Schwarm im September?!

  • Hallo,


    da geb ich Sabine Recht, das ist doch nur so ein Fürzchen von Bienenmasse, denen fällt das schon schwer. Worauf sitzen die denn nun? Leerwaben? Futter?
    Weisellos wie die sind, würden sie sich gefreut haben, iregendwo zulaufen zu können und Dein weiselloser Ableger kann bei Pause in der Brut doch Verstärkung gebrauchen.
    Was ich auch nicht verstehe: eine Königin einem Weisellosen Ableger über Zeitungspapier über ASG aufsetzen/zugeben?
    Was soll denn das werden?
    Die freuen sich über eine legende Queen! der Käfig gehört ins Warme in eine Wabengasse gehängt! Der Rest dann dazu und das weisellose Schwarmträubchen einlaufen lassen über ein Einlaufbrett.
    So hätte ich jetzt gedacht.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Worauf sitzen die denn nun? Leerwaben? Futter?


    Die sitzen auf 2 Leerwaben und 2 Futterwaben.



    Was ich auch nicht verstehe: eine Königin einem Weisellosen Ableger über Zeitungspapier über ASG aufsetzen/zugeben?
    Was soll denn das werden?
    Die freuen sich über eine legende Queen! der Käfig gehört ins Warme in eine Wabengasse gehängt!


    Gestern hat es hier bei 17°C in Strömen geregnet, da sollte alles sehr schnell gehen. Deshalb haben wir aus einem Ablegervolk meines Imkerpaten eine Brutwabe mit der aufsitzenden Königin und vielen Bienen an meinen Stand gebracht. D.h. wir haben die Königin nicht gekäfigt. Diese Brutwabe haben wir neben einer Futterwabe auf meinen weisellosen Ableger gesetzt. Darunter auf Anraten meines Imkerpaten ein ASG, und dazwischen Zeitungspapier. Beides Maßnahmen, damit sich die Bienen langsam aneinander und an die neue Königin gewöhnen können: Die Königin sollte nicht sofort in die untere Zarge laufen können. Die Bienen aus der unteren Zarge sollten aber nach oben können und sich um die Brut kümmern.


    So ist der aktuelle Stand. Das Vorgehen ist wohl nicht schulbuchmäßig, erscheint mir in Anbetracht der Randbedingungen aber durchaus sinnvoll. Und ja, ich bin noch am Lernen und werde solche Situationen zukünftig hoffentlich mehr und mehr selbständig beurteilen und darauf richtig reagieren können.



    Der Rest dann dazu und das weisellose Schwarmträubchen einlaufen lassen über ein Einlaufbrett.
    So hätte ich jetzt gedacht.


    Ja, das möchte ich dann heute Abend tun, und vorher noch die paar Bienen mit MS einsprühen. Wenn es nicht Katzen und Hunde regnet. Ansonsten morgen Nachmittag, da soll ja wieder besseres Wetter sein.


    Tiefsttemperatur heute Nacht 11°C. Das macht mir tatsächlich etwas Sorge.



    Schönen Tag beisammen


    Johannes

  • Update:


    Gestern habe ich Bienen mit Pollenhöschen vor dem Flugloch entdeckt. Heute reingeschaut und siehe da eine Königin und einige Stifte, schön mittig in den Zellen, auf einem in Wildbau erstellten Wabenstück, das am Beutendeckel hing. Allen Anzeichen zum Trotz ist der Schwarm also doch nicht weisellos.



    Eigentlich war nicht vorgesehen, die Anzahl meiner Völker weiter zu erhöhen. So ein Geschenk der Natur möchte ich aber nicht ausschlagen. Also dieses Wabenstück vorsichtig abgeschnitten und in eine leere Wabe implantiert.


    Soll dieses späte Mini-Völkchen eine Chance bekommen.



    Schönes Restwochende


    Johannes