Leere Futterkästen bei Ameisensäurebehandlung abnehmen?

  • Hallo allseits,


    ich habe zunächst einmal 5 kg pro Volk eingefüttert und möchte jetzt die Ameisensäurebehandlung durchführen. Ich verwende Futterkästen bzw. Leerzargen mit Futterwanneneinsätzen. Für mich stellt sich nun die Frage, wie ich weiter verfahren soll. Nachdem die Bienen die erste Portion abgenommen haben, möchte ich gerne wissen, ob ich für das weitere Vorgehen die Futterkästen bzw. Leerzargen mit den Futterwanneneinsätzen abnehmen soll/muss, oder ob ich sie auf den Völkern belassen kann. Selbstverständlich würde ich zwischen 2. Zarge und Futterkästen jeweils eie (Abdeck-)Folie platzieren.


    Wie handhabt Ihr das?


    Gruß


    Horace

  • Hallo Horace,
    du machst AS-Behandlung mit Schwammtuch?
    Wenn ja kannst Du so verfahren.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo !


    Wir verwendeten mal eine Zeitlang den Apidea Verdunster,
    bis wir auf das zugelassene Verfahren umgestiegen sind.


    Diese einstellbaren Schwammtuchverdunster waren für uns besser in der Anwendung von oben als von unten,
    allerdings wurden sie oben mehr verkittet.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.