Dadant Honigraum mit 2/3 Langstroth oder nach Adam

  • Hallo zusammen,


    ich werde nächstes Jahr auf Dadant US umstellen. Bei den Honigzargen bin ich auf 2 unterschiedliche Größen gestoßen - Dadant US mit 159mm und Dadant mod. mit 141mm.


    Holtermann bietet beides an http://www.holtermann-shop.de/…12er-dadant-us-beute.html
    Eine interessantes Angebot gibt es von Schreinerei Janisch in Österreich http://www.bienen-janisch.at/dadant_beute.997.html
    Janisch bietet aber nur 2/3 Langstroht als Honigraum an.


    Daher meine Frage - hat jemand Erfahrung mit beiden Größen und kann mir daher eine bestimmte Rähmchengröße empfehlen? Und falls ja warum?


    Oder ist es prinzipiell egal und die 141mm Zargen sind nur leichter zu tragen?


    Schon mal danke im Voraus!


    Beste Grüße,
    Tobias

  • Die 159er sind nicht viel schwerer, aber bei deiner Schleuder solltest du nachmessen, ob auch 2 Rähmchen nebeneinander passen. Bei einer kleineren Schleuder kann es schwierig werden.

  • Für die 12er Dadant nehm die 14er Höhe und für die 10er die 15,9er. Das ist so der übliche Standard und sehe das sie die Maße bei Adan nach Ries haben und die 10er nach den mgzinimkern. Da ist dann alles von verschiedenen Lieferanten faaaast (!!!!!!!!) gleich.
    Gruß Peter
    Nochwas, diese Aufstellung würd ich nicht mischen.

  • Danke für eure Antworten.


    elbieno : Das mit der Schleuder sollte kein Problem sein da ich eine Radialschleuder habe. Also wenn überhaupt ist nur ein neuer Korb notwendig.


    Peter : Dachte eher an Dadant 12. Warum denkst du ist ein 12er mit den 14er Rähmchen besser? Weil der Honigraum mit 12er und 15,9er Rähmchen zu gross wird? Nochmal Danke!

  • Ich hab 10er mit den 14er HR :cry:

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • einoppo
    Der 15,9er wird bei vollen HW und über 10 Waben zu schwer, ich meine auf der 12er Dadant.
    Der 14 er geht natürlich auf die 10er Zarge, ist aber nicht üblich. Ich kenne da auch keinen Produzenten. Wer kennt da welche?
    Gruß Peter
    Inzwischen sind mir 10 Waben 2/3 voll zu schwer zum heben.....

  • Also normal sind die 141er ,ich würde mir nicht ohne Not ein Mass kaufen ,welches nicht sooooooooo verbreitet ist .Ich sehe auch keinen wirklichen Unterschied in den 18 mm.
    Aber ich finde es extrem praktisch mal etwas mit einem Kollegen tauschen zu können.
    Ich habe noch nie einen Grund gesehen ,mehr oder weniger als 141 haben zu wollen.


    Cheffe

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Da das Angebot von Schreinerei Janisch vom Preis-Leistungs-Verhältnis am besten ist und einen vernünftigen Eindruck macht werde ich dort die Beuten für den Selbstbau bestellen.
    Ich werde mich vorher nochmal erkundigen ob sie die Honigraumzargen auf 14er Rähmchen kürzen können. Ansonsten werde ich Sie im Baumarkt zuschneiden lassen bzw. selbst mit der Tischkreissäge ans Werk gehen.


    Nochmal vielen Dank für Eure Tipps!

  • Zwei Tipps bzgl. Janisch, um späteren Überraschungen vorzubeugen:


    Lass Dir das Porto schriftlich bestätigen, nachdem Du ihm eine Lieferadresse in Deutschland angegeben hast.
    Die Qualität seiner Rähmchen hat mich damals überhaupt nicht überzeugt.

    Die Wahrheit gleicht Raum und Zeit - ihre Ausbreitung setzt von selbst ungeheure Energie frei.