Übertriebene Schlagzeile oder doch die Wahrheit?


  • Höchste Zeit das Standardkonzept zur Varroabehandlung zu überdenken. AS ist in der Anwendung zu unsicher, bzw. überfordert offensichtlich zu viele Imker.


    Wolfgang


    Überdenken, ja aber es ist alternativlos. AS ist u. a. für mich seit vielen Jahren das einzige brauchbare Hauptbekämfungsmittel und sicherlich hochwirksam bei Verwendung eines Verdunsters zur absolut wichtigen Steuerung der Verdunstungsmenge.

  • Die Frage ist halt warum es immer zu diesem Bild kommt. Jahr aus Jahr ein ... Es erweckt den Eindruck, dass die Imker halt mit offenen Augen pennen und sich stur auf irgend welche - teils selbst gezimmerte Konzepte verlassen. Jedes (Bienen)jahr ist anderst. Wer in 2014 sich lediglich auf wie mehrfach empfohlen 2x AMS verlassen hat - und sich dazwischen auf die Hände gesetzt hat muss jetzt halt dafür auch den Preis bezahlen. Das Problem liegt oder steht in 95% hinter oder neben dem Kasten und nicht drum rum.


    Dieses ewige gejammer der "Pegida Imker" ist halt kontraindiziet und könnte so einfach verhindert werden. Aber dazu muss man sich halt - nicht nur geistig - mal bewegen.


    Stop, eine solche Aussage kann man nicht stehen lassen.
    Es gibt leider genug Imkerkollegen die in Gegenden Imkern, wo dies einfach nicht mehr möglich ist. Sei es durch zu wenig Nahrungsangebot oder durch massive Umwelteinflüsse, siehe Rapsspritzungen, Obstbaumspritzungen oder vermehrt andere PSM Einsätze . So einen Beitrag wie du sollte man nicht verfassen, ich finde das etwas unkollegial.
    Dass es Imker gibt die zum einen nicht so professionell oder zu schlampig arbeiten mag ich nicht abstreiten, aber so ein Totschlagargument, dass 95 % zu dumm seien geht gar nicht.

  • Die Frage ist halt warum es immer zu diesem Bild kommt. Jahr aus Jahr ein ... Es erweckt den Eindruck, dass die Imker halt mit offenen Augen pennen und sich stur auf irgend welche - teils selbst gezimmerte Konzepte verlassen. Jedes (Bienen)jahr ist anderst. Wer in 2014 sich lediglich auf wie mehrfach empfohlen 2x AMS verlassen hat - und sich dazwischen auf die Hände gesetzt hat muss jetzt halt dafür auch den Preis bezahlen. Das Problem liegt oder steht in 95% hinter oder neben dem Kasten und nicht drum rum. Es ist halt immer schön einfach anderen Dingen wie PSM oder dem Wetter alles in die Schuhe zu schieben. Man muss, um die Milben im Griff zu haben halt stringent und alternativlos hinterher sein - Diagnosen fahren und dann entsprechend mit zugelassenen Behandlungsmitteln behandeln. Für viele, meißt Spaßimker, die gerne ein Volk auf dem Balkon oder der Terasse stehen haben ist das halt schon zu viel des guten.


    Dieses ewige gejammer der "Pegida Imker" ist halt kontraindiziet und könnte so einfach verhindert werden. Aber dazu muss man sich halt - nicht nur geistig - mal bewegen.


    Mit Verlaub, aber das ist eine so haarsträubende Ansammlung von platten Phrasen, wüsten Unterstellungen, leeren Schlagworten und Selbstgerechtigkeit, das ich mich ernsthaft frage, ob das nun Satire sein soll oder nicht?

  • Stop, eine solche Aussage kann man nicht stehen lassen.
    Es gibt leider genug Imkerkollegen die in Gegenden Imkern, wo dies einfach nicht mehr möglich ist. Sei es durch zu wenig Nahrungsangebot oder durch massive Umwelteinflüsse, siehe Rapsspritzungen, Obstbaumspritzungen oder vermehrt andere PSM Einsätze . So einen Beitrag wie du sollte man nicht verfassen, ich finde das etwas unkollegial.
    Dass es Imker gibt die zum einen nicht so professionell oder zu schlampig arbeiten mag ich nicht abstreiten, aber so ein Totschlagargument, dass 95 % zu dumm seien geht gar nicht.


    Warum nicht ... dann sind es halt nur 90% von denen die Völker verloren haben ... Es ist jammern auf höchsten imkerlichen Niveau

  • Mit Verlaub, aber das ist eine so dümmliche Ansammlung von platten Phrasen, wüsten Unterstellungen, leeren Schlagworten und Selbstgerechtigkeit, das ich mich ernsthaft frage, ob das nun Satire sein soll oder nicht?



    Das ist sehr wohl ernst gemeint. Schaut man sich die bekannten Foren, Imkerzeitungen und was weiss ich noch alles an liest und hört man doch überall nur das gleiche. Dass es anderst geht haben viel Imker gezeigt. Nur das will man halt nicht lesen oder hören und zeigt lieber auf andere mit naktem Finger.

  • Meine Verluste liegen auch im 39%-Bereich - bis jetzt schon. Da sind die noch nicht gezählt, die im Frühjahr mangels Masse noch aufgelößt werden ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • AS ist u. a. für mich seit vielen Jahren das einzige brauchbare Hauptbekämfungsmittel und sicherlich hochwirksam bei Verwendung eines Verdunsters zur absolut wichtigen Steuerung der Verdunstungsmenge.


    Wie wäre es mit Teilen und Behandeln - mit MS? Für alle, die nicht OS verdampfen wollen.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Lieber Imkerkollege, wenn 90% der Imker nach deiner Meinung nicht wissen wie sie ein Bienenvolk über den Winter bringen und du zu den 10% ganz intelligenten gehörst, dann lege doch bitte mal detalliert dar, wie es geht.
    Wolfgang aus dem Tal der Ahnungslosen

  • Ich weiß jetzt nicht, ob ich gemeint bin. Ich behaupte nicht, das 90% der Imker nicht wissen, wie man Völker über den Winter bringt.
    Ich sehe nur, dass die AS-Behandlung zu oft nicht ausreicht. Das ist m. E. der Hauptgrund für so hohe Völkerausfälle, die ja dieses Jahr nur der Varroa geschuldet sein können.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • ... hohe Völkerausfälle, die ja dieses Jahr nur der Varroa geschuldet sein können.

    Es gibt für den einfach gestrickten immer nur eine Ursache! Und es gibt immer welche, die nur diese eine Ursache benennen können. Bei meinen Völkern kann ich auch ganz andere Ursachen anführen. In zwei Miniplussen saßen Mäuse. Wahrscheinlich auf der Suche nach Varroen. :roll: Und ein anderes war umgekippt. Aha: Varroalast! :confused:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder