Bienenvolk tot



  • Ohne Paten und ohne Erfahrung... Viel Glück!:roll:


    @ Mixmax:


    ich glaub dein Volk war schon im Jahr zuvor belastet/nicht sauber behandelt. Arbeite mit dem Ableger weiter und versuch nicht allzu stereotyp zu behandeln. Jeder Imker hat solche Verluste. Gerade in Gegenden mit warmen Wintern... Kopf hoch!:daumen:

  • Hallo,
    ich habe im letzten Jahr mit der Imkerei wieder angefangen. Hatte damals beim auftreten der Varoa die Imkerei aufgegeben. Hatte mich über das Institut in Oberursel geärgert. Habe auch ein Volk und Ableger gekauft, wobei das Volk schon mit Ameisensäure behandelt (Schamtuch) war. Bei dem Ableger mußte ich vier mal behandeln, da bei der dritten Behandlung noch ca 100 Milben gezählt wurden, darauf hin habe ich ein viertes Mal behandelt und dann waren es nur noch 30 Milben. Am 5 Dezember habe ich Oxalsäure Behandlung durchgeführt.
    Am 10 und am 13. sind beide geflogen. Habe mir die Monatsanweisung 2010 von der Frau Pia Aumüller aus dem Internet ausgedruckt und werde nach dieser Anweisung im kommende Jahr imkern.
    Gruß aus Mittelhessen Edwin


    Wenn der Verbraucher wüsste woher der Honig beim Discounter kommt, würde er vor Ort beim Imker kaufen.

  • Nur um Beitrag zu zahlen brauch ich keinen Verein.


    da gebe ich Dir Recht,
    kann mir aber nicht vorstellen das ihr da nur zugeknöpfte oder gar Deppen drin habt,
    hingehen, sich einbringen, Kontakt anknüpfen, sein Anliegen dalegen,
    Tschuldigung, aber das mußte schon alleine machen, sonst ist man da fehl am platze.
    genug Geschulmeistert.


    FG Jürgen

  • Hallo Jürgi,


    Heute hat eben keiner mehr Zeit, ist leider so.


    Ich bekomme das schon hin, keine Sorge.

  • MixMax ,
    wenn du schon verkrüppelte Bienen hattest und "erst" am 25.7. und dann erst wieder am 15.9.dann ist der Abstand zwischen den Behandlungen deutlich zu lang!
    Wäre noch gut zu wissen wie viele Milben nach der Behandlung gefallen sind.
    Bei geschädigten Völkern hilft oft nur noch eine Behandlungszyklus im Abstand von 10 Tagen mit AS. Ist ein Gemetzel aber die Völker überleben in der Regel.
    Den ganzen August ohne Behandlung und genaue Einschätzung wie der Befallsgrad im Volk ist, ist eher ein Glücksspiel und keine Strategie.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Nur um Beitrag zu zahlen brauch ich keinen Verein.


    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :)


    Elbino, du hast zwar Recht, du brauchst keinen Verein, der Dir keine Hilfestellung gibt.
    Ich weiß zwar nicht mit was für einer Biene du imkerst, aber erkundige Dich doch einfach mal bei den Buckfastlern :wink:
    Geh in einen Landesverband, Bayern,Sachsen-Anhalt glaube ist auch Einer oder so, und da kannst du Leute in deiner Nähe finden und dich wenn Beide es wollen und die Chemie stimmt, miteinander und nicht gegeinander imkern.
    Ich weiß das die meisten Buckfastler sehr Neuanfängerfreundlich eingestellt sind und Dir und allen anderen, mit Rat und wenn`s geht Tat helfen.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo Zusammen,


    ich glaube auch, dass das Volk vom Imker vorbelastet war und ich als Anfänger bei diesem Volk nicht erkannt habe und auch mangels Erfahrung nicht wirklich erkennen konnte, welche Behandlung und zu welchem Zeitpunkt notwendig war.
    Ich bin immer noch durch den Wind wegen dem Verlust. Aber eines weiss ich sicher. Ich werde mich nicht mehr uneingechränkt an die Vorgaben meines Imkerpaten halten, sondern individuell jedes Volk beurteilen (soweit ich dann auch mal mehr habe) und entsprechend behandeln. Wenn notwendig, auch auf den Honig verzichten, wenn der Milbenbefall im Volk bereits zu hoch ist und auch abweichend von den empfohlenen Terminen behandeln, um ein Volk zu retten.


    Viele Grüße und danke für die Antworten und Aufmunterungen
    MixMax

  • Hallo Heike,


    Ich weiss ja das du es gut meinst, aber, ich nix mehr Verein, auch nicht betreutes wohnen, nein,
    lieber stürze ich mich von einer Dadantbeute wo bald wieder Buckfastbienen drin sein werden.:Biene: