Oxalsäure vs. Oxalsäuredihydrat

  • Hallo zusammen,


    kann mir mal jemand den Unterschied zwischen Oxalsäure und -dihydrat erklären. Ich meine natürlich nicht die 2 Wassermoleküle (-ionen?), sondern die Auswirkungen auf die praktische Handhabung damit...


    Konkret: Warum verwendet man zum OS-Dampfen oder Träufeln das OS-Dihydrat und nicht reine OS?


    Gruß Jörg, hatte wohl Chemie irgendwann abgewählt

  • Hi Jörg,


    verkauft wird fast immer das Dihydrat, egal ob Pulverform, Tabletten oder Lösung.


    Der Unterschied sind tatsächlich die 2 Moleküle Kristallwasser, die einfach in lockerer Bindung da dranhängen sozusagen, im Kristall gebunden sind. Du brauchst also vom Dihydrat theoretisch mehr als vom Reinstoff (Hydrate und Anhydrate gibt es in dem Fall).
    Das Molgewicht von Oxalsäuredihydrat ist höher.


    Imkerliche Rezepte gehen immer vom Dihydrat aus.


    Du verwendest also Dihydrat, weil es so zu kaufen ist :wink:


    Sonst nix.


    Oder steht bei Dir was anderes drauf?


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Jörg,


    in diesem Fall machts schon der Preis.


    Oxalsäure (Wasserfrei) liegt bei ca. 180,- €/kg
    Oxalsäuredihydrat liegt bei ca. 20,-€/kg.


    Das Oxalsäuredihydrat erhälst du automatisch, wenn du Oxalsäure aus einer wässrigen Lösung auskristallisierst. Wenn wir mit einer wässrigen Lösung (3,5%) arbeiten, macht es also sowieso keinen Unterschied mehr. (Außer dass du die Massen umrechnen müsstest, wenn du die Lösung mit wasserfreier Oxalsäure ansetzt)
    Gruß
    Ludger

  • Reine Oxalsäure (ohne Kristallwasser) nimmt in der Luft automatisch Wasser auf und wird dadurch wieder zu OS-Dihydrat. Beim Verdampfen bildet sich oft das unbeliebte "Häubchen" aus reiner OS. Daraus habe ich mal eine Tablette gepresst; sie zerfiel nach einigen Tagen wegen der Wasseraufnahme.


    Gerhard

  • Hallo,


    jetzt nochmal langsam:

    Zitat

    Konkret: Warum verwendet man zum OS-Dampfen oder Träufeln das OS-Dihydrat und nicht reine OS?


    Zur Behandlung von BIENEN verwenden alle Imker zugelassene Arzneimittel. Da entscheiden Zulassungsbehörden, Tests und Hersteller was im Arzneimittel enthalten ist.


    Die wissen hoffentlich auch was passiert wenn man Wasser mit Wasser verdünnt :cry:


    Sorry, Arzneimittelgesetz und LFGB gelten für alle!


    Gruss vom nebeligen


    Mindelsee

    Imkerei Mader, Radolfzell-Stahringen