Leere Beutenteile (Zagen) auf Brutraum stellen ?

  • Moin,


    leider ist mein Stellplatz für meine Bienchen etwas weiter weg.
    Bis jetzt habe ich immer die Leerzagen (zum Füttern und für AS) zu den Bienchen geschleppt.
    Jetzt möchte ich euch mal fragen ob es möglich ist, wenn der Brutraum mit deiner Abdeckfolie abgedeckt wurde, kann ich dann z.B. 2 Leerzagen darauf stellen,
    oder geht das nicht :confused:


    Rene

  • Hallo Rene,


    ja sicher geht das, macht nur keinen Sinn. Warum machst Du nicht einen separaten Zargenstapel für solche Zwischenlagerungen? Da könntest Du auch noch anderen Krempel drin verstauen.


    Gruß Jörg


  • Jetzt möchte ich euch mal fragen ob es möglich ist, wenn der Brutraum mit deiner Abdeckfolie abgedeckt wurde, kann ich dann z.B. 2 Leerzagen darauf stellen,
    oder geht das nicht :confused:


    Moin Rene,


    während der Trachtzeit kann man das so machen. Zur Überwinterung würde ich es nicht machen. Zumindest nicht mit einer Folie. Der Wärmeverlust nach oben hin ist enorm durch so ein bisserl Plastik. Schneide Dir ein Stück Styrodur oder auch Holz zurecht, das den Brutraum komplett abeckt, die Folie kannst Du ja zusätzlich darunter lassen.


    Gruß Sven

  • Hallo Schlumpi,


    es kommt auch noch ein wenig auf dein Beutensystem an. Bei den meisten Beuten (außer vielleicht Segeberger) hast du getrennte Innendeckel und zusätzliche Stülpdächer. In diesem Fall spricht eigentlich nichts dagegen, das Volk mit dem Innendeckel zu schließen, die Zargen obenauf zu stapeln und mit dem Stülpdeckel witterungsfest abzudecken. Aber im Winter würde ich selbst das vermeiden und einen trockenen Schuppen vorziehen.
    Folie alleine wäre mir zu wenig.


    Gruß
    Ludger

  • Hallo,


    Machen kann man viel.
    Ich parke z.B. auch die Adamfütterer über Winter mitverschlossenem Aufstieg auf den Völkern, drauf der Innendeckel, macht eine Luftschicht mehr oben und spart die Styroplatten ;-)


    Aber diese "geparkten" Leerzargen fehlt eine solche Funktion. Auch müssen sie im Frühjahr mit Honigrähmchen bestückt werden. Da fehlt der nutzbare Vorteil, dass man sie sofort komplett gefüllt aufsetzen kann.
    Auch ist der Abstand unter dem Abschlussdeckel ein größerer als bei so nem Adamfütterer. Da sind die Zargen, erst recht, wenn's zwei sind, funktionslos dem Wetter ausgesetzt.
    Und mit HR wird der Stapel auch arg hoch ;-))


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo, bei mir parken die Absperrgitter über dem Innendeckel, dann die Blechhaube. Im Sommer parkt Fluglochkeil und Fluglochgitter oben.
    Vorteil gegenüber Segeberger, muss man ja auch mal sagen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)