Vortrag über eines der ältesten deutschsprachen Bienenbücher

  • An älle 'aechte' Wirdaberger om Schuegert rom!:)
    Ois von de ältest Bienabüocher, wo's geit, duot der Prof. Ehmer z' Marbach vorstelle.
    D'r Andreas Picus hat's 1592 en Tübing drucka lao.


    D'r Prof. Ehmer isch a Kepsele, was wirdabergisch G'schicht agot.
    Worum sich d'r Mo mit dem Picus abgibt.
    Er isch au von Beilstei.
    Hie guat Wirdaberg!


    Übersetzung:
    An alle geschichtsinteressierten Imker um Stuttgart herum.
    In Marbach am Neckar wird am 19. März 2015 Prof. Ehmer eines der ältesten deutschsprachigen Imkerbücher vorstellen. Hier der Link zur Veranstaltung:


    http://www.schiller-vhs.de/index.php?tpl=kursdetail&id=4611


    Andreas Picus
    Ein Büchlein oder Tractätlein. Von den Bienen Woher die kommen, und wie sie werden ... : Item vom Honig und Wachs ...
    Es erschien 1592 in Tübingen und ist in einer Ausgabe von 1654 digital lesbar.


    Andreas Picus (latinisiert, er hieß Specht) war Pfarrer in Beilstein. Das Interesse von Prof. Ehmer bei seinem Rang in der Historikerzunft mag verwunderlich sein an diesem kleinen Werk. Aber er stammt auch aus Beilstein. Hier der Link für das Digitalisat:


    http://reader.digitale-sammlungen.de/de ... 00011.html