Propolis in Wasser oder???

  • Hallo Wissende,


    ich weiß, es wurde schon so einiges geschrieben über Propolis und Wasser.


    Nur habe ich keine richtige Lösung hier im Forum für mich gefunden. Vielleicht gibt es neueste Erkenntnisse?? Ich wollte eine Propolislösung für die Kinder machen. Bei der Möglichkeit in Alkohol aufzulösen und abdunsten lassen, denke ich, gehen zu viele Inhaltstoffe verloren. Beim Erhitzen auch. Auf der grünen Woche hatte eine rumänische Imkerin wässrige Propolislösung. Und sie auch sehr angepriesen. Sie schmeckt süß und stark nach Propolis; keine Krümel. Vielleicht gibt es auch eine Möglichkeit der Lösung in Öl? Habt Ihr Tipps?


    Bin gespannt auf Eure Antworten.


    Herzliche Grüße Karsten

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • Hallo Wissende,


    Bei der Möglichkeit in Alkohol aufzulösen und abdunsten lassen, denke ich, gehen zu viele Inhaltstoffe verloren.
    Bin gespannt auf Eure Antworten.
    Herzliche Grüße Karsten


    Moin , Moin aus Hamburg,
    wie alt sind denn die Kinder und wie hoch wolltest du denn dosieren? Ich denke, das 5-10 Tropfen Propolis als alkoholischer Auszug auf 20-30 Kg Körpergewicht (oder mehr) keinen abhängig machen oder aus den Latschen hauen.Entsprechend verdünnt oder in Honig eingerührt dürfte man auch kaum etwas schmecken.wenn Du es bei Zimmertemperatur verdunsten lassen willst, dürften auch die wesentlichen Inhaltsstoffe verbleiben und sich nicht in Luft auflösen.Es soll ja auch eine Medizin sein.
    Oder wolltest Du Babys damit behandeln ? Da wäre ich grundsätzlich vorsichtig, weil Du auch immer erst testen solltest , wie Propolis vertragen wird.Solange die kinder sich nicht klar über Ihr befinden äußern können, würde ich solche Experimente als Laie lassen.
    Beste Grüße
    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Propolis kann man in Wasser nur mit Zusatzstoffen lösen, z.B. Propylenglycol.
    http://www.zusatzstoffe-online…e1520_propylenglycol.html
    Ist wohl ein Alkoholersatz und soll nicht schädlich sein.


    Hier wird es auch so beschrieben.


    Ob man das zu Hause selbst machen kann, und wenn ja, wie das geht - k.A.


    Gruß Doro


    PS:
    Vielleicht kann man aus diesem PDF
    http://www.ijppsjournal.com/Vol6Issue6/9626.pdf
    einige Infos dazu bekommen.
    Auch über den Gehalt bei verschiedenen Lösungsmitteln

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Doro E () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Über 80 % der Bestandteile von Propolis sind nicht wasserlöslich. Wenn Du also Propolis als Wasserlösung "herstellst", dann sind 80 % der Inhaltsstoffe von Propolis nicht darin enthalten/nicht gelöst. Und es sind genau die Inhaltsstoffe, die besonders wirksam sind.


    Am besten Propolis pulverisieren und zum Beispiel zusammen mit Erdnußkernen im Mund zerkauen, wenn der Alkohol so ein Problem darstellt.

  • Propolis ohne Alc war schon im Handel und ist wohl wegen Wirkungslosigkeit wieder verschwunden. Es war trübe und ist ausgeflockt, wenn ich mich richtig erinnere. Man kann immer etwas erfinden, das längst erfunden wurde.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ist immer noch im Handel, z.B. hier:
    http://www.wienold-imkereibeda…/bienenzucht_katalog.html


    In der Seitenmitte: Katalog "alles von den bienen" - Blütenpollen - Propolis - Gelée Royale - Honig etc. Seite 5-11


    Propolis-Urtinktur
    auf Wasserbasis, 5 % Prop.-Anteil

    1 l 165,80 €
    50 ml 11,25 €


    Ich hab ein Fläschchen seit mehreren Jahren zu Hause rumstehen, da ist nichts ausgeflockt.


    Gruß vom Sammler

  • Hallo Sammler,
    gemeinhin hat eine Propolislösung 20%. Die wirkt, in 5% musst du baden. Vor Jahren gab es auch 10%ige auf Alkoholbasis. Ich hatte sie im Weihnachtsmarkt auf Kommission im Angebot. Am Nachbarstand bot eine esotherische Dame Steine an. Mit ihrem Pendel hat sie dieses Propolis ausgependelt. "35,36,37, gute Qualität," erkundete ihr Pendel. Seit dieser Zeit habe ich zum Pendel, und dem Pendeln ein gesteigertes Misstrauen.
    Fragt sich, warum steht das Fläschchen rum?
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Danke an Euch, die Ihr Euch Gedanken gemacht habt. Ja schade. Es bleibt wohl ein Rätsel im Buch mit den 7 Siegeln.


    Und luxnigra: " Geht nicht. Gibts nicht. " Hast Du da ausversehen einen Punkt gesetzt, statt eines Kommas?

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • Wie wird denn der Propolisanteil in der Lösung ermittelt? Wohl nicht nach dem, was wirklich gelöst ist, sondern nach dem Ansatzverhältnis.
    Auch in 98%igem Alkohol löst sich meine Erfahrung nach nicht das gesamte Propolis.
    Dann wäre klar, was man von den o.g. Prozentanteilen zu halten hat.


    Irgendwas löst sich freilich auch in Wasser. Aber das wäre dann halt nur homöopathisch dosiert.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)