Ab wie viel Grad wird die Wintertraube gebildet?

  • Ich wollte zwei Völker eigentlich vor dem Winter noch umsiedeln. Dafür müßte ich sie aber über unwegsames Gelände zum Auto schleppen, z.B. mit einer Transportrodel. Dabei würden sie ziemlich durchgerüttelt, und ich würde mir Sorgen machen, dass sie schon in der Wintertraube sitzen und runterfallen. Also würde mich interessieren, ab welcher Temperatur die Wintertraube gebildet wird. Außerdem würde ich sie Abends umsiedeln, um keine Flugbienen zu verlieren - ein paar sind ja immer unterwegs.

  • Hallo,


    na, da bietet sich die aktuelle Schönwetterphase doch geradezu an!


    Man liest immer wieder die Temperaturgrenze von 5 oder auch 8° Außentemperatur. Ohne Flugtemperaturen kannst Du davon ausgehen, dass innen schon etwas enger gesessen wird.
    Die Rüttelei ist hier meiner Meinung nach eher das Problem, das kann man einem eingewinterten Volk nicht zumuten.


    Zum Verstellen, insbesondere im Herbst, finde ich diese Schweizer PDF sehr gut.


    Viel Erfolg!


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich wollte zwei Völker eigentlich vor dem Winter noch umsiedeln. Dafür müßte ich sie aber über unwegsames Gelände zum Auto schleppen, z.B. mit einer Transportrodel.


    Guten Morgen Herbert,


    verstehe ich das richtig du möchtest mit einer Art Schlitten die Völker über den Boden ziehen?
    Wenn es sich vermeiden lässt würde ich das Umstellen bis in das Frühjahr verschieben. Eingefütterte Völker sind Sau schwer und wenn die vollen Futterwaben aneinander schlagen gibt es tote und eine Riesen Sauerei, das möchte ich Völkern die sich auf den Winter vorbereiten nicht antuen.
    Wenn es unbedingt sein muss und das Gelände so sehr uneben wie du beschreibst, dann würde ich es eher Sänften mäßig transportieren, mit Kantölzern Links und rechts oder auch oben drauf.



    Viele Grüße,


    Maxikaner