Natürlicher Milbenfall zu hoch?

  • Hallo Leute,


    ich hätte mal wieder eine Frage an euch.
    Diesmal zum Thema Varroa in einem Ableger von mir.


    Ich habe heute die Windeln kontrolliert.
    Ableger 1: 8 Milben pro Tag
    Ableger 2: 2 Milben pro Tag
    Ableger 3: < 1 Milbe pro Tag


    Ich habe mit AS 60% via Nassenheider Prof am 30.7. angefangen zu behandeln. (Dadant Beute --> 290ml pro Volk)
    Am 11.8 war die Behandlung dann beendet. Liege also von der Verdunstungsmenge pro Tag im grünen Bereich.
    Vor der Behandlung hatte Ableger 1 ca. 3 Milben pro Tag. Allerdings habe ich vor der Behandlung leider nur einen Zeitraum von 5 Tagen kontrolliert. Ist also eventuell nicht ganz so aussagekräftig.
    Das Volk hat 10 Waben in der Kiste wobei ca. 7 davon richtig besetzt sind.


    Ich habe noch 100ml AS 60% hier stehen.
    Würde daher wenn erforderlich am liebsten Ableger 1 mit Schwammtuch von oben behandeln.


    Was meint ihr? Soll / muss ich die Handgranate auspacken oder erst einmal abwarten?


    Vielen Dank für die Antworten.


    Gruß

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Holzbock () aus folgendem Grund: Deutsche Sprache .....

  • Hallo Holzbock,
    ich halte eigentlich vom Milben zählen nichts, Du hast es aber gemacht, bei täglichen Milbenfall pro Tag würde ich schon noch behandeln.
    Da ist irgendetwas bei der ersten Behandlung durchgerutscht, 8 pro Tag ohne Behandlung sind einfach zu viel.
    Vom 11.08. - 01.09. sind es 20 Tage, da können aus der Langzeitbehandlung keine Milben mehr fallen, die sind alle durch.


    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgie,


    ist mir auch schleierhaft warum ich nach meiner AS Behandlung noch so viele Milben habe.
    Eigentlich müsste alles gepasst haben... :confused:


    Würdest du jetzt direkt loslegen oder noch 1 oder 2 Wochen warten?
    Klar, das Wetter könnte schlechter werden das es mit der AS Behandlung nicht mehr richtig klappt.


    Gruß
    Markus

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Hallo Jürgen,


    vielen Dank für die Antwort.


    Morgen sollte es vom Wetter her einigermaßen passen.
    Wird jetzt wieder etwas wärmer bei uns.


    Jetzt muss ich nur noch ausknobeln ob ich alle 3 Völker behandel oder nur das eine mit dem erhöhten Milbenfall.
    Eigentlich sollten dann ja alle Völker behandelt werden. (Sie stehen nebeneinander.) Tue mich aber etwas schwer den anderen beiden ebenfalls einen auf den Deckel zu geben.


    Gruß
    Markus

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • So, gerade noch einmal mit meinem Paten telefoniert.
    Wenn ich behandele soll ich alle 3 Völker behandeln...... Ich habe es ja eigentlich schon gewusst.
    Mir blutet aber irgendwie das Herz den anderen beiden Völkern jetzt auch die Keule zu verpassen. :-(
    Naja, morgen wird es dann wohl losgehen.


    Apibus, deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten.
    Wenn die Zeit drängt würde ich über die Schwammtuchmethode nachdenken.
    Die dauert nicht lange, danach kannst du wieder füttern.

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Hallo Markus, stell das Milbenvolk doch weg, behandle es und gut. Wieso willst du die zwei anderen mitbehandeln?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Kann man, wenn die Zeit drängt, gleichzeitig mit Sirup füttern und mit AS behandeln?


    War vorher mal wieder kurz angebunden, weil nur Smartphone verfügbar. Jetzt in voller Länge:


    Erste AS-Behandlung mit LD habe ich durchgeführt. Davor Milbenfall ca. 1 pro Tag, danach innerh. ca. 1 Woche ca. 60 Stck.
    Nach der ersten Behandlung aufgefüttert, Bienen nehmen Futter aber nur zögerlich an. Fehlmenge Stand heute noch 5..8kg.
    Stehe jetzt vor der Frage, ob ich Mitte dieser Woche, wenn die Witterung wieder freundlicher ist, die 2. Behandlung durchführe, oder zuerst fertig einfüttere, mit dem Risiko dass es danach deutlich zu kühl ist für die Behandlung.


    Daher die Frage, ob AS und Füttern auch gleichzeitig möglich ist.



    Schöne Grüße

  • Hallo Markus, stell das Milbenvolk doch weg, behandle es und gut. Wieso willst du die zwei anderen mitbehandeln?


    Alle 3 Völker stehen halt an einem Stand.
    Wegbringen wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Nur wohin? Sollten dann ja mindestens 3 besser 5 Kilometer sein.....


    Apibus, mangels Erfahrung kann ich dir leider nicht sagen ob beides gleichzeitig möglich ist bzw. wie die Bienen sich dabei verhalten.
    Ich würde darauf tippen das sie das Futter dann nicht annehmen. Ist aber ins Blaue geschossen.


    Gruß

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)


  • Daher die Frage, ob AS und Füttern auch gleichzeitig möglich ist.


    Mir wurde gesagt, dass dann evtl die Säure in das Futter zieht und dadurch dann die Säurekonzentration in der Luft evtl. nicht ausreicht, um die Milben zu killen...
    Keine Ahnung ob das stimmt, aber ich werde das gleichzeitige Behandeln und Füttern aus diesem Grund vermeiden.