Der Frühling ist da !!!

  • Hier sind noch nicht alle der Meinung, dass der Frühling vorbei ist, auch wenn die Iris von letzter Woche schon verblüht ist.


    Diese zwei sagten mir vorhin ganz frech "Hallo!", nachdem ich entgeistert den nicht mehr vorhandenen "Frühlings"-Austrieb vom September erblickt hatte. (Die Weiden waren zwischendurch mal laubfrei, da vertrocknet.)



    Frische Sachen für die Küche gibt es auch noch:



    Wo ist der Schnee??????
    Kikibee

  • Ich muss da zu meiner Schande gestehen, trotz teilweise flächendeckenden Hilferufen im Umkreis meiner Bienen und einem Gebiet was immer wieder für Zementhonig bekannt ist, bin ich bisher noch verschont geblieben. Frag mich nicht warum es so ist, ich kann es selbst nicht erklären. Teilweise gibts 500 Meter weiter Zementhonig und meine bringen schönen flüssigen Honigtau heim.
    Kann daher nur von anderen reden bei denen ich es gesehen und geholfen habe. Also in Theorie und Praxis bin ich schon erprobt, aber eben nicht im eigenen Hause.


    Fc Fly, hast du nicht Caucasica und Ligustica bei dir mit eingekreuzt, könnte das eventuell das eine Rolle spielen?

  • Fc Fly, hast du nicht Caucasica und Ligustica bei dir mit eingekreuzt, könnte das eventuell das eine Rolle spielen?


    Nein, daran liegt es nicht. Hab ja auch reine Buckfast, Carnica, Caucasica etc. und bisher hatte ich einfach immer Glück.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo miteinander,
    gestern habe ich den "Hochsommer" entdeckt. Auf den Rosenkohlpflanzen gibt es hände voll Kohlweislingslarven. Das habe ich in 60 jahren bewussten Gärtnerns nicht gesehen.
    Aber bei den Bienen herrscht im wesentlichen Ruhe. In den zwei Warre-Jungvölkern saßen sie ziemlich kompakt auf zwei Zargen. Auch habe ich keine Brut gesehen. Auf dem Boden lagen neben Bienen auch wenig ausgeräumte Brut. Milben nur ganz wenige. Somit warte ich auf etwas Frost für die OS-Behandlung.
    Adventliche Grüße
    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Wenn die Sonne so weiter scheint fliegen heute wieder alle Völker, ist das nicht schön. Das ist doch eine schöne Advendsfreude, bis jetzt noch keine Verluste.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Gestern, 5.12., flogen alle Völker und brachten teilweisen Pollen mit.


    Außer einem im frühen Herbst ausgeräuberten Volk noch keine Verluste.


    Gruß
    Werner


    Nachtrag: im Moment fliegt eine Biene bei mir am Arbeitszimmerfenster vorbei, ich glaub die wollen schwärmen :wink:

  • Am Bodensee hocken wir ja derzeit im Nebel und damit haben wir kalten Temperaturen von max. 4-6 Grad - somit haben die Bienen damit der Jahreszeit angepasste Temperaturen - somit hat das düstere Wette auch sein gutes.

  • Im Gäuboden - strahlender Sonnenschein, 14 Grad und die Damen fliegen wie wild in den Senf...
    Milbenfall war über eine Woche bei exakt 0 bei allen Völkern. So kanns weitergehen, nur über das Futter mach ich mir langsam sorgen

  • 2013 konnte man zu Weihnachten auch bei 16 Grad grillen, also langsam wirds zur Routine.


    Gestern kurz bei 3 Ständen vorbeigeschaut, meine Überlebensvölker stehen mit einigen "normalen" zusammen um einen Vergleich zu haben. Die waren mal am fliegen, die anderen waren erheblich ruhiger. Bienenmasse war auch erheblich geringer im Vergleich, Brut gab es bei 2 Testkandidaten nur noch auslaufend bei einem sehr schwachen, der noch als Königinnenreserve dasteht und sich noch recht nett entwickelt hat .aber nur 4 Waben besetzt.
    Dieser Stand bekommt sehr viel Sonne ab, im Grunde den ganzen Tag.


    Der 2. Stand steht kühler und hat nur am Mittag/Nachmittag Sonne. Hier scheint nichts mehr am Brüten zu sein. Dafür gabs verkühlte Bienen auf den Beutendeckeln, vermutlich wollten sie da Wasser holen oder sind in den spiegelnde Tau geflogen. 3 Kontrollen ergaben, ein im Oktober noch auf 10 Waben verteiltes Volk hat erheblich Bienen verloren und sitzt nur noch auf 4,5 Waben, dafür haben andere die locker nur auf 4-5 Waben verteilt waren zugelegt und formieren sich nun auf 4-5 in der Wintertraube.


    Stand 3 war dann wieder schluss mit lustig und es gab überwiegend brütende Völker, was die Kontrollwindeln schön angezeigt haben aber auch die Feuchtigkeit und gemessene Temperatur zeigten das selbe Bild. Dies ist aber auch genetisch bedingt, da hier die Ligustica Völker und Ligustica-Anpaarungen stehen.
    Hier hat es noch einige Senffelder die so vor sich hin blühen, da kommt auch noch einiges an Pollen herein.
    Mal schauen ob es da was wird mit behandeln, zum Glück scheinen die Damen überwiegend eine hohes Hygieneverhalten zu haben -wird nächstes Jahr getestet und vielleicht bleiben die dann auch ohne WInterbehandlung -sofern der Milbenfall passt.


    Das Wetter lässt ja fast noch jegliche Art von Behandlung zu, wobei zum Oxalsäureträufeln dürfte es etwas kälter auch besser sein, sonst muss man früh am Morgen hin.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit