügel)? Wie war der Wetterverlauf der letzen Wochen? Käme ein Kälteschaden (unterkühlte Brut) in Frage? Wie stark ist das Volk?


    Da sind noch viele Fragen, bis ich eine Diagnose wagen würde.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von WFLP ()

  • Sind schon Flügel erkennbar (und daran vielleicht ein Varraoschaden = Stummelfügel)?


    Hallo Wolfgang,


    ich habe gerade mal im 1 mal 1 des Imkerns auf Seite 9 nachgeschaut, da ist der Entwicklungsverlauf von Biene/Drohne/Kö abgebildet. Die Flügel entfalten sich bei einer Kö ab Tag 15, bei einer Arbeiterin ab Tag 20 und bei einer Drohne ab Tag 23. Vorher sinds, sofern bereits an der Puppe erkennbar immer Stummelflügel, ganz ohne Varroa und Virus.


    Gruß Sven

  • Die Flügel entfalten sich bei einer Kö ab Tag 15, bei einer Arbeiterin ab Tag 20 und bei einer Drohne ab Tag 23. Vorher sinds, sofern bereits an der Puppe erkennbar immer Stummelflügel, ganz ohne Varroa und Virus.


    Deswegen ja die Frage, wie weit die Puppen entwickelt waren (die Farbe wäre ein wichtiges Indiz).


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)