Hellbrauner Klecks mit Gries

  • Hallo Bienenfreunde,


    vor ein paar Tagen fand ich auf der Windel nebst wenigen Varroen auch einen kreisrunden hellbraunen Klecks. Ca 12 mm im Durchmesser, hellbraun wie Milchkaffee. Die braune Masse war offenbar relativ dünnflüssig und enthielt feste Bestandteile (Durchmesser der einzelnen Körner vielleicht 0,5 mm), die nun erhaben wie Gries in der Mitte des Kleckses lagen. Es gab auch noch einen zweiten, deutlich kleineren Klecks beim selben Volk. Zwei Tage später gab es wieder so einen großen Klecks, diesmal einige cm neben der Position des ersten.


    Der Klecks war so groß, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass er aus einer einzelnen Biene stammen sollte. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht weiss, durch welche Körperöffnung dieser Gries passen könnte.


    Eigenlich wollte ich die Beute jetzt nicht mehr auseinanderrupfen. Daher möchte ich Euch fragen, ob das etwas ganz normales ist oder ob ich Maßnahme ergreifen sollte.


    Vielen Dank für jede Hilfe
    Kikibee

    With lots of room for improvement.

  • Hallo, ich kann mir da nur einen Tropfen Honig mit Kristallen vorstellen, ich denke wenn die Bienen Honig umlagern, kann schon mal ein Tropfen runterfallen. Vielleicht haben auch die Wespen eine Zelle aufgebissen und da tropft der Honig raus.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Die flüssige, hellbraune Komponente ist auf keinen Fall Honig, sie ist fast wasserdünn und ziemlich undurchsichtig. Eher so, wie wenn man im Schulfarbkasten fest im hellen Ocker gerührt hat.


    Trotzdem danke!
    Kikibee

    With lots of room for improvement.

  • Hallo,
    ich trau mich mal - leider ohne Bild.
    Pollen und ein Tropfen Stockfeuchte.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Angelöster Pollen? Kommt sowas gelegentlich vor?
    Die Ameisen haben sich nicht dafür interessiert und bei meinen kurzsichtigen Beäugungen habe ich auch keinerlei besonderen Geruch wahrgenommen.
    Vielleicht ist es wirklich harmlos, mir soll es recht sein.


    Tut mir leid, dass ich kein Bild habe, die Batterie des Fotoapparats hatte sich diesen Zeitpunkt zum Leerwerden ausgesucht...


    Danke von Kikibee

    With lots of room for improvement.

  • Genau, das kann es auch sein, einfach ein Tropfen Feuchtigkeit mit einer Beimischung aus Pollen, unreifem Honig oder etwas Rost vom Rähmchendraht der durch die AS geschädigt ist.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)