Original Dadant Smoker

  • Wenn es länger halten soll, dann geht nix über den Dadant Smoker. Ein Kubikmeter Hackschnitzel kostet 23 €. Zum Anzünden ein bisschen Pappe und los geht`s. Wenn er zuviel raucht, einfach mit dem Stockmeißel die Schnitzel etwas zusammen stoßen. Schon macht er den ganzen Tag was er soll, ab und an eine Hand voll nachlegen, fertig.

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Das größte Problem bei den Smokern ist Ruß. Hanfschäben z.B. rauchen wie Hölle, aber irgendwann ist die Öffnung halt dicht. Eierkarton geht, ist aber zu schnell weg. Für mal schnell gucken isses ideal. Diese ganzen Kräutermischungen und Bienenteetralala aus dem Handel sind nett und riechen lecker, sind aber zu teuer und rußen auch. Rainfarn dito. Die Kombi Eierkarton zum Starten und dann Heucobs für den Gaul hat sich für mich bewährt.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Das Problem was Rase da anspricht, wird oft übersehen.

    Wer seinen Smoker nie reinigt, hat irgendwann das Problem, dass er von innen total verrusst sind.

    Dann wird auf den blöden Smoker geschimpft, der nichts taugt.

    Besonders problematisch sind daher die Smoker, die im Deckel ein Lochblech haben und daher schlecht zu reinigen sind.

    Auch bei den Grillanzündern habe ich gesucht, bis ich eine Variante gefunden habe, die eben nicht nach Paraffin wie Hulle stinkt, nicht ausgeht und schnell genug abbrennt, damit ich das nicht in das Volk blase.

    Ansonsten hat irgendwie jeder seine eigene Variante, was dem User entsprechend riecht, aber auch langanhaltend brennt.

    Für mich ist die Diskussion, ob grosser oder kleiner Dadant eh müssig.

    Das hängt von der Völkerzahl und damit von der Brenndauer ab und der Natur des Imkers ab.

  • Auch bei den Grillanzündern habe ich gesucht, bis ich eine Variante gefunden habe, die eben nicht nach Paraffin wie Hulle stinkt, nicht ausgeht und schnell genug abbrennt, damit ich das nicht in das Volk blase.

    ???


    Warum etwas kaufen das mit XYZ versetzt ist und wie "Hulle" stinkt, und auf der anderen Seite Eierkartons wegwerfen?


    Zum Anzünden sind Eierkartons doch perfekt. Der Smoker ist in Nullkommanix einsatzbereit. Und stinkt nicht nach Anzünder-Chemie.

  • Das größte Problem bei den Smokern ist Ruß. Hanfschäben z.B. rauchen wie Hölle, aber irgendwann ist die Öffnung halt dicht. Eierkarton geht, ist aber zu schnell weg. Für mal schnell gucken isses ideal. Diese ganzen Kräutermischungen und Bienenteetralala aus dem Handel sind nett und riechen lecker, sind aber zu teuer und rußen auch. Rainfarn dito. Die Kombi Eierkarton zum Starten und dann Heucobs für den Gaul hat sich für mich bewährt.

    Einmal im Jahr kann man den Smoker ja auch mal saubermachen :-D.

    And that's the way it is (Walter Cronkite)

  • Ganz einfach:

    Eierkartons gehen bei Wind leicht aus.

    Bei einem Wetter wie Heute mit Wind und leichten Nieselregen eine echt schlechte Anzündvariante. Als Qualmerzeuger immer wieder gut geeignet.


    Mich persönlich Ärgert es, dass ich lange mit dem Smoker rumfuchteln muss.

    Es muss schnell gehen.

    Den Smoker stelle als erstes am Bienenstand ab. Dann lade ich den Rest aus.

    Danach muss das Ding funktionieren und an sein.

    Bei meinen drei Bienenvölkern habe ich keine Lust wertvolle Zeit zu verlieren.

    So, der IBC Container muss jetzt leer sein. Ran an die Arebit.

  • Dann mach mal Nichterdöl in eine Pfanne und erhitze das. Musst nur lange genug warten, bis es anfängt zu brennen. Werden sogar krebsauslöseverdächtige Stoffe frei. Und der ganze Dreck, der sich auf der Einlage gesammelt hat, wird auch noch mitverdampft.


    Aber wer das Ding nicht anders zum qualmen bekommt, solls halt so machen.8)

  • Eierkartons gehen bei Wind leicht aus.

    Bei einem Wetter wie Heute mit Wind und leichten Nieselregen eine echt schlechte Anzündvariante.

    Du hast Wind im Smoker?


    Ich verwende seit sieben Jahren Eierkartons zum Anzünden. Hatte noch nie Probleme. Innerhalb von 10 bis 20 Sekunden ist das Ding einsatzbereit. Da muss ich nicht erst noch irgendwelches Zeug ausladen, bis der Smoker "warmgelaufen" ist.


    Anzünder zu kaufen würde mir im Traum nicht einfallen.

  • Dann mach mal Nichterdöl in eine Pfanne und erhitze das. Musst nur lange genug warten, bis es anfängt zu brennen. Werden sogar krebsauslöseverdächtige Stoffe frei. Und der ganze Dreck, der sich auf der Einlage gesammelt hat, wird auch noch mitverdampft.


    Aber wer das Ding nicht anders zum qualmen bekommt, solls halt so machen.8)

    :rolleyes: Kannst natürlich auch Sagrotan zum Anzünden nehmen... 8o
    Was meinst du denn was mit deinem Rauchgut so alles mitdampft?


    ...Resignation. mal wieder...

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."