Vakuumdestillation von alkohol. Propolislösung

  • Hallo,
    wollte mal in die Runde fragen ob jemand von euch Erfahrung mit der Vakuumdestillation von alkoholischen Propolislösungen hat (um Propolis vom Alkohol/ Wasser zu trennen). Klappt die Trennung ohne Beeinträchtigung des Propolis ? Unter welchen Bedingungen (Druck/ Temp.) ? Von welchem Laborbedarf ist die Apparatur ?


    Mein bisheriges schonendes Abdampfen dauert sehr lange und ich würde gerne auch den Alkohol rückgewinnen wollen...


    Schöne Grüße,
    schulbien

  • Das Thema hatten wir doch gerade. Wenn der Alkohol verdunstet ist, fällt das Propolis aus.
    Und: Ist die Rückgewinnung des Alkohols nicht arg aufwendig? Ich meine, so teuer Alkohol ja nicht, zumal Du ja offensichtlich nicht den reinen Alkohol benutzt (sonst wäre nicht nennenswert Wasser in der Lösung)?


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Hallo,
    wollte mal in die Runde fragen ob jemand von euch Erfahrung mit der Vakuumdestillation von alkoholischen Propolislösungen hat (um Propolis vom Alkohol/ Wasser zu trennen). Klappt die Trennung ohne Beeinträchtigung des Propolis ? Unter welchen Bedingungen (Druck/ Temp.) ? Von welchem Laborbedarf ist die Apparatur ?


    Mein bisheriges schonendes Abdampfen dauert sehr lange und ich würde gerne auch den Alkohol rückgewinnen wollen...


    Schöne Grüße,
    schulbien


    Moin,
    Vacuumdestillation dürfte sehr teuer werden, obwohl es fürs Propolis besser wäre,
    ich weiss aber nicht, ob eine normale Destillation, mit bedeutend höheren Temperaturen, dem Propolis schadet.
    Alkoholzurückgewinnung würde ich mit einem Liebigkühler machen.
    (angeschlossen an einen alten Topf der dicht verschlossen werden kann)
    Da ich selbst mit 98 % beginne aufzulösen,
    und langsam auf ca 64 % runtermische(Rum)
    ist auch mehr Wasser zu destillieren
    Das merkt man auch beim Salbe herstellen,
    durch den höheren Wassergehalt nimmt die Vaseline bedeutend weniger Propolis auf.
    Machs, hau rein und berichte
    Gruß
    Helmut


    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=liebigk%C3%BChler+kaufen

  • Hi Leute,
    der Besitz einer Destille mit mehr als 0,5Liter Fassungsvermögen ist in "D" verboten! Es sei denn, man hat einen "Darfschein".
    Bei einer 0,5er Destille sind NUR 0,25 l Nutzvolumen möglich, Aufwand und Nutzen ...., lasse den Sprit einfach verdunsten.
    Grüße
    Knäcke

  • Mondschein ist nicht nur zur Begattung geeignet...in der Imkerei.:oops:

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Wann kriegt ihr beiden euch wieder ein? :confused:


    Du weisst doch was sie benötigen Zaunreiter: Moonshine

    Zitat


    Obwohl es ca. fünf Uhr in der Frühe war, tranken alle mit beherzten Schlucken. Einstimmig wurde das Gebräu als köstlich und stark begrüßt. Die Lakandonen können unglaubliche Mengen in erstaunlich kurzer Zeit trinken. Nach nur zwei Stunden hatten wir das Kanu fast geleert. Das bedeutet, daß jeder an die zehn Liter Flüssigkeit zu sich genommen hatte. Die Wirkung war umwerfend – im wahrsten Sinne des Wortes. Der alte Chan K'in krümmte sich lachend am Boden. Sein Schwager lag irgendwo im Gestrüpp. Ein anderer Mann war sin seiner ****lache eingeschlafen. Manche waren verschwunden, sie wurden von ihren Frauen nach hause getragen und in die nächste Hängematte verfrachtet. Äußerlich sah das Ganze eher wie ein dämliches Besäufnis als wie ein spirituelles Erlebnis aus. Auch hier wieder trügt der Schein. Auch wenn Balche' trunken macht, ist es kein Betäubungsmittel wie unser Bier. Die Baumrinde enthält Substanzen, die eine eigentümliche Wirkung auf das Gemüt ausüben. Das Herz geht auf, Aggressionen verschwinden, dunkle Gedanken erhellen sich, tiefe Gefühle von Freundschaft, Zuneigung und Liebe breiten sich im Herzen aus. Alles gepaart mit einer sorglosen Heiterkeit und einer gehörigen Portion Humor. Allzu ernste Rituale sind nicht nur langweilig, sie beleidigen auch dei Götter. Ich sitze hier in einem Kreis von Menschen, die mir lieb geworden sind, habe Anteil am Kreis des Lebendigen, scherze, lache und ****e mit ihnen, obwohl ich angesichts der drastischen Zerstörung des Regenwaldes eigentlich heulen müßte und gegen die Regierung rebellieren sollte. Ich erhebe mich, um zum Klo, ein einfacher umgestürzter Baum im Wald nebenan, zu torkeln. Chan K'in ruft mir nach »Vergiß nicht den Schreibstift um der Regierung ein paar nette Worte zu schreiben.« Daraufhin purzelt er und lacht sich fast tot. Die Lakandonen benutzen kein Toilettenpapier, sondern nehmen die abgekauten Reste der Maiskolben. Perfektes Recycling. Scherzhaft nennen sie diese Strünke »Schreibstifte für die Regierung«.

    http://www.christian-raetsch.d…rschaft-im-Regenwald.html

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“