Gibt es Videos zum Melitherm?

  • Hallo,


    ich stelle mich entweder blöd an oder es gibt tatsächlich keine Videos, in denen man mal sehen kann, wie die Leute mit einem Melitherm-Gerät arbeiten.
    Wenn jemand eines kennt, bitte ich um einen Link.


    Mir geht es auch darum, wie genau die Leute die jeweiligen Einzelteile und Zubehörteile einsetzen.
    Und vor allem will ich mal den Arbeitsablauf sehen, z,B. wie die Leute ihre angetauten Honigblöcke da reinkippen und wie sie die Eimer dann austauschen, was da für Kleckerei entsteht etc.


    Überlege gerade, ob ich mir so ein Gerät zulegen soll oder doch lieber einen Einwecktopf, der nicht nur wesentlich günstiger ist, sondern trotzdem auch noch für andere Zwecke (Wachs, Glühwein oder eben Entsaften/Einwecken) verwendet werden kann.


    Gruß
    hornet

  • Hallo Hornet,
    ist ganz simpel, der Edelstahltopf hat unten ein Lochblech, darauf kommt das Seihtuch oder der Seihsack. Der Ring mit der Dichtung wird in den Topf geschoben, zwischen Dichtung und Wand, das Tuch oder der Sack wird damit eingeklemmt. Dadurch ist das Tuch auf dem Boden gespannt.
    Auf das Tuch kommt die Heizspirale, dann kommt der Honig in den Eimer und es geht los.
    Unter den Melitherm kommt der Lochblechring, damit Kondenswasser entweichen kann. Der Ring passt genau auf die 50kg Abfüllkanne.
    Wenn ich den Eimer wechseln will, was ich real noch nie getan habe, würde ich die Heizung ausschalten und der Honig hört auf zu tropfen. Dann dürfte das Wechseln kein Problem mehr sein.
    Wenn du gar nichts zum wärmen hast, nützt dir auch der Melitherm nichts, du bekommst ja den Honig nicht aus deinen Eimern raus.
    Was ich noch beim Hersteller in Erfahrung bringen muss, ist wie es beim Trockenlaufen aussieht, manche lassen das alles über Nacht laufen und da kann er ja leer werden. Mir wäre das zu gefährlich.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Jakob
    Grundteil des Melis Edelstahltopf mit vielen Löchern im Boden


    du hast einen Ring mit einer Dichtung an der Seite , der Ring geht stramm in den Topf.
    du spannst das Seihtuch soweit um den Ring, bis es stramm am Boden des Rings sitzt, du musst das Tuch aber noch mit den Händen stramm halten
    der Ring wird nun in den Topf gerückt, das Tuch wird jetzt zwischen Wandung vom Topf und Dichtung vom Ring gehalten.
    Nun schiebst du den Ring bis zum Boden.
    auf dem Boden ist jetzt ein gespanntes Seihtuch
    auf das Seihtuch kommt die Heizung
    in den Topf kommt der Honig
    der Honig hat Kontakt mit der Heizung und "schmilzt", läuft durch das Seihtuch und tropft durch das Lochblech


    auf der Abfüllkanne steht ein Lochblechring ca 10 cm hoch, darauf steht der Meli.
    Der Honig fällt nach unten und verliert in dem Lochblechring eventuell vorhandenes Kondenswasser. Wenn der Ring nicht wäre, könnte das Kondenswasser nicht entweichen.


    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)