Imkern mit angepassten Brutraum Hans Beer

  • Yepp!


    dD


    cool, dann hab ich noch die Chance wenigstens dass annähernd "richtig" zu machen.


    Wenn die Lernkurven so weiter gehen, dann weiß ich warum man nach Jahren noch süchtig und gleichzeitig begeistert durch Bienen ist *freu*

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher


  • Wieso ?


    Wieso? Weil das genauso öffentlich hierher gehört wie die Kalauer, die er raushaut, weil es eine Reaktion darauf ist - die Meinung hat er nicht alleine, die meisten sagen aber nichts.
    Konform mit dem Händchen, welches drüber hält
    Kennen?
    Tut ihn wohl kaum einer persönlich. Viele kennen hier keinen persönlich, das ist eben doch ein Forum und kein Kaffekränzchen.
    An der Schreibe ist von Anbeginn nix zu ändern und Reaktionen darauf erlebt man, hält sie aus oder nicht mehr - jeder wie er meint.
    Äußerung unerwünscht, kommen auch keine mehr jetzt.
    Peace, love & unity ?

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • ....


    Ach Marion,:liebe002:
    nicht aufregen.


    Aber mir kommt´s vor, dass Bernhard, rase und Du mehr über Mister André wisst als andere hier im Forum, und deshalb so heftig reagiert auf sein Gesülze.


    Gute Güte,
    hier im Forum wimmelts megamäßig von schlauen Füchsen und anderen Verrückten.:roll:


    Wenn manche Leut nix wichtigers zu tun haben....soll´n sie hier halt Klugscheißen.
    Würde ich mich jedesmal darüber aufregen, hätte ich gar keine Zeit und Energie mich über unsere Politiker und aktuell TTIP aufzuregen.


    Wen so Besserwissergeschwätz auf den Keks geht......Einfach nicht lesen oder die Ignofunktion klicken.:wink:


    Tiefenentspannte Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Dann solltest du auch mal Nachfragen, wo Herr Beer das gelernt hat :daumen:


    Wo und von wem hat der Herr Beer das denn gelernt? So klingt es, als hätte er das Alles bei und von Dir gelernt, wolltest Du das so gesagt haben, oder sollen wir das bloß denken? Und wann soll sich das Ganze zugetragen haben, dann kann man diese Info ja selber mal validieren.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Wo und von wem hat der Herr Beer das denn gelernt? So klingt es, als hätte er das Alles bei und von Dir gelernt, wolltest Du das so gesagt haben, oder sollen wir das bloß denken? Und wann soll sich das Ganze zugetragen haben, dann kann man diese Info ja selber mal validieren.


    Beste Grüße,
    Ralf


    Danke fürs Nachfragen - so hab ich das auch verstanden

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Ich persönlich wäre sauer, wenn ich beim Frühstück sitzen würde und jeden Bissen aus dem Nachbarzimmer holen müsste.:daumen::lol: Gibt es so was wie ein Notenblatt beim Schiedsetzen?
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Gibt es so was wie ein Notenblatt beim Schiedsetzen?
    Remstalimker


    Nein. Wie hier geschrieben, führen viele Wege zum Ziel. http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=42466&p=460658#post460658


    Nach der beschriebenen Vorgehensweise mit sehr engem Schied landet halt wirklich alles oben im BR und die Schwarmstimmung wird stark gedämpft. Mal davon abgesehen das die Brut hervorragend versorgt wird, wenn sie eng sitzen.


    Aber es geht auch anders, das beweist Reiner Schwarz mit seiner Betriebsweise, die er seit Jahren sehr erfolgreich betreibt.


    Und nein, die verhungern nicht mit einer einzigen FW, die mus ja auch richtig fett sein und das Volk geht, wie schon beschrieben sowieso über das Schied zum restlichen Futter.



    Wie gesagt, vieles funktioniert, jeder wie er mag. Es gibt Leute, die schieden gar nicht und es klappt auch.


    Ihr solltet Euch von der Meinung verabschieden, von einer einzigen glückseeligmachenden Betriebsweise zu lesen und die dann eins zu eins umzusetzten. Das wird so nicht klappen, denn am nächsten Tag kommt jemand anderes daher und stellt seine Betriebsweise vor, die völlig von dem bisher gehörten abweicht.
    Und das seltsame ist, dieser jemand behauptet auch, das es nur so funktioniert.


    Ich arbeite ähnlich wie der Drohn, aber eben nur ähnlich. Trotzdem passt das. :wink:


    Schaltet Euren Verstand ein, probiert das eine oder andere gelesene aus und zieht daraus Eure Schlüsse für das nächste Mal. Einen Guru braucht man dazu nicht. :u_idea_bulb02:

  • Ich habe mir 2 mal Hans Beer Vorträge angesehen u.ich muß sagen ich kann dem Video von Peter Stöfen mehr entnehmen,bei Hans Beer war nie die Rede davon eine Mittelwand hinter das Schied zu hängen,da ist so wie ich gelesen u.live gesehen habe das Problem das man schwer erkennen kann wann ich erweitern muß wenn einem die Erfahrung fehlt.
    Ich habe es letztes Jahr gesehen bei einem Imker,der hatte zu spät erweitert u.fast alle Völker sind geschwärmt.
    Ich hab letztes bei der Frühjahrsversammlung mal die Ohren aufgesperrt u.viele haben schon vor über einer Woche die Völker ausgerissen u.eingeengt,ich bin mir jetzt nicht sicher ob das denn so zeitig überhaupt Sinn macht wenn man aus Angst noch Futterwaben vor dem Schied lassen muß?

  • Danke fürs Nachfragen - so hab ich das auch verstanden


    Der erste der sich intensiv mit dem angepassten Brutraum beschäftigte war Gerstung!
    Der Drohn lernte es in den 90er von Felix Schneider, Schüler von Adam und dann Ende der 90er sehr intensiv von Roland Maier, ebenfalls Schüler von Adam.
    Wenn einem die Ehre gebührt, dann eindeutig Gerstung!


    dD