plötzlich fallen

  • Moin!
    Kann leider auch berichten, daß bei mir trotz AS Behandlung die Milben wieder fallen.
    Michael hatte Perizin vorgeschlagen, mit der Chemie-Keule wollte ich nur nicht so gerne noch mal drüber.
    Alles andere an Chemie (AS, Milchsäure, etc.) wird nicht mehr funktionieren.
    Ich werde bei meinen Völkern mit Puderzucker versuchen die Milbenlast zu drücken.
    Den Rest dann mit Ox im Dezember, bzw. bei Brutfreiheit.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hallo Genscher, wieso willst du die Bienen denn jetzt noch mit einer MS Behandlung belasten ? In 8 Wochen gibt es doch die wirksame OS Behandlung. Die auch nur wirkt, wenn sie tatsächlich Brutfrei sind. Darum wirst du jetzt mit der MS nicht so die Erfolge haben.
    Bis bald+
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Genscher,


    es ist einfach überflüssig. Beide Verfahren, Milchsäure sprühen, wie Oxalsäure tröpfeln funktionieren nur im brutfreien Zustand. Beide Verfahren um diese Jahreszeit (wenn wirklich brutfrei) bewirken eine Restentmilbung, um den Milbendruck für das nächste Jahr zu senken. Brut, die durch eine frühere Varroabehandlung geschützt würde, wird zu diesem Zeitpunkt im Jahr offensichtlich nicht mehr aufgezogen. Da reicht eines der beiden Verfahren.
    Da für die Milchsäurebehandlung das Volk komplett auseinandergenommen werden muss und die Bienen auch noch stärker befeuchtet werden, wird dafür allgemein die Oxalsäureträufelung empfohlen.
    Wenn das Volk im Selbstversorgerkanal überlebt hat, hätte es das deshalb aller Voraussicht nach, auch ohne die Milchsäurebehandlung getan.


    Gruß
    Ludger

  • Ich weiss ja nicht, wie es bei euch so aussieht, aber:


    Wir in Frankfurt haben hier Mitte Oktober! Die Winterbienen, die jetzt schon im Kasten sind, die mussten schon mit der Milbenbelastung auskommen. Die Brut, die jetzt noch in den Waben ist, für die wird auch jede AS-Behandlung (und Milchsäure/Perizin ebenso, weil nicht in die Brut wirkend) ebenfalls zuspät kommen.
    Da bleibt also nur die Restentmilbung zum Weihnachtsfeste und dann hoffen auf das Frühjahr.


    Stefan