Vermehrte Entwicklung von Varroen aufgrund Veränderung der Bruttemperatur.

  • Ich lese soeben, dass subletale Dosen von Neonicotinoiden die Bruttemperatur so verändern, dass sich pro Zelle 1-2 Generationen Milben mehr entwickeln können :eek:


    Alleine das ist ja ein Wahnsinn und erklärt einiges. Es sollen dazu bereits mehrfach Studien vorgestellt worden sein. Ich geb zu, noch nie was davon gehört zu haben.


    Wer weiß was drüber und kann dazu mehr sagen?

  • Für diesen kurzen Satz lohnt sich ein Link nicht:


    Es hat sich wohl immer noch nicht herumgesprochen, dass subletale Dosen von Neonicotinoiden die Bruttemperatur so verändern, dass sich pro Zelle 1-2 Generationen Milben mehr entwickeln können! Die Studien aus Italien und Griechenland dazu sind Jahre alt und wurden schon ausführlich auf diversen Berufsimkertagen vorgestellt.


  • Es hat sich wohl immer noch nicht herumgesprochen, dass subletale Dosen von Neonicotinoiden die Bruttemperatur so verändern, dass sich pro Zelle 1-2 Generationen Milben mehr entwickeln können! Die Studien aus Italien und Griechenland dazu sind Jahre alt und wurden schon ausführlich auf diversen Berufsimkertagen vorgestellt.


    Es hat sich alles mögliche rumgesprochen, und da ist leider auch viel Blödsinn bei. Nun zweifle ich aber nicht die schädlichen Wirkungen von sublethalen Insektiziddosen auf Bienen an, sondern es geht mir einfach darum: man sollte grundsätzlich zu seinen Behauptungen wenn möglich auch Belege/Quellen nennen, eben damit die Leser leichter Spreu von Weizen trennen können. Oft würde das heraussuchen von Quellen einen Aufwand bedeuten, den man scheut.


    Aber in diesem konkreten Fall hier hast du geschrieben, dass du das gerade lesen würdest. Es hätte also für dich überhaupt keinen nennenswerten Aufwand bedeutet, den Link von dem was du gerade liest, in dein Posting zu kopieren. Dann tu das doch einfach.


    Grüße,
    Robert

  • Die eigentliche Frage hat noch keiner gestellt:


    Wirken die Neonics auf die Wärmerezeptoren
    und
    wirken sie durch Lähmung der Muskeln
    und
    bewirken sie die Senkung der Bruttemperatur zusätzlich durch angeblich so harmlose Flugbienenverluste, die zu Neurekrutierungen und somit zu Stockbienenmangel führen



    André

  • Hallo zusammen,

    Kleiner Bär schrieb:

    Es hat sich wohl immer noch nicht herumgesprochen, dass subletale Dosen von Neonicotinoiden die Bruttemperatur so verändern, dass sich pro Zelle 1-2 Generationen Milben mehr entwickeln können!

    Das sollte man so nicht weiter verbreiten. Ganz so potent sind die Neonics dann doch nicht, dass sich dank deren Hilfe gleich mehrere Milben-Generationen in einer Zelle entwickeln können. :)


    Wenn aber - statt durchschnittlich 1,4 - zwei, drei oder im Extrem sogar fünf legereife Milben schlüpfen, dann reicht das völlig aus, um reihenweise Bienenvölker umzubringen.
    Nix für ungut,
    Rudi

  • Es hätte also für dich überhaupt keinen nennenswerten Aufwand bedeutet, den Link von dem was du gerade liest, in dein Posting zu kopieren. Dann tu das doch einfach.


    Da hättest Du völlig recht. Du hast jedoch den Beitrag Nr. 6 nicht gelesen. Mit diesem Satz erschöpft sich die wichtige Info. Wenn Du mir klärst, wie man einen einziges Posting aus Facebook (also lediglich einen Eintrag mit diesem Satz) des deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbundes hierher verlinken kann, dann will ich es gerne für Dich tun.


    Ansonsten will ich Dir nochmals den vollständigen Wortlaut dieses Postings näherbringen:


    Es hat sich wohl immer noch nicht herumgesprochen, dass subletale Dosen von Neonicotinoiden die Bruttemperatur so verändern, dass sich pro Zelle 1-2 Generationen Milben mehr entwickeln können! Die Studien aus Italien und Griechenland dazu sind Jahre alt und wurden schon ausführlich auf diversen Berufsimkertagen vorgestellt.


    Findest Du auf der Facebookseite nochmals. Aber vielleicht kannst Du es verlinken. Ich kann es leider nicht. Sorry.


  • Findest Du auf der Facebookseite nochmals. Aber vielleicht kannst Du es verlinken. Ich kann es leider nicht. Sorry.


    Ok, dass das von Facebook stammt war mir nicht klar.
    Aber mal ganz böse, jedoch ehrlich gesagt: Wenn auf Facebook irgendwelche Weisheiten stehen, die selber keine Quellenangabe enthalten, dann lohnt es sich auch nicht sie hier zu zitieren (oder überhaupt zu diskutieren).
    Dass der zitierte Satz eh fehlerhaft ist hat ja der Rudi schon in #11 bemerkt.


    Ich bin ja selber leider kein Musterknabe und verbreite wahrscheinlich hin und wieder auch Thesen, die nicht wirklich gut belegt sind. Aber gerade bei der Diskussion über Varroa(-evolution) und auch über Faulbrut gehen mir die wilden Spinnereien, die hier in ständiger Wiederholung abgespult werden, ohne sich mal irgendwie mit dem Stand der Wissenschaft abzugleichen, zunehmend auf den Keks. Da reagiere ich halt manchmal etwas genervt. Sorry.


    Grüße,
    Robert