Beutenkäfer in Italien ?

  • Hallo Henry!
    Wie immer hast du natürlich Recht.
    Jemand der Mediator ist kann ja auch gar nichts falsches sagen, weil er alles was er macht und schreibt und sagt auch vollumfänglich erklären kann.
    Und zwar so, dass man selbst auf einmal feststellen muss, dass man natürlich im Unrecht ist.
    Allen Respekt vor so viel Eloquenz und Ausdrucksvermögen.
    Kein Scherz, nur ne Feststellung.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Guten Morgen die liebe IF Gemeinde,


    Ich Zitiere mal Wikipedia zum Thema Mediation:

    Zitat

    Mediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Die Konfliktparteien – teilweise auch Medianten oder Medianden genannt – wollen durch Unterstützung einer dritten „allparteilichen“ Person (dem Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.


    :daumen:


    Gott sei Dank ist der Henry immer so besonnen und reagiert niemals über, so dass er mir die Augen öffnen kann dass mit meinem Gerechtigkeitsempfinden etwas nicht stimmt.


    Ich schlage vor wir verlinken hier alle Homepages von Imkern die angeben dass ihre Bienen in Italien überwintern. Weil sie geben es ja selbst an...


    Ich entschuldige mich, dass ich es als schlechten Stil empfinde, dass ein seriös wirkender Imker namentlich ins IF in einen Thread zur "Einschleppung des Beutenkäfers" kommt, nur weil er seine Bienen in Italien überwintert.....


    Wenn wir schon beim verlinken sind, vielleicht können wir auch gleich die Homepages aller Bioland Imkereien verlinken die KS in Italien kaufen, weil es ist ja nur rein Informativ und hat gar nichts von Pranger.....


    Gott sei Dank hat mich Henry medativ an die Lösung meines Problemes herangeführt, vielen Dank Henry dafür :liebe002: :p_flower01: ich hoffe es entstehen mir jetzt keine Kosten?


    Mit einem Streitschlichter macht das IF doch gleich viel mehr Spaß!



    Viele Grüße,


    ein friedlicher Maxikaner.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Maxikaner ()


  • Ich schlage vor wir verlinken hier alle Homepages von Imkern die angeben dass ihre Bienen in Italien überwintern.
    ...vielleicht können wir auch gleich die Homepages aller...Imkereien verlinken die KS in Italien kaufen...

    :daumen:, na los, mach doch mal. Und zwar alle, nicht nur die paar Biohanseln.
    Füge der Sicherheit wegen noch alle hinzu die in Südfrankreich und auf Iberien überwintern, denn da kriecht der Käfer auch bald rum. Immerhin gerechter als wenn ein Einzelner für die Praxis vieler den Volkszorn zu spüren bekommt, wie das chinesiche Rechtsempfinden funktioniert...

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • :daumen:, na los, mach doch mal. Und zwar alle, nicht nur die paar Biohanseln.


    Na toll Molle, ich hoffe ich bekomme jetzt keine Schwierigkeiten mir Larry Page, ich glaub ich hab den Google Server bei der Anfrage zerstört. Nach mehreren 10.000en Ergebnissen importierter KS aus Italien ging nichts mehr.


    Sei ehrlich das hast du doch gewusst und mich ins Messer laufen lassen!
    Ich werde auf keinen Fall hier die Posten die KS aus Italien importieren, am Schluss hab ich den IF Server damit überlastet und kaputt gemacht. Den damit verbundenen Ärger schenke ich mir lieber....


    Da lobe ich mir doch lieber die rein informativen Verlinkungen zu einzelnen Imkern....



    Du und deine Ratschläge Molle....

  • Moin,
    meine Frau kommt gerade vom Landfrauenmarkt zurück,
    und überreicht mir eine Broschüre :
    " Der kleine Beutenkäfer "
    vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.
    Na hallo denke ich, gerade erst den Ersten-Käfer gesichtet, und schon ne Broschüre raus.
    So schnell hab ich die ja noch nie erlebt.
    Aber dann ........
    lächelt mich doch tatsächlich auf Seite 5 eine Frau Künast an....
    Ei der Daus, denke ich, wie alt mag das Ding wohl sein ?
    Zurückgeblättert, aha, 2004 !!
    10 Jahre auf dem Buckel.
    25 Seiten allerbeste Informationen !!
    Ich könnte jetzt jede Frage beantworten, will ich aber nicht unbedingt.
    da steht : Diese und weitere Publikationen des BMVEL können sie kostenlos bestellen :
    Emil : broschürenbestellung et bmvel.bund.de
    (sorry, kann auf meinem dösigen Appelgerät das et nicht finden)
    Gruß
    Helmut

  • Ich kann da dem Max nur beipflichten!


    Was soll das an den Pranger stellen?


    also mal ganz blöd gefragt


    glaubt ihr, dass wenn jetzt keiner der deutschen Imker mehr mit seinen Bienen nach Italien zum Überwintern geht, dass der Beutenkäfer dann in Kalabrien bleibt?


    und nicht zu uns kommt?


    Das dürfte also ein Witz sein, das zu glauben, allein die vielen Nord-Italiener Tiroler und Österreicher die das auch machen werden schon dafür sorgen, dass auch dieses Vieh so gleichmäßig verteilt wird, wie die Varroa seiner Zeit auch!


    BAYER hat dann ein Argument mehr


    ansonsten ändert sich doch nichts


    oder etwa doch?

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Hallo Leute,


    nur zur Erinnerung, dass Thema hier ist der Beutenkäfer in Italien, sonst nichts. Wenn ihr mögliche Überwinterungsstrategien diskutieren wollt, dann macht einen eigenen Fred auf.


    Gruß
    Werner


    Leider geht es nicht um Überwinterungsstrategien, sondern um die Suche nach Sündenböcken. Allerdings ist die Diskussion völlig sinnfrei. Kein Imker der im Herbst Bienen aus Deutschland nach Italien bringt und sie im Frühjahr zurück holt trägt die Schuld daran dass der kleine Beutenkäfer dort aufgetaucht ist. Bisher habe ich noch nicht einmal etwas darüber gelesen ob überhaupt klar ist wie der Schädling nach Europa gelangt ist. Mag sein dass er mit einem Bienenvolk eingeschleppt wurde, genau so gut ist aber möglich dass er z.B. mit einer Obstlieferung nach Italien gelangte. Sollte es so gewesen sein dann dürfte es sich nur um einen Zufall gehandelt haben dass der Käfer nicht z.B. in Hamburg gelandet ist.


    Wer jetzt Bienen in der Region hat, der hängt fest. Aber ich befürchte das wird das Vordringen des Käfers höchstens verlangsamen. Auch die Varroa hat mittlerweile wenn ich es richtig verstanden habe mittlerweile Westeuropa auch "zu Fuß" auf dem Weg über die Staaten der ehemaligen UDSSR erreicht.


    Grüße


    Ulrich

  • also mal ganz blöd gefragt


    glaubt ihr, dass wenn jetzt keiner der deutschen Imker mehr mit seinen Bienen nach Italien zum Überwintern geht, dass der Beutenkäfer dann in Kalabrien bleibt?


    und nicht zu uns kommt?


    In Italien dürften jetzt zweifellos Quarantänezonen eingerichtet werden in denen und über deren Grenzen hinaus kein Bienentransport erlaubt werden wird.


    Aber trotzdem wird sich der Käfer natürlich wenn er sich festgesetzt hat weiter ausbreiten. Sei es "zu Fuß", sei es im Obsttransport, sei es wegen illegaler Bienentransporte -aber wohl nicht von Großimkern, sondern eher im Einzelvolk im Kofferraum.


    Grüße


    Ulrich

  • Leider geht es nicht um Überwinterungsstrategien, sondern um die Suche nach Sündenböcken.


    Vielleicht geht es auch nicht um die Suche nach Sündenböcken sondern einfach darum, Schlimmeres zu verhindern. Ab und zu kann man ja auch was Konstruktives tun. Schließlich wollten wir ja mit dem Nachbarn sprechen.


    Der Käfer wird kommen, früher oder später. Vielleicht sollten wir einfach schon die Gegenmaßnahmen präventiv durchführen oder üben.


    Wie zum Beispiel sieht so eine Falle für so Käfer aus? Die könnte man ja schon mal anbringen.


    Gruß


    Bernhard


    PS: Ich stimme auch dafür, daß der Drohn uns auf dem Imkerforumtreffen über den Käfer aufklärt.