• Hallo,


    ich wollte einmal allgemein und wertneutral in den Raum zur Diskussion stellen, ob Silage-Additive das herbstliche Völkersterben fördert oder nicht.


    Ziel von Siliermitteleinsatzes z.B. in Silomais laut einem willkürlich gewählten Hersteller:
    - Unterdrückung unerwünschter Mikroorganismen
    - Verhinderung von Nacherwärmung und Fehlgärung
    - Verbesserung der Verzehrseigenschaten
    - Erhöhung der Verdaulichkeit
    - gezielte Steuerung des Gärverlaufes
    - Reduktion der Substanzverluste



    Hat jemand diesen Sachverhalt schon einmal untersucht?


    Ich persönlich gehe davon aus, dass es unterschiedliche Mittel gibt und evtl. die Mittel schon so weit entwickelt sind, dass weniger Fliegen im siliertem Futter entstehen. Die unterschiedlichen Mittel würen u.U. auch die regional unterschiedlichen Völkerverluste erklären.


    Gruß GM

  • Nein.
    Diese Mittel sind entweder Bakterienkulturen, ähnlich einem Reinzuchthefeansatz bei Wein-oder Metherstelllung. Nur eben Milchsäure.
    Oder es sind Nährsalze für diese Bakterien.
    In seltenen Fällen wird Propionsäure beigemischt, um die Silage zu stabilisieren. Diese Säure wird gut vertragen von dem Tiermagen, ähnlich dem Apfelessig.