Dampfwachsschmelzer isolieren

  • Hallo,


    ich möchte meinen Dampfwachsschmelzer (Edelstahl) aussen isolieren, nur finde ich das richtige Material nicht.
    Das Isoliermaterial sollte flexibel sein (da das Gerät rund ist),wasserunempfindlich sein und Temperaturen bis min 100°C überstehen.


    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Grüße,


    Peter

  • Da alu-kaschierte Glaswolle im Dachausbau heute ja nicht mehr so gängig ist, gehe mal zum Heizungbauer um die Ecke. Vielleicht hat der was da. Das wird nämlich auch als Rohrisolierung genommen und zwar in den Stärken 30 bis 50 mm.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Hallo Wachseimer,


    früher wurden Warmwasserspeicher mit 2 Komponentenschaum gedämmt. Sozusagen Schaum aufsprühen, warten fertig. Oberfläche war dann abwaschbar.


    Ob ganz normaler Bauschaum auch geht, kann ich nicht sagen, da evtl. die Hafteigenschaft zu gering ist.


    Ansonsten würde ich zu irgendwelcher (Dämm-) Wolle oder Klemmfilz raten und darum nochmals ein Metall, ähnlich wie z.B. bei einem Kartoffeldämpfer.


    Aber bevor ich an deiner Stelle tätig werden würde, würde ich mir nochmals Gedanken zur Form des Wachsschmelzers machen. Ich persönlich find es einfacher, wenn ganze Rähmchen reinpassen. (Bei rund hast zu viel Volumen welches mit Rähmchen nicht bestückt werden kann...) Evtl. auch noch Gedanken machen mittels alten Wurst- oder Waschkessel und kochenden Wasser die Rähmchen auszuschmelzen. Erst das Wachs aus den Rähmchen schneiden, die evtl. sogar noch gedrahtet sind, kann schon etwas aufwand bedeuten.


    Gruß GM

  • Danke für die Tipps,


    ich werd mich mal umsehen ob ich irgendwo alu-kaschierte Dämmwolle finden kann.


    @ Gerhard: Den Dampfwachsschmelzer hab ich schon, die Form ist nicht mehr zu ändern


    Gruß,


    Peter

  • Falls das Behälter rund ist.Am besten nimmst du hart Styropor und schneidest es in Streifen. Die klebst du auf den behälter in Form von einem Holzfass und die zwischen Räume schäumst du dann mit Bauschaum aus. Alles was über steht sauber abschneiden. Fertig.Ist dann Fasserfest, und hart. Kannst sogar anmalen.

  • Styropor/pur? (das weiße Quietschzeugs halt) hält die Hitze nicht aus, das verformt sich und schrumpft - weiß ich aus eigener Erfahrung, betraf die Isolierung des Wachs-Auffangeimers und die der Holzzargen außen (dort, wo sie der Dampf aus den verbliebenen Ritzen traf).

  • Armacell HT Platten gehen glaube ich bis 150 Grad.
    Das Material wird z.B. auch für Solaranlagen benutzt. Hier treten ebenfalls hohe Temperaturen auf.
    Leider ist der Preis auch etwas höher. :)


    Gruß

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)