Bienensauna


  • Noch eine Frage zur Vorführung: Wie wurde das genau gehandhabt? Wurde hier vor der Behandlung der Boden gewechselt?
    Also Zarge(n) abheben, auf das Gerät stellen, behandeln und wieder zurück auf den ursprünglichen Beutenboden?


    Genau so lief es.


    Zitat

    Das macht ja auch viel Aufregung.... Ganz zu schweigen vom Kreuzweh bei voll aufgefütterten Völkern auf 2 Zargen *grins*.


    Das machte bei dem aktuellen Wetter eigentlich keine Aufregung. Und bei den Vorführungen wurden halt nur Einzarger behandelt, schon aus Zeitgründen.




    Außerdem fehlen mir Zahlen. Wenn das Ding (oder der eine oder andere Prototyp) schon 10 Jahre erfolgreich im (Forschungs)einsatz sein soll(en), sollten solche doch durchaus propagierbar sein...
    Klicke ich auf Herrn Rossas Website jedoch auf "Erfolge..." glotzen mich dieselben Sprüche befreundeter ImkerInnen im B*ld-Zeitung-Stil an, wie auch auf der Startseite...:confused:
    Unter "Details zu Behandlungserfolgen..." hatte ich mir etwas anderes vorgestellt, als nur "...erfolgreich behandelt".


    Alles was (wenn grundlos) halbwegs oberflächlich daherkommt, pflege ich naturgemäß eher kritisch zu be:eek:ugen. Bitte seht´s mir nach...


    Geht mir genauso. Aber es ist halt so: Herr Rossa ist ein Ingenieur und Imker, der sich in eine wunderschöne dünn besiedelte Gegend in Schweden zurückgezogen hat und dort seit vier Jahren an der Hyperthermie entwickelt. Der andere, Herr Deising, ist weder Imker noch Ingenieur, sondern wie man auf der Webseite nachlesen kann: Unternehmensberater und Finanzmanager. Ich schätze mal, die Webseite ist auf seinem Mist gewachsen. Und sie ist halt genau so gemacht, wie Unternehmensberater und Finanzmanager da rangehen: Bildzeitungsähnliche Slogans und Zitate, bloß nichts wissenschaftliches oder technisches, das könnte ja den einen oder anderen verschrecken, der bloß Bienen retten will.
    Ich hasse diesen Stil auch. Habe ich ihm auch mitgeteilt. Aber das kann man in letzter Zeit überall beobachten, nicht bloß auf dieser Webseite: alles technische wird verbannt. Wie gesagt, dieser Rant hier geht nicht gegen die Bienensauna, sonder gegen den aktuellen Zeitgeist. Siehe iPhone & Co... Es soll am besten nur noch Produkte mit einem Knopf geben. Zwei Knöpfe sind schon zuviel. Und irgendwelche Einstellmöglichkeiten sind sowieso des Teufels.
    (Sorry, Florian, falls du das hier liest: ich habe es Dir ja gesagt, dass dieser Stil bei Imkern nicht so gut ankommt.)


    Fairerweise muss ich sagen, dass ich beide im persönlichen Gespräch als sehr nett und soweit ich das nach den kurzen Treffen sagen kann auch als kompetent erlebt habe.


    Hier ist noch etwas zu lesen:
    http://www.florian-deising.de/…rch-retten-wir-die-bienen


    Grüße,
    Robert

  • Mir dünkt,
    das Sperma in der Spermatheka der jeweiligen Qeen könnte schaden nehmen.
    Vorstellbar?
    db


    Herr Rossa sagte das Gegenteil: die Spermaqualität in der Spermathek der Königin soll durch die Wärmebehandlung zunehmen, warum kann er auch nicht sagen. Das sei einer der positiven Nebeneffekte.


    Grüße,
    Robert

  • Und die Erde ist ne scheibe!
    Wer sich mal mit der Erstellung von Drohnenvölkern und deren Verbringung auf Belegstellen näher befasst hat kennt das anders!
    db

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • Wenn die "Sauna" so gut ist, wo sind dann die Erfahrungsberichte schwedischer Erwerbsimker?
    Wieso geht man in Deutschland auf Tour und braucht dazu einen Marketing-Fachmann, wieso nicht in Finnland, Dänemark und Norwegen?
    Wo ist eine Bewertung des "schwedischen Bieneninstitutes"? Wieso hört der Österreicher plötzlich ohne Angaben von Gründen mit seiner Sauna auf?

  • Zwei Fragen zur Funktionsweise:
    - wie vermeidet das Gerät eine ungleichmäßige thermische Schichtung in der Beute,
    also oben zu warm und unten die 42 Grad?
    - und warum wird das tierische Eiweiß der Milben zerstört und nicht der Bienen, kühlen sich die Bienen?


    Grüße Rubio

    Anfänger seit langem...:) , Zander 1,5, Umstellung auf Naturwabenbau,