Zuckerwasser + Invertase = Honig !?

  • Hallo,


    mal eine Überlegung.
    Gewisse Firmen verkaufen ja sowas wie fertiges Bienenfutter, z.B. Apiinvert.
    Man nennt das Sirup, soweit ich das mitbekommen habe ist das Invertzuckersirup.
    Traditionelle, sparsame oder Imker die einfach gelernt haben mit Zuckerwasser einzufüttern verwenden Zuckerwasser.
    Die Bienen kauen das durch, machen Invertzucker draus (Fruchtzucker + Traubenzucker im Gemisch) und lagern das ein.
    Jetzt könnte man, wenn man kostengünstig Invertzucker verwenden möchte um den Bienen Arbeit zu ersparen, einfach Haushaltszucker nehmen, eine Lösung machen, das Enzym Invertase zugeben und abwarten.
    Soweit ist das glaube ich schon bekannt.
    Jetzt habe ich aber auch gelesen, dass in Honig auch Invertase enthalten sein sollte.
    Wenn man jetzt also hergeht, eine ausreichend konzentrierte Lösung von Haushaltszucker macht, damit die nicht vergammelt, und eine geringe Menge Honig (der ja Invertase enthält) zusetzt, dann müsste daraus doch innerhalb von ein paar Tagen bei Raumtemperatur Inverzuckersirup werden.
    Oder?

  • :lol: aber auch :roll:
    Du solltest mal gugeln, unter welchen Bedingungen Invertase funzt - so einfach, wie du dir das denkst, ist es nämlich nicht.
    Vor allem stellen die Bienen den limitierten Eiweißstoff (aka Enzym) Invertase nicht in rauen Mengen her, und eine Menge x an Invertase kann auch nur eine sehr begrenzte Menge y an Nicht-Einfach-Zuckern aufspalten - das Enzym ist schnell verbraucht.
    Im Honig ist sehr viel weniger Invertase vorhanden, als man in jedem Konditorgroßhandel kaufen kann. Der Liter Invertase kostet als Feuchthaltemittel knapp 30€ und hält sich nicht wirklich lange.
    Daraus dürfte sogar dir einleuchten, daß das Invertieren per Honig keine tolle Idee ist....
    Bitte versuch nicht, das Rad neu zu erfinden - das haben wir alten Hasen hier schon alle lange hinter uns...:lol:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Bitte versuch nicht, das Rad neu zu erfinden - das haben wir alten Hasen hier schon alle lange hinter uns...:lol:


    Deshalb hab ich mir auch schon gedacht, wenn das funktionieren würde, dann würden es ja viele so machen.
    Jetzt weiß ich auch warum das nicht geht und kann die Idee in den Papierkorb verschieben.
    Trotzdem vielen Dank für die Antwort.