Warum sterben Bienen? Ansehen!

  • ..Christoph, ich ziehe meinen Hut vor Dir, Respekt!


    das brauchste nicht!


    .. wie viel Bayer Aktien braucht man für die 10 Minuten?


    das wäre schön wenn man pro Aktie 10 Minuten bekäme


    da würde ich mir sofort 48 Stück kaufen und der Tag wäre zu erst mal gelaufen


    so ist es aber nicht!


    Es reicht eine einzige Aktie und du darfst (ja nur) Fragen stellen!



    Das kann ja nicht sein, dass Du da allein aufmarschieren musst..


    bist gerne eingeladen


    am 27.5.2015 ist es wieder soweit


    alle andern dürfen auch kommen


    und wer keine Aktien selber hat für den gibt es auch ne Lösung!




    Edit:
    Hab auch schon von der Aktion vom Drohn gelesen...
    (Drohn, hoffe der Link geht in Ordnung)


    das war nicht die einzige Aktion von ihm in dem Jahr!


    http://www.ksta.de/stadt-lever…er,15189132,22590526.html


    ..Mehr davon!..


    von was?


    es gibt nur GUTES außer man TUT ES

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Servus Christoph,


    Ich meine einfach mehr Aktionen dieser Art.


    Und ich dacht immer, dass heißt " Es gibt nichts gutes, außer man tut es" aber is ja egal,
    Ich weiß was Du meinst und stimme Dir voll und ganz zu....


    D.h. wir sehen uns dann spätestens am 27.5. nächsten Jahres!
    Und wenn ich keine Frage stellen darf, komm ich eben einfach so.


    Gruß,


    Flo

  • oha jetzt hat es doch einer bemerkt:wink:


    ich versprech dir, dass du zu Wort kommst!:liebe002:


    Sehen werden wir uns wohl schon eher können


    oder willst du nicht nach Berlin kommen zum Beginn der Grünen Woche
    de Rauch ni losse

    und dann wäre da vorher noch Donaueschingen


    und danach Soltau


    alles Pflicht-Termine (zumindest für mich)

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Hehe na also,


    In Donaueschingen bin ich auch, weiß aber noch nicht, ob Sa. oder So. :daumen:


    Berlin muss ich mal gucken, Bock hät ich schon extrem! Evtl. mit der Bahn hochgondeln.....


    Und Soltau.... Wenn das nicht am anderen Ende der Welt wär, würde ich da auch aufschlagen, aber so... Eher nicht.


    Gruß,


    Flo

  • - mit genug Geldmitteln ausgestattet -


    Siehste Bernhard,
    da haben wir es besser! Der Christoph arbeitet kostenlos und zur Not plündern mer halt dem Remsi seine Pensionärskasse ;).
    Obwohl, ich glaub der grantelt derzeit ein klein wenig mit mir :-(.


    Dennoch denke ich, je mehr die da reintun in die Bestechungskassen desto größer sollte das für uns Ansporn sein...


    LG
    Andreas

  • man bekommt für Geld alles mögliche


    doch man kann sich nicht alles kaufen


    selbst wenn man noch soviel Geld hat


    und das macht mir auch ein stückweit Hoffnung


    Denn das Ganze platzt irgend wann und der Knall ist dann so laut, da fliegen dann nicht nur die Ohren weg, da bleibt dann nur noch Schutt und Asche!


    http://www.tagesspiegel.de/ima…0682/2-formatOriginal.JPG


    lässt schon mal Grüßen

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • .. Der Christoph arbeitet kostenlos ...


    :confused:


    kennst du überhaupt den Unterschied von kostenlos/gratis und umsonst?


    Diese Erkenntnis war bisher immer nur ein Privileg der Schwaben! :wink:


    und wurde nur am Sterbebett weiter gegeben


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • ich dachte die Franken sind letztlich wegen übertriebener Verschwendungssucht ausgebürgerte Schwaben?


    dann stimmt das am Ende nicht mal?

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • ich dachte die Franken sind letztlich wegen übertriebener Verschwendungssucht ausgebürgerte Schwaben?


    dann stimmt das am Ende nicht mal?


    :lol::lol:
    Wir verkaufen dem Touristen Nürnberger Bratwürste, 6 Stück für ca. 8,--€, davon wird man nicht satt.
    Der Einheimische ist eine fränkische Bratwurst, der "Teig" ist der selbe, nur die kosten 6,--€ (3 Stück) und du wirst satt, da 30% mehr "Inhalt", als 6 Nürnberger zusammen.
    Wenn man fränkische Bratwürste im Sonderangebot beim Metzger bekommt, dann kostet das Kilo 4,--€.
    Noch schlimmer ist es bei Lebkuchen, da muß man "Bruch" kaufen, da ist die "Glasur" fehlerhaft, kostet aber die Hälfte. Schmeckt natürlich genauso gut, und ob die Glasur einen "Platzer" hat ist ja wohl s... egal.


    Einzig der Bedarf an Tischen in Gaststätten, da will jeder seinen eigenen - das bringt der Wirt schon mal zu "Selbstmordgedanken".

  • Das Problem der ganzen Imkerei ist die Varroa. Seit fast einem halben Jahrhundert ist sie der Bienenschädling Nr. 1. Die Varroa wäre für einen versierten, umsichtigen, verantwortungsvollen Imker nicht das primäre Problem, aber alle Arten der Bienendezimierung, sei es mangelnder Lebensraum, die Pestizide, die mangelnde Werbung für die Imkerei allgemein, werden der Varroa zugeschrieben.
    Jedes Schulkind kann dir heute sagen, dass die Bienen unter einem Schädling leiden und hinter dieser Milbe verstecken sich alle, die den Bienen auf Dauer den Garaus machen, siehe meine oben genannten Verursacher.
    Könnte die Varroa endlich ausgerottet werden, dann müssten die PSM Hersteller die Hosen runterlassen.

  • honigmayerhofer
    Hallo Xaver,
    ich gehe mit dir konform, und imho viele Imker.
    Nur brauchen wir 2 Konzepte.
    Nr.1 eine Lösung gegen die Varoa die auch 100% bei "einfachimkern" verstanden und umgesetzt wird.
    Nr.2 eine Lösung die "ganz schnell und einfach" zeigt, der Schaden war PSM und nicht Varroa.


    Mit Punkt 2 können wir dann auch die PSM-Produzenten "einfacher und schneller" als "Bösewichte" entlarven.


    Grüße
    Martin