Bienenrasse sanftmütig

  • Sooo, aufgrund eines Diebstahls habe ich nun den ganzen Winter Zeit mir Gedanken zu machen und abzuwägen.


    Ich imkerte nun 3 Jahre mit Carnica Bienen, die sind schon sanftmütig. Bei uns im Umkreis wird zu 50% mit Carnica und zu 50% mit Buckfast geimkert.


    Wie gesagt, da ich jetzt wieder am Anfang stehe überlege ich eine andere Rasse wie die Carnica zu nehmen, insbesondere ist mir folgendes wichtig:


    1. Sanftmut
    2. Sammeleifer
    3. Schwarmträge


    was würdet Ihr empfehlen?


    Vielen Dank für eure Inspirationen

  • at holmi: auf einen derartigen Kommentar habe ich nur gewartet.


    Nummer 1 bis 3 ist genau in dieser Reihenfolge Priorität, nicht alle Faktoren müssen zutreffen. Sanftmut ist halt das wichtigste, ich hätte auch fragen können "was ist eurer Meinung nach die sanftmütigste Rasse" - habe ich aber nicht.

  • Ich habe da so mein Problem mit. Bei meinen Völkern haben sich die nicht so sanftmütigen als die robustesten und vitalsten herausgestellt. Das ist mir halt lieber, als mit T-Shirt und kurze Hose imkern zu können. Und schwärmen MÜSSEN sie, das ist keine "schlechte" Eigenschaft oder etwas, was man ihnen abgewöhnen sollte, sondern es ist NATÜRLICH! Da werden wir Imker uns wohl nach unseren Völkern richten müssen und nicht die Völker sich danach, wie bequem wir es gern hätten.
    Meine persönliche Meinung dazu.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Ich halte es für Humbug, dass eine bestimmte Rasse "bessere" Eigenschaften als eine Andere haben sollte. Klar gibt es Unterschiede, aber gerade was die Sanftmut betrifft, so habe ich bei den verschiedensten Rassen schon die liebste, aber auch die stichigsten Bienen erlebt.


    Schwarmträgheit rufe ich als Imker schon durch rechtzzeitiges Vorbeugen hervor ;-)


    Ja, und jetzt gebt mir für den Montag Morgen noch den Rest *duck und weg*

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • I

    Ich halte es für Humbug, dass eine bestimmte Rasse "bessere" Eigenschaften als eine Andere haben sollte. Klar gibt es Unterschiede, aber gerade was die Sanftmut betrifft, so habe ich bei den verschiedensten Rassen schon die liebste, aber auch die stichigsten Bienen erlebt.
    *


    Das kann ich nur unterschreiben......
    Außer meines Vaters Bienen vor 50 Jahren, hier waren Angriffe bis zu 50 m vor dem Bienenhaus die Regel!

  • Hattest Du Deine Bienen aus dem Umkreis bezogen gehabt? Wenn ja und Du zufrieden damit warst, würde ich die wieder nehmen.


    Ansonsten hat Bienenknecht die richtige Übersicht für Anbieter gepostet.


    Tut mir leid für Deinen Verlust übrigens!

  • Es gibt nicht die sanftmütige Biene.
    Genauso könnte man fragen: Welcher Hund ist weniger aggressiv z. B. Dobermann oder Schäferhund.
    Es gibt bei Buckfast Streichelbienen und ebenso bei Carnica, ebenso Mörderbienen beider Rassen.
    Habe ich beides schon bei den verschiedenen Rassen erlebt.
    Hier hilft nur die Königinnen stichfreudiger Völker abdrücken und bei sanftmütigen nachzüchten und das stetig.