Warum sterben Bienen? Ansehen!

  • Lieber Toyotafan,
    "Wer regelmässig Winterverluste im 2-stelligen Prozentbereich hat, kann nicht imkern." , habe ich heute Morgen in einem Fachforum gelesen, hier scheint doch kein gutes Forum zu sein. Es soll sogar Imker geben, die wintern 100 Völker ein und 120 aus. So etwas ist richtiges Imkern und nicht das was du machst. Die vielen Kunstschwärmen die jedes Jahr in Deutschland eingeführt werden, sind nur für so Imker wie dich. Die Ausbildung, die du gemacht hast hättest du einfacher haben können, indem du nur EIN Buch gelesen, 12 Monatsbetrachtungen und ein paar Youtube Filmchen geschaut hättest.
    Ich war auch abgelenkt durch die vielen unnützen Betriebsweisen, die so raffgierige Erwerbsimker wie du entwickelt haben. Richtig Imkern kann man nur, wenn keinerlei Gewinnerzielungsabsichten vorliegen, oder man mit öffentlichen Geldern gefördert wird.
    Die eine wahre Betriebsweise werde ich jetzt auch anwenden. Dort gibt es keine Winterverluste ! Wenn doch ein paar oder ein paar mehr Völker eingehen, dann war es ein Opfer für die Wissenschaft. Dies war vorher geplant......
    Und mit Handschuhen imkern geht gar nicht, das steht schon vorne in dem einen Buch drin. Kurze Hose oder Rock sind angesagt !

    Es dauert aber noch ein wenig, bis ich so gut Imkern kann, wie in dem Buch beschrieben, ich muss noch auf den Schmelztrichter aus Edelmetall sparen.
    Solange ich diesen Schmelztrichter noch nicht habe, werde ich weiter in der anderen Betriebsweise imkern. Mich an dir erfreuen, wie du trotz großer öffentlichen Kritik deinem Weg treu bleibst, weil es ist für uns bzw. für unser aller Bienen wichtig.
    Mach weiter so Toyotafan und lass dir nicht von einigen wenigen ans Bein pinkeln !


    Bis bald
    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Ich hab ne ganz einfache Lösung. Am Flugloch eine Bienenschleuse einbauen.


    Hat der Herr von Bayer ausführlich auf dem deutschsprachigem Imkertag in Schwäbisch Gmünd vorgestellt. Hilft nicht gegen die Varroen im Volk, nur gegen die Reinfektion und da, meiner Meinung nach, auch nicht zu 100%.

  • Hallo,
    ich schätze mal, dass die FGGG-Methode ( Fucking Good Gate Guard ) auch wieder nicht ohne eine Autobattarie auskommt, ähnlich wie die Ichwärmemeinebrutauf-Methode. Und jetzt wird mir auch klar, dass ein Wanderimker mit 5o Wandervölkern eben nicht eine Pritsche für 8 Mini-Warrées braucht, sondern für 5o Autobattarien nebst Aufladestromer.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.


  • Jesses,
    ich hatte mal ne gute Freundin in Datschiburg, und trinken musst ich immer aus dem Bächle hinterm Haus, weils halt günstig war :wink:.
    Die Erziehung schleift ein wenig und ich hab tatsächlich das böse "K" Wort in einem Satz geschrieben?
    Schwäbisch korrekt hätte es tatsächlich lauten müssen "für uns unentgeldlich".
    Umsonst würde ja bedeuten das Dein Engagement nicht auf fruchtbaren Boden fällt und keinen es interessiert. Einige wenige sind es dann doch die nicht nur die Zeit absitzen während Du redest.
    LG
    Andreas


  • "Wer regelmässig Winterverluste im 2-stelligen Prozentbereich hat, kann nicht imkern." ,


    und in einem anderen "Fachforum" steht man dann als Nestbeschmutzer da, denn der Konsument könnte auf den Gedanken kommen das da was im Honig ist was da nicht hingehört...
    Hat in der Tat was für sich, denn wer isst schon gern PSM. Selbst wenn unterhalb der Nachweisgrenze, falls bei einer Honiguntersuchung überhaupt danach gesucht wird, ich möchte das nicht unbedingt im Frühstück haben...
    Bin mal auf die Antwort auf meine Mail an das von Dir zitiertem Fachforum gespannt, denn es soll ja mehr als ein Varroakonzept geben und das dort kritisierte wird von größeren Imkereien positiv bewertet :roll:.
    Ach so, Du gabst ja die Antwort schon, die gucken auf youtube immer nur den Schmuddelkram und schauen keine Bildungsfilme :p


    LG
    Andreas der nicht imkern kann, denn zum Teil gesteht der hiesige Imkerverein Verluste von bis zu 30% ein :roll:

  • denn zum Teil gesteht der hiesige Imkerverein Verluste von bis zu 30% ein :roll:


    Ganz klarer Fall: das liegt an eurem sch..... DN, mit Zander wäre das nicht passiert ! Hab ihr etwa auch Kunstoffkisten in Berlin ? Dann brauche ich ja nicht weiter zu fragen..........


    Bis bald
    Marcus, der eigentlich DN gar nicht sch... findet, aber es ist so toll, gemeinsam mit einem Wissenschaftler etwas schlecht zu reden

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Hi,
    da war was mit Batterieaufstromung mit Notverstromsorgung, NEEEE als ökologisch korrekt geht das nur mit Solar oder Windkraft z.Not BIOgenmaisverwurschtelung.
    Sonst nur mit Biodiesel/Bioalkoholvernotstromung. Und nicht vergessen, beim Aufladen der Batterie entsteht Knallgas, das kann nun durch Biokraftstoffe in Bioknallgas umgewandelt werden.


    Zum Film, Guter Stoff gut umgesetzt. Die Aussage mit den toten Bienen und toten Kühen und Schweinen, die Fleischerzeuger haben eine Lobby - den Fleischesser und wir - können unsere Honigesser nicht mobilisieren. Die Äpfel- Kirsch- esser ? Noch ham se was, wie lange noch? Aber mal ne Petition unterschreiben, "Ihr Imker wollt ja bloß mit Honig reich werden"
    Da fällt dir nix mehr ein, so bist du geplättet.
    Grüße
    Knäcke

  • Na, Du altes Knäckebrot,
    denkst Du zu schnell oder kapier ichs zu langsam? Und natürlich haben die Kirschesser eine Lobby, sie heißen Claudia Bertani und Meier-Vorfelder.
    Zum Verständnis der Battariegeschichte. Es gibt eine Methode der Varroa-Bekämpfung durch Heizdrähte in den Brutwaben, die mit Autobatt. erwärmt werden, Strom hat man ja oft am Außenstandort oder beim Wandern gerade nicht parat.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der darum bittet, einen Satz nach dem anderen anzufangen und zu beenden, weil er sonst wieder mal nichts mitbekommt.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • In Bayern ist das Abitur kostenlos, im Saarland ist es umsonst.
    Das wars doch, was Du hören wolltest, gel?.


    jo so isch au gud, aber minner isch onderschd


    i war uf de Schuhl, des war koschdelos :lol:
    aber fier di wars wohl umesunsch :confused:


    denn was ma e mol im Kopf het, des kon eum keuner mä klaue !


    Viele Grüße und weiter so
    Wolfgang


    moche ma :daumen:

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Hi ichnochmal,
    gut ich hab da einige Worte verdrehwuschtelt (mit Absicht).
    Ich wollte damit nur die wirren Ideen mancher selbsternannter Öko´s auf die Spitze treiben.
    So mit Biogas auf Maisbasis als Klimaretter, wir "freuen" uns über diesen Unsinn. Wenn wir schon mit Batterien arbeiten sollten wir sie ökologisch korrekt aufladen, sonst werden wir noch als Klimakiller auf die Anklagebank gezerrt. Wobei mir einfällt, dass unsere Summis ja mit den Flügeln schlagen und diese Luftreibung auch zur Klimaerwärmung beiträgt. abduck und weg
    Knäcke (hat nix mit dem Brot zu tun)