Amerikanische Faulbrut

  • tagchen zusammen,


    ich bin massiv verwirrt:


    Jetzt war ich am Samstag auf dem Grundkurs Bienengesundheit. Dort habe ich gelernt, dass AFB in der Regel nie durch den Imker verursacht wird (außer er füttert Fremdhonig), sonder man sich halt irgendwo ansteckt oder halt nicht (anscheinend sind 95% aller importierten Honige mit AFB verseucht). Es vermehrt Fälle in Regionen gibt, in die verstärkt gewandert wird und/oder die Bienendichte dort einfach sehr hoch ist.


    Parallel habe ich jetzt aber auch schon mehrfach sinngemäß folgendes gelesen und gehört:

    Zitat

    „Jedes Volk hat Faulbrutsporen, es kommt nur auf den Imker an, ob diese Krankheit ausbricht oder nicht.“


    Was stimmt denn nun jetzt?

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • dass AFB in der Regel nie durch den Imker verursacht wird (außer er füttert Fremdhonig), sondern man sich halt irgendwo ansteckt oder halt nicht (anscheinend sind 95% aller importierten Honige mit AFB verseucht).


    Das stimmt.



    „Jedes Volk hat Faulbrutsporen, es kommt nur auf den Imker an, ob diese Krankheit ausbricht oder nicht.


    Das stimmt nicht. Ist Imkerlatein (oder fehlendes Wissen).

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Gähn!


    AFB ist eine Infektionskrankheit. Der Imker kann seine Bienen aktiv infizieren, mit Honig oder alten Beuten oder Wabentausch aus infizierten Völkern.
    Er kann die Infektion super ausbreiten durch Wabentausch.


    Bienen, besonders die starken Völker "guter Imker", infizieren sich selber durch Räubern an infizierten Völkern.
    AFB ist in aller Regel nicht in Völkern!


    Wabentausch oder besser totale Bauerneuerung, Kunstschwarmverfahren ist nur erforderlich, wenn die Futterkranzprobe positiv war. Und da hilft Dir der Amtsveterinär und der BSV.


    Der Imker ist nur "schuld", wenn er keine Futterkranzprobe macht. Dann bemerkt er oder sie eine Infektion erst, wenn sie völker krank macht oder andere Imker die Futterkranzprobe machen.
    Jährliche Futterkranzproben ist das, was der Imker tun kann, neben dem selbstverständlichen Nicht-Verfüttern nicht getesteten Honigs und dem Selbstverständlichen Nicht-Kauf von Völkern und Beuten ohne Ergebnis einer negativen Futterkranzprobe.


    :-)

    Meine Bienen fliegen zu 100 % mit flüssigem Sonnenschein.

  • Zitat

    Jedes Volk hat Faulbrutsporen


    Ich habe neulich gehört, dass man das früher durchaus glaubte und erst mit der Einführung der Diagnose-Methode Futterkranzprobe feststellte, dass es auch Völker ohne Faulbrutsporen gibt.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Es ist einem kanadischen Forscherteam gelungen, ein Toxin/Giftstoff zu identifizieren, mit dessen Hilfe die Faulbruterreger (AFB) in den Völkern Tür und Tor öffnen. Das Gift heißt C3larvin. Dieses Gift "schwächt" die Bienenlarven in der Art, daß sie vom Erreger befallen werden können.


    Es ist den Forschern weiterhin gelungen, dieses Gift zu neutralisieren. Es ist denkbar, daß das "Gegengift" bald gegen die Amerikanische Faulbrut eingesetzt werden kann.


    Siehe: (auf Englisch)
    https://www.uoguelph.ca/cpa/wp…-destructive-bee-disease/ 
    http://www.jbc.org/content/early/2014/12/04/jbc.M114.589846
    http://www.jbc.org/content/ear…M114.589846.full.pdf+html

  • Es ist einem kanadischen Forscherteam gelungen, ein Toxin/Giftstoff zu identifizieren, mit dessen Hilfe die Faulbruterreger (AFB) in den Völkern Tür und Tor öffnen. Das Gift heißt C3larvin. Dieses Gift "schwächt" die Bienenlarven in der Art, daß sie vom Erreger befallen werden können.


    Es ist den Forschern weiterhin gelungen, dieses Gift zu neutralisieren. Es ist denkbar, daß das "Gegengift" bald gegen die Amerikanische Faulbrut eingesetzt werden kann.


    Siehe: (auf Englisch)
    https://www.uoguelph.ca/cpa/wp…-destructive-bee-disease/ 
    http://www.jbc.org/content/early/2014/12/04/jbc.M114.589846
    http://www.jbc.org/content/ear…M114.589846.full.pdf+html


    Fantastic News. Hopefully not too long now.:daumen: