Asiatische Biene gegen Varroa

  • Hallo,
    Ich denke mir als Jungimker kann man evt. noch gewissen jugendlichen Leichtsinn durchgehen lassen wenn ich mich folgendes frage.
    Und zwar hab ich mal logo gedacht, wenn man nun schon die Milbe da hat und sie ja mit offensichtlich ziemlichen Aufwand geradeso in Schach halten kann warum holt man nicht einfach den ursprünglichen Wirt (asiatische Honigbiene) hinterher. Unsere Carnika , Buckfast usw. sind ja bei uns ursprünglich auch erst eingeführt worden. Natürlich müßte man dann alle austauschen. Kreuzungen hab ich mal gelesen sollen nicht funktioniert haben. Schlussendlich würde dann der besser angepasste überleben.
    So ich hoffe auf viele gute Antworten.
    Ronny

  • Hallo Ronny,
    mal abgesehen davon, dass ich grundsätzlich nicht für eine solche "Einschleppung" plädiere sprechen schon andere Faktoren dagegen.
    Zum Einen bildet diese Biene nur winzige Kolonien, zum Anderen ist der Honigertrag deutlich geringer, als der der westlichen Biene.
    Gut möglich, dass mehr Gründe dagegen, als dafür sprechen.
    Der Cerana_Joe hält die 'Apis Cerana' im Ursprungsgebiet. Vielleicht meldet er sich zu Wort...


    Herzliche Grüße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • Hallo,
    Ich denke mir als Jungimker kann man evt. noch gewissen jugendlichen Leichtsinn durchgehen lassen wenn ich mich folgendes frage.
    Und zwar hab ich mal logo gedacht, wenn man nun schon die Milbe da hat und sie ja mit offensichtlich ziemlichen Aufwand geradeso in Schach halten kann warum holt man nicht einfach den ursprünglichen Wirt (asiatische Honigbiene) hinterher. Unsere Carnika , Buckfast usw. sind ja bei uns ursprünglich auch erst eingeführt worden. Natürlich müßte man dann alle austauschen. Kreuzungen hab ich mal gelesen sollen nicht funktioniert haben. Schlussendlich würde dann der besser angepasste überleben.
    So ich hoffe auf viele gute Antworten.


    Ronny


    Hallo Ronny. Auch als Jungimker solltest du in der Lage sein, dich im Internett über die asiatische Honigbiene Apis Cerana schlau zu machen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Ronny, erst nachdenken, bevor man redet oder schreibt. Ist ein lieb gemeinter Rat. :confused:

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Remstalimker,
    Besten Dank für die 2. brauchbare Antwort in diesem Thema. Ich bin mir durchaus bewußt das ich hier eine provokante Frage stelle. Ich denke aber auch das bei den derzeitigen Problemen und der damit verbundenen Tierquälerei mit Säuren, dem erhitzen ( Bienensauna), und dem herausschneiden der, von vielen für die Volksharmonie wichtig gehaltenen, Drohnenbrut kein (auch wenn er von einem meinetwegen schlecht informierten Jungimker kommt:liebe002:) Gedanke verboten sein sollte. Ja und konstruktive Antworten sind okay und der Rest ist lustig:lol:. Ich hab ein recht dickes Fell...:daumen:


    schönen Gruß Ronny


  • Besten Dank für die 2. brauchbare Antwort in diesem Thema.


    Du beurteilst die Qualität von Antworten, gibst dir mit deiner Frage aber selber kein bisschen Mühe...


    Zitat

    Ich bin mir durchaus bewußt das ich hier eine provokante Frage stelle.


    Provokant war die Frage vielleicht, als sie zum ersten Mal gestellt wurde. Du bist aber nicht der erste damit...


    Zitat

    Ich denke aber auch das bei den derzeitigen Problemen und der damit verbundenen Tierquälerei mit Säuren, dem erhitzen ( Bienensauna), und dem herausschneiden der, von vielen für die Volksharmonie wichtig gehaltenen, Drohnenbrut kein (auch wenn er von einem meinetwegen schlecht informierten Jungimker kommt:liebe002:) Gedanke verboten sein sollte.


    Es geht hier nicht um den Gedanken, der verboten werden sollte, sondern um die Selbstsicherheit, mit der du aus deinem Halbwissen Vorschläge und Urteile generierst...


    Zitat

    Ja und konstruktive Antworten sind okay und der Rest ist lustig:lol:.


    Ach, "konstruktive Antworten sind okay", na da bin ich ja beruhigt, dass du wenigstens das so lassen willst...


    Dieter Nuhr hatte da mal einen wirklich konstruktiven Vorschlag.

  • Hallo schlafender Bär, da muss ich mich leider meinem Vorschreiber anschließen. Es ist ein Anfängerproblem, dass man der Auffassung ist, dass das Naheliegende nicht erkannt wird. Als Anfänger ist man immer geneigt, wo anders die Superbiene zu sehen. Da ist es beruhigend, dass diese nicht gerade in Süditalien beheimatete sind.


    Nichts für ungut
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Selbstsicherheit ? Vorschläge und Urteile was ? Ich hab ne einfache Frage gestellt um für mich einen Informationsgewinn zu erzielen weiter nix. Aber da ich damit ganz offensichtlich hier nicht weiterkomme hab ich nun doch mal gegoogelt und der erste Treffer war da gleich ein Volltreffer, da bin ich nämlich in Eurem eigenen Forum gelandet. Und da hab ich gelesen das meine Idee so abwegig gar nicht ist. Die Qualität von Antworten kann ich tatsächlich beurteilen nämlich danach ob sie zur Sache geäußert werden oder unsachlich und patzig.
    Wenn ich mich zuerst an echte Menschen wende um Infos zu bekommen und erst in zweiter Linie an Google dann ist das auch meine Sache. Ich persönlich hätte so geantwortet:
    Hallo Ronny,
    Die gestellte Frage wurde schon beantwortet und zwar hier,LINK.
    oder so:
    Hallo Ronny,
    Gründe die dafür sprechen könnten sein:
    1.
    2.
    3.
    Gründe die dagegensprechen könnten sein.
    1.
    2.
    3.
    usw.
    Aber ich bin nicht wie Ihr - Ich bin höflich

  • Hallo schlafender Bär. Wenn sich bestimmte Fragen ständig wiederholen, ohne dass der Fragende hier recherchiert hat, so muss er mit solchen Antworten rechnen. Ob es höflich ist zu provozieren, wie du schon geschrieben hast, möchte ich nicht beurteilen.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Das war in der Tat nicht der Zweck. Ja und ich bin halt voller Ideen aber wenn ich die alle überall erst googeln wollte käm ich zu nix anderen mehr. Wie ich auch geschrieben hab frag ich da einfach nach bei Menschen. Wie in meiner Anleitung für höfliches Antworten steht geht das auch zum 1000. mal. Trotzdem kein Grund für derart unflätige Antworten.

  • Zu faul für Recherche und wir sollen die Arbeit machen für Dich...würden wir alles tausendmal für Dich (und die hundert anderen Ideenträger) wiederholen, kämen wir zu nix anderem. Aber es ist ja nicht deine Zeit, deswegen ist das ja auch in Ordnung...:roll: