Der Winter kommt

  • Einen wunderschönen guten Abend an diesem wunderschönen regnerischen guten Abend :)


    Ich war gestern und Heute die Mäusegitter vormachen.


    Gestern hab ich natürlich noch reinlinsen müssen :wink: und festgestellt,das die Bienen zwar unheimlich stark sind, aber fast oder gar keine Brut mehr haben.
    Sie sasen gestern noch relativ locker, heute dagegend (hab nur oben geschaut) sitzen sich schon ganz schön in einer lockeren Traube.
    Auf dem großen Aber hat`s schon richtig Schnee bis runter nach Arnbruck, ca 750-800 m hoch.
    Ich brauche das Zeug aber noch nicht, nach Weihnachten ist es mir wurscht.
    Ich denke so mild wie der Winter 13-14 wird es diesmal nicht.
    Auch meine Alpis haben schon recht dickes Vlies (Wolle),hatten Sie letztes Jahr auch nicht und meine Bienen haben alle Löcher und Ritze ganz dick mit Propolis verschlossen.
    Wie schaut es bei Euch aus?

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo Heike,
    bis letzte Woche war es noch richtig warm und bis Gestern war es zeitweilig sonnig, sodaß an geschützten Stellen immernoch etwas Bienenflug war. Seit heutefrüh allerdings nur kaltes Sauwetter, also jedenfalls gefühlt. Ich darf meine Birkenstocksandalen draußen nicht mehr anziehen und ab übernächste Woche werden wir wohl heizen.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der nicht daran glaubt, dass es ein harter Winter wird, nur weil der weiße Mann viel Holz macht

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Viel Propolis haben meine Mädels auch wieder verkittet. Aber nicht alle Völker sind da so fleißig.
    Sonntag hatten wir noch 25°!

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hier ist´s bis vor zwei Tagen noch fast sommerlich gewesen, hätte fast den Liegestuhl mit an die Stände geschleppt. Langsam wird´s aber kälter. Völker sind überwiegend gut stark, sammeln Pollen wie wild. Und haben, zumindest bei den Stichprobenvölkern noch drei verdeckelte BW und eine mit Brut in allen Stadien. Kitten hält sich im Rahmen. Futterverbrauch ist sehr unterschiedlich.


    Hier oben geht den Bauern grad die Muffe, weil der Raps schon gut 10 Zentimeter hoch ist und bei nem stärkeren Winter wohl überwiegend ausfallen könnte im kommenden Jahr.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Habe mich hier auch schon gewundert, wie hoch der Raps schon steht, wo der doch erst nächstes Jahr Mai blühen soll.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Heute waren hier tagsüber maximal nur 6°C und dazu ein unangenehmer, kalter Wind.
    Die Völker sitzen bereits sehr fest. Die Klopfprobe zeigt an, dass alle Völker noch leben. Der Milbenfall ist leider immer noch sehr hoch. Nach der Windel zu urteilen sind meine Völker inzwischen brutfrei.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Ja die Bienen sitzen schon in einer lockeren Traube. Sogar das Entfernen der Streifen vorhin brachte keines der Völker aus der Ruhe.
    Schönes Gefühl, wenn sie so vor sich hinbrummeln und den Befehl " Platz" gehorchen :lol: (funktioniert nur bei Kälte)

  • @rugunza: Brutzellen sind dunkler verdeckelt beim Schlupf (Es sei denn erstmalig bebrütet, dann auch die heller, weil die Bienen das vorhandene Randwachs hochziehen als Deckel),
    Futter hat helleres Wachs und die Art der Schrotung sieht auch anders aus. (Wie soll man das jetzt beschreiben?)
    Bei Brutzellen wird das Wachs schon von den Bienen abgenagt, der Kokondeckel von innen dann von der schlüpfenden, macht also Gemüll mit dunkleren Resten davon.
    Drohnenschlupf macht ganze Deckel auf der Windel.


    Immer mal das Gemüll genau ansehen, nachdem man bei Durchsicht genau weiß, was in der daüberliegenden Gasse los ist/war :u_idea_bulb02:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • also wenn ich den Guido Eich richtig verstanden habe
    ist auf Brutzellen überhaupt kein Wachs. Nie!


    Das ist alles selbst gesponnene Seide. ohne Wachs drüber.


    Gruß Doro


    Nachtrag:
    Stopp, stimmt nicht ganz.


    Wenn die Bienen reingekuckt haben, dann verschließen sie mit Wachs.
    Deshalb die unregelmäßigen Deckel.
    Warnsignal.

  • Ich zieh hier in der Gegend grade die letzten AFB-Monitoring-Proben. Und fast bei allen Imkern das selbe Bild: Gut zwei Drittel der Völker haben nur noch auf ein bis anderthalb Waben handtellergroße Brutflächen incl. Stifte, der Rest ist schon komplett brutfrei.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Ich sah gestern, dass der Winterjasmin bereits blüht und auf dem Bereinsgrundstück waren an der Weide Kätzchen!
    Was wird das bloß, wenns fertig ist?

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.