noch 3 Rähmchen ohne Futter

  • Hallo Wissende,


    ich habe aus dem Frühsommer einen Schwarm bis auf 2 Zargen gebracht. Nun nach 10 kg Flüssigfutter sind die 3 letzten (ausgebauten) Rähmchen noch ohne Futter. Die anderen sind halb verdeckelt. Ist das ein Problem für den Winter, sollte ich noch mehr füttern oder ignorieren die Bienen diese Waben (gehen nicht drauf).


    Bin gespannt auf Eure Antwort


    Herzliche Grüße Karsten

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • .. sollte ich noch mehr füttern oder ignorieren die Bienen diese Waben (gehen nicht drauf).


    Die Bienen gehen nicht drauf.


    Wieviele verdeckelte Futterwaben sind denn im Volk? Wieviel Brut? Wenn man das Verhältnis kennt ,weiß man, ob man weiter auffüttern sollte oder es sein lassen kann. Wenn man das futter schätzt, wieviel kg hat das Volk?

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Suche doch mal nach Einwinterungsgewicht.Da ich nicht weiß auf welchem System du imkerst kann man da keine Aussagen treffen.
    Ich z.b. überwintere in 2 Zargen Hohenheimer DN Beute und füttere auf ein Gesamtgewicht (Boden, 2 Zargen, 20 Rähmchen, Bienen, Innendeckel, Außendeckel) von mind. 40 kg auf. Das macht rund 20kg Futter-


    Gruß,
    Carsten

  • Hallo an alle,


    die 10 kg hatte ich (abgemessen) über einen dieser Eimer mit Löchern im Deckel gefüttert (war dann beim rausnehmen leer). Heute habe ich gewogen; die Beute wiegt so ca 35 kg 2 Zargen. Leergewicht habe ich gerechnet mit 6 kg hypothetischen Bienen ca 23 kg. Sollte ich noch was geben? Wie lange sollte ich maximal was geben, dass es Ihnen gut geht?


    Herzliche Grüße Karsten

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • Hallo Karsten,
    ich Überwintere meine Völker im DNM auf 2 Zargen, geschätztes Endgewicht ca. 35 kg
    Du kannst ja noch ein wenig Futter geben wenn es dich beruhigt, aber im Normalfall müsste es reichen, zu viel überschüssige Futterwaben im Frühjahr ist auch nicht das Gelbe vom Ei
    Die Bienen mögen die hellen, unbebrüteten Waben im Herbst nicht so gerne , sie legen da erst das Futter ab wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.


    Gruß Jürgen

  • Dank Euch für Eure Antworten. Bin jetzt ruhiger.

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.